Außenwerbung die jeden trifft: das gilt es zu beachten

0
153

Einprägsame Außenwerbung – das gilt es zu beachten


Gut gestaltete Außenwerbung bleibt oft länger im Gedächtnis der Zielgruppe als am Präsentationsort auf Tafeln, Bannern oder Fassaden. Deshalb muss sie nicht nur wohlüberlegt geplant, sondern auch technisch sorgfältig umgesetzt werden. Als Kommunikationsmittel im öffentlichen Raum behält sie trotz digitaler Werbekonkurrenz ihren Status der einprägsamen Direktwerbung auch künftig.

Merkmale guter Außenwerbung


Außenwerbung (auch: Out-of-Home-Werbung) schafft durch ihre großflächige Sichtbarkeit im öffentlichen Raum Aufmerksamkeit für Informationen von Unternehmen und Marken. Allen 2020 gaben deutsche Werbetreibende dafür beinahe zehn Millionen Euro aus. Der aktuelle Anteil dieser Werbeform ist auf diesem Stand der Statistiken mit knapp unter fünf Prozent gering. In diese Zahlen werden Werbeflächen wie Fahrzeuge, Plakate oder Schaufenster mit eingerechnet. Das wichtigste Merkmal von Außenwerbung ist ihre unbedingte, großflächige und langfristige Sichtbarkeit. Sie kann an Fahnenmasten, Bauzäunen, Fassaden, Glasflächen und vielen weiteren Untergründen angebracht sein. Künftig muss als Außenwerbung auch jede digitale Variante (Leuchtreklame) eingerechnet werden.

Verwendungsmöglichkeiten für Außenwerbung


Außenwerbung ist ein Mittel der Kommunikation mit zufälligen Zielgruppen. Die zentrale Aussagekraft auf Werbetafeln, Plakaten oder an Fassaden ist die Bekanntgabe der Unternehmensdaten. Um diese grundlegenden Informationen herum können alle Elemente des Corporate Designs platziert werden. Beispielsweise prägt sich bei zufälligen Betrachtern ein markantes Logo sehr gut ein. Informativ sind Aussagen wie eine Ankündigung (zum Beispiel eines Baubeginns), Produktvorstellungen (Neueinführung oder allgemeine Vorstellung) oder Einladungen für kurzzeitige oder längerfristige Kontaktaufnahme (Neueröffnung, Umzug, Ausstellung vor Ort). Wichtig ist für jegliche Werbeform im Außenbereich deren wetterfeste Anbringung. Beispielsweise soll ein großes Werbeschild einer Baufirma vom Gerüstbau bis zur schlüsselfertigen Übergabe über den Erbauer und das Projekt informieren. Am Bauzaun muss es also über Monate, manchmal Jahre in leserlichen Farben und auf ansehnlichem Werbeuntergrund erkennbar bleiben.

Aufmerksamkeit vorübergehend oder langfristig schaffen


Trotz Digitalisierung und Onlinemarketing bleibt Außenwerbung ein imposanter, klassischer Kommunikationskanal mit hoher Sichtbarkeit lokal und regional. Ziel ist es, das Unternehmen möglichst markant zu präsentieren. Kunden reagieren gut auf Außenwerbung an Bussen oder Autokarosserien. Sie betreten Ladengeschäfte oft wegen der Neugier, die eine Schaufensterwerbung geweckt hat. Auch Großereignisse wie Messen und Neueinführungen, Tag der offenen Tür oder Dauerausstellungen erhalten damit intensive Aufmerksamkeit. Überwiegend sind Werbetafeln eine dauerhafte Präsentation. Möglich sind aber auch Ankündigungen, die sich direkt an der Werbefläche austauschen lassen. So haltbar wie der Untergrund muss auch die aufgedruckte Werbeinformation sein. Denn bei dieser starken Aufmerksamkeit bemerken Zielgruppen auch, wenn von der ansonsten farbigen Schrift Stücke abbröckeln oder die Tafel durch Wind und Wetter verformt aussieht. Outdoor-Werbung ist somit auch im kleinsten Detail ein buchstäbliches Aushängeschild der jeweiligen Firmen.

Gestaltungsmöglichkeiten für Außenwerbung


Jede Außenwerbung soll an eine klar definierte Zielgruppe gerichtet sein. Dementsprechend werden Schriftart und Größe, Farben und Motivabstände gewählt. Ziel ist eine gute Lesbarkeit auch aus mehreren Metern Entfernung. Die gewünschte, starke Aussagekraft mit typischen Gestaltungsmerkmalen lässt sich am besten mit dieser Frage-Checkliste erzielen:

Wie prägnant ist der Bezug der Werbebotschaft an der Zielgruppe orientiert?
Ist das Kommunikationsziel der Werbeaussage mit der gewählten Gestaltungsvariante erreicht?
Wie glaubwürdig ist die Werbebotschaft und wie können sich Betrachter mit dem Unternehmen dahinter identifizieren?
[Welchen Aufmerksamkeitswert bei der Zielgruppe und darüber hinaus erzielen Werbetafel, Bauzaun-Banner, Werbeplakat oder Fassaden-Plane mit den gewählten gestalterischen Mitteln?
Sind alle Werbeinformationen übersichtlich und verständlich platziert?
Wie originell wurde die Außenwerbung gestaltet?

Fazit

Gelungene Außenwerbung zeigt die Präsenz eines Unternehmens deutlich und einprägsam schon aus großer Ferne. Sie ist originell gestaltet, informativ und auf wetterfesten Untergründen platziert. Für alle Gewerbetreibenden bleibt sie eines von verschiedenen Werkzeugen der Marketingstrategien.