6 Tipps, wie du eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne durchführen kannst

0
21

Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Crowdfunding als Mittel zur Unternehmensfinanzierung ist es wichtig, dass du dir überlegst, wie du dich mit deinem Projekt von anderen abheben kannst. Hier sind einige Tipps für eine aussichtsreiche Crowdfunding-Kampagne.

  1. Denke über dein Investitionsziel nach

Wenn du dein Investitionsziel festlegst, versuche, es so niedrig wie möglich zu halten. Berechne, wie viel Geld du brauchst, um dein Kampagnenziel und alle zusätzlichen Kosten zu decken, einschließlich der Gebühren, die die Plattform erhebt. Sieh Crowdfunding in dieser Phase nicht als eine Möglichkeit, Gewinn zu machen. Ein Ziel von 800 €, das übertroffen wird, ist viel besser als ein Ziel von 5.000 €, das nicht erreicht wird.

  1. Vermarkte deine Crowdfunding-Kampagne

Die Vermarktung deiner Crowdfunding-Kampagne ist entscheidend für ihren Erfolg. Die Crowdfunding-Plattformen stellen dein Projekt zur Verfügung, aber es liegt in deiner Verantwortung, deine Kampagne zu bewerben, bevor sie startet. Nimm dir vor dem Start deiner Kampagne Zeit, um soziale Medien, Presse, Netzwerke, Ausstellungen, das lokale Radio und Werbematerialien zu nutzen, um für dein Projekt zu werben. Ziel ist es, am ersten Tag deiner Kampagne eine Reihe von interessierten Investoren zu finden, die dein Projekt unterstützen wollen.

Es ist auch sehr wichtig, die Werbung für deine Crowdfunding-Kampagne während der Kampagne zu planen, da nach dem Start eine Flaute eintreten kann.

  1. Erhalte sozialen Beweis für dein Projekt

Sprich mit deinen Freunden und deiner Familie über dein Projekt – sind sie bereit, in dein Projekt zu investieren? Wenn die Antwort nein lautet, ist es unwahrscheinlich, dass Investoren, die Tausende von Konkurrenzprojekten im Blick haben, dich unterstützen wollen. Bitte deine Familie und Freunde um Feedback und lerne daraus.

Wenn deine Familie und Freunde daran interessiert sind, zu investieren, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass du eine gute Idee hast – stelle sicher, dass all diese Menschen bereit sind, dein Projekt am ersten Tag der Crowdfunding-Kampagne zu finanzieren. Das wird dazu beitragen, dass sich dein Projekt herumspricht und andere potenzielle Geldgeber ermutigt, zu investieren.

  1. Erstelle ein Video, das deine Zielgruppe einfängt und dein Projekt deutlich bewirbt

Stelle ein Videobudget zur Verfügung, um sicherzustellen, dass das Video interessant ist und die Vorteile deines Projekts klar herausstellt. Wenn du den Inhalt planst, solltest du ein Video erstellen, das auch für zukünftige Marketingaktionen verwendet werden kann, damit du das meiste für dein Geld bekommst.

  1. Kommuniziere effektiv und ehrlich mit all deinen Geldgebern und potenziellen Geldgebern

Stelle sicher, dass du klar und deutlich kommunizierst, worum es bei deinem Projekt geht, was es erreichen soll, wie viel Geld du brauchst, um es zu verwirklichen und was du wann liefern wirst. Beantworte alle Fragen, die an dich gerichtet werden. Wenn möglich, beantworte die Fragen öffentlich, aber in manchen Fällen ist es besser, wenn du privat antwortest.

Wenn du Geldgeber hast, musst du sie über dein Produkt auf dem Laufenden halten und sie immer informieren, wenn du denkst, dass du einen vorher festgelegten Termin nicht einhalten wirst.

  1. Sei kreativ, wenn du Belohnungen anbietest

Wenn du dich für ein Reward-Crowdfunding entscheidest, solltest du deine potenziellen Unterstützer/innen wissen lassen, was für sie drin ist, und die Belohnungen genau wie im Online Casino so interessant wie möglich gestalten. Eine Möglichkeit ist es, verschiedene Belohnungen für unterschiedliche Investitionssummen anzubieten – das kann potenzielle Unterstützer/innen dazu ermutigen, mehr zu investieren.