Versicherung, Energie, Finanzen: Durch Vertragswechsel rund 6.200 Euro sparen

0
39

München (ots) –

– Im Beispiel spart ein Single 3.737 Euro, eine Familie sogar 6.199 Euro durch Anbieterwechsel
– Sparpotenzial: Bis zu 4.400 Euro im Jahr bei Versicherungen, bei Energie bis zu 1.100 Euro
– Wechsel von Internet- und Mobilfunkanbieter spart jährlich über 300 Euro

Der anstehende Jahreswechsel ist ein guter Zeitpunkt, um die persönlichen Finanzen zu überprüfen. Vergleicht und wechselt eine Familie ihre Verträge für Versicherungen, Energie, Finanzen sowie Internet und Mobilfunk, kann sie rund 6.200 Euro sparen. Bei einem Single beträgt das Sparpotenzial mehr als 3.700 Euro.

Ein Tarifwechsel bringt nicht nur finanzielle Vorteile: In vielen Bereichen der privaten Finanzen verbessern sich mit einem neuen Vertrag auch die Leistungen. Bestandskund*innen erhalten dagegen selten Leistungsverbesserungen.

Informationen zu den Beispielprofilen und Tabellen der berechneten Tarife finden Sie hier.

Versicherungen: Singles sparen durch Anbieterwechsel rund 2.800 Euro im Jahr, Familien 4.400 Euro

Kaum eine Versicherung ist so wichtig wie die private Haftpflichtversicherung. Trotzdem verfügt jede*r fünfte Deutsche nicht über diesen existenziellen Schutz.1) Für einen der fünf günstigsten Tarife mit guten Leistungen zahlt ein Single im Schnitt 32 Euro jährlich, eine Familie 48 Euro. Das Sparpotenzial im Vergleich zum teuersten Anbieter liegt bei 73 Euro bzw. 107 Euro.

Viel sparen können Verbraucher*innen, die ihre Kfz-Versicherung wechseln. Im Beispielprofil zahlt ein Single für seinen Opel Astra-J 1.7 CDTI durch einen Wechsel in einen der fünf günstigsten Tarife im Schnitt jährlich 671 Euro weniger. Ein verheirateter Mann kann für seinen Opel Vivaro/Zafira Life, den er gemeinsam mit seiner Ehepartnerin nutzt, durchschnittlich 529 Euro im Jahr sparen.

Die Beiträge für eine Zahnzusatzversicherung unterscheiden sich stark. Durch den Tarifwechsel spart eine 30-jährige Frau mit gesundem Gebiss 563 Euro im Jahr. Eine 45-Jährige spart 640 Euro.

Eine Familie kann durch einen Wechsel der Risikolebensversicherung bis zu 695 Euro jährlich sparen. Auch bei der Unfallversicherung variieren die Beiträge deutlich. Im Jahr kann eine Familie durch einen Versicherungswechsel bis zu 569 Euro sparen.

Mehrere Hundert Euro Ersparnis bieten außerdem Tarifwechsel bei der gesetzlichen Krankenversicherung, der Hundehaftpflicht-, Hundekranken-, Rechtsschutz-, Reise-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherung.

Energie: Familie spart durch Wechsel des Strom- und Gasanbieters 1.100 Euro im Jahr

Strom ist in diesem Winter so teuer wie noch nie. Das jährliche Sparpotenzial beträgt bei einem Wechsel von der Grundversorgung zu einem alternativen Anbieter im Schnitt großer deutscher Städte für einen Single (1.500 kWh Jahresverbrauch) 299 Euro, für eine Familie (5.000 kWh) 622 Euro.

Auch die Gaspreise sind auf sehr hohem Niveau. Durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zum günstigsten Anbieter reduziert ein Einpersonenhaushalt (5.000 kWh Jahresverbrauch) aktuell seine jährlichen Kosten für Gas um durchschnittlich 86 Euro, eine Familie (20.000 kWh) um 454 Euro.

„Die Strom- und Gaspreisbremsen entlasten Verbraucher*innen“, sagt Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Das maximale Sparpotenzial erreichen Verbraucher*innen nur durch den Wechsel in einen günstigen Tarif. Aktuell gibt es je nach Region wieder Angebote, die deutlich günstiger sind als die örtliche Grundversorgung. Kund*innen sollten trotz der Preisbremsen regelmäßig ihre Energietarife überprüfen, um die nicht gedeckelten Kosten zu optimieren.“

Hunderte Euro sparen durch Dispoablöse sowie kostenlose Girokonten und Kreditkarten

Deutsche Banken verlangen im Schnitt 9,89 Prozent Zinsen für einen Dispokredit.2) Überziehen Kund*innen ihr Konto um 3.000 Euro, entstehen Dispokosten in Höhe von 458 Euro. Gleichen sie die Summe stattdessen mit einem günstigen Ratenkredit zu einem durchschnittlichen Zinssatz von 5,36 Prozent aus, zahlen sie nur 248 Euro Zinsen – und sparen 210 Euro Zinskosten.

Bei Direkt- und Onlinebanken bekommen Verbraucher*innen noch immer kostenlose Girokonten und Kreditkarten. Vermeiden Kund*innen Kontoführungsgebühren und jährliche Kartenkosten, sparen sie über 180 Euro pro Jahr.

Internet-, Telefon-, und Mobilfunkanbieter wechseln und über 300 Euro sparen

Neukund*innen erhalten bei Internet- und Telefonanbietern in der Regel deutlich bessere Konditionen als Bestandskund*innen. Eine Doppelflatrate aus Internet und Telefon mit mindestens 50 MBit/s bei den fünf günstigsten überregionalen Anbietern kostet im Schnitt 314 Euro jährlich. Der teuerste Vergleichstarif kostet 551 Euro. Wer vergleicht und wechselt, spart 237 Euro im Jahr.

Bei den fünf günstigsten Anbietern für Mobilfunktarife mit Allnet-Flat und zwei Gigabyte LTE-Datenvolumen, zahlen Verbraucher*innen durchschnittlich 63 Euro im Jahr. Beim teuersten Anbieter kostet die vergleichbare Leistung 138 Euro jährlich. Ein Wechsel spart 75 Euro.

1) Quelle: Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH im Auftrag von CHECK24, an der 2.145 Personen zwischen dem 28.1. und 31.1.2022 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Frage: Haben Sie eine private Haftpflichtversicherung? Ja: 76 %, nein: 20 %, Weiß nicht / keine Angabe 4 %

2) Quelle: https://ots.de/mgAstp [abgerufen am 22.11.2022]

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige Hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 300 Autovermietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften, über 75 Pauschalreiseveranstaltern und Dienstleistern aus ca. 70 Kategorien das für sie passende Angebot. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Zur CHECK24 Gruppe gehört auch die C24 Bank. CHECK24 hat seinen Hauptsitz in München und ist an 18 weiteren Standorten in Deutschland vertreten.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission „Key Principles for Comparison Tools“ enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:
Maria Trottner, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174, maria.trottner@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de
Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots