Verbraucher unter Druck – real senkt die Preise / 1.500 Artikel dauerhaft im Preis gesenkt

0
42

Düsseldorf (ots) – Kraftstoffpreise um zwei Euro pro Liter, höhere Preise für Lebensmittel und steigende Kosten für Kleidung – Deutschland erlebt momentan die höchsten Preissteigerungen seit 1993. real reagiert und senkt jetzt die Preise, um die Belastung für die Kundinnen und Kunden zu reduzieren.

Pünktlich zum Ende der Ferienzeit senkt real im großen Stil die Preise. Ab sofort sind in allen real Märkten bundesweit mehr als 1.500 Artikel des täglichen Bedarfs deutlich im Preis reduziert. Das entspricht dem Sortimentsumfang eines klassischen Harddiscounters. „Preissenkungen bringen nur dann etwas, wenn sie auch im Portemonnaie der Kundschaft spürbar werden. Wir haben deshalb Wert darauf gelegt, vor allem Artikel des täglichen Bedarfs deutlich im Preis zu senken“, sagt Oliver Mans, real Einkaufschef.

Die um bis zu 33 Prozent günstigeren Preise machen sich deutlich bemerkbar. „Gute Qualität darf nicht immer nur eine Frage des Preises sein. Diese Preissenkungen müssen bei so vielen Kundinnen und Kunden wie möglich ankommen“, sagt Oliver Mans. „Mit diesen dauerhaft reduzierten Preisen entlasten wir Haushalte, die nach über einem Jahr Corona und Kurzarbeit merklich weniger Geld in der Haushaltskasse zur Verfügung haben“, so Mans weiter. „Dabei bieten wir den Kundinnen und Kunden nicht nur feste Preissenkungen, sondern auch weiterhin wie gewohnt ständig wechselnde attraktive Angebote aus allen Warengruppen mit umfangreichen Rabatten.“

Pressekontakt:
real GmbH
Metro-Straße 1
40235 DüsseldorfTelefon: +49 211 6886-2053
E-Mail: presse@real.de
Original-Content von: real GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots