Unternehmenserfolg trotz Mangelwirtschaft / In vier Minuten auf den Punkt

0
172

Hemdingen (bei Hamburg) (ots) –

Am 25.03.2022 fand nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München zum 9. Mal der Internationale Speaker Slam in Mastershausen statt. Mit insgesamt 96 Rednern aus 10 Nationen konnte sogar ein neuer Weltrekord aufgestellt werden.

In dem hochkarätigen Teilnehmerfeld setzte sich Frank Bröker aus Hemdingen (bei Hamburg) mit dem Thema „Unternehmenserfolg trotz Mangelwirtschaft“ durch und erhielt zum Abschluss den Excellence Award verliehen.

Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Der Sprecher hat nur vier Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Einen Vortrag so zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, das ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau vier Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.

„Gerade jetzt, während viele Materialien nicht oder bald nicht mehr verfügbar sind, müssen Produktionsunternehmen sich neu aufstellen!“ Viele Unternehmer zögern wie das Kaninchen vor der Schlange und kommen zu spät ins Handeln. Er betont in seiner Rede, dass nicht zuletzt der Ausfall eines der größten Stahlwerke Europas mit Sitz in der Ukraine zur Folge hat, dass es teilweise monatelang nicht ausreichend Stahl am Markt geben wird. In der Folge sind alle Produkte in Preis und Verfügbarkeit betroffen, die irgendwelche Komponenten aus Stahl enthalten. Da angenommen werden muss, dass der Konflikt in der Ukraine noch länger anhält (leider), wird es massive Einschränkungen für tausende Betriebe allein in Deutschland geben.

Frank Bröker ist Experte für Umsetzung, Wachstum und Gewinnsteigerung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Dabei liegt sein Schwerpunkt insbesondere im Bereich der Produktionsunternehmen, bzw. der Produkthersteller, die eigene Produkte entwickeln und vermarkten.

Als Fachmann für die ganzheitliche Optimierung von Unternehmen sind für Frank Bröker insbesondere drei Dinge besonders wichtig:

– Die Menschen stehen im Mittelpunkt. Optimierung funktioniert nur mit allen Menschen zusammen und nie allein. Das fängt beim Unternehmer, der Unternehmerin an.
– Das Wesentliche steht im Fokus. Meist reichen drei wichtige Punkte aus, um ein Unternehmen wieder erfolgreicher zu mache. Diese Punkte sind bei allen Unternehmen individuell.
– Das Vorgehen erfolgt strukturiert und systematisch, so dass alle Beteiligten dem Veränderungsprozess folgen können und somit nachhaltige Ergebnisse erzielt werden.

Aufgewachsen in einem Handwerksbetrieb kann Frank Bröker sehr gut nachvollziehen, was es für ein Familienunternehmen bedeutet, wenn es mal nicht so gut läuft. Über seine mehr als 25 jährige Projekterfahrung kann er aus dem Vollen schöpfen.

Mit seinem Team aus Spezialisten und Ingenieuren hat Frank Bröker bereits viele Unternehmen erfolgreicher machen können und hofft, gerade jetzt in der aktuellen Mangelwirtschaft, so vielen Unternehmen wie möglich helfen zu können. Sein Ziel ist es, 100% seiner Kunden erfolgreicher zu machen.

„Nicht lang schnacken, sondern machen.“ ist das Motto von Frank Bröker, was er gerade in der aktuell angespannten Wirtschaftslage auch vielen Unternehmerinnen/Unternehmern empfiehlt.

Pressekontakt:
Frank Bröker
+49 4123 9369830
frank.broeker@EBITengineers.com
Original-Content von: EBITengineers, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots