TXOne Networks präsentiert neue Cybersecurity-Lösung EdgeIPS Pro 216 zur erweiterten Sicherung von OT-Kernnetzwerken / Neues IPS Array mit hoher Port-Dichte erfüllt die speziellen Anforderungen von KMUs bei der Cyberabwehr

0
90

San Francisco/Taipeh (ots) –

TXOne Networks (http://www.txone.com), ein weltweit führender Anbieter von OT Zero Trust Cybersecurity-Lösungen, hat heute seine neue, OT-native Netzwerk-Appliance EdgeIPS Pro 216 angekündigt. Die neueste Weiterentwicklung aus der bewährten EdgeIPS Pro-Produktfamilie verfügt über ein kompaktes Format und wurde speziell für die Cybersecurity-Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen konzipiert. EdgeIPS Pro 216 lässt sich je nach Unternehmensgröße und Art der IT-Sicherheitsinfrastruktur flexibel in einem Geräteschrank oder IT-Rackmount unterbringen und bietet eine fortschrittliche Hardware-Architektur. So können kleine und mittelständische Unternehmen am Arbeitsplatz die Vorteile einer flexiblen Bereitstellung und eines leistungsfähigen Cyberabwehr-Systems nutzen, das exakt auf ihre Produktionsanforderungen abgestimmt ist und Ausfallzeiten verhindern hilft.

Die digitale Transformation ist heute in allen Industriezweigen in vollem Gange, und moderne KMUs möchten die Produktivitätsvorteile einer sicheren betrieblichen Integrität nutzen. Da sich die Bedrohungslandschaft im OT- (Operational Technology) und ICS (Industrial Control System) -Bereich- schnell, oft innerhalb weniger Tage, verändert, ist der Mangel an geeigneten Cybersecurity-Ressourcen eine große Herausforderung für die Betriebe. Insbesondere kleine und mittelständische Hersteller müssen Netzwerksicherheitslösungen finden, die eine hohe Flexibilität bieten, sowohl in zentralisierten als auch in dezentralen OT-Umgebungen funktionieren und selbst unter schwierigen Arbeitsbedingungen über lange Zeiträume hinweg eingesetzt werden können.

EdgeIPS Pro 216 setzt einen neuen Standard für den Schutz von OT/ICS-Netzwerken und garantiert die betriebliche Kontinuität sowie die hohe Skalierbarkeit, die kleine und mittlere Unternehmen benötigen. Durch die Kombination der spezifischen „One-Pass Deep Packet Inspection (TXODPI)-Technologie“ von TXOne Networks mit speziell entwickelter Hardware bietet die Lösung Netzwerksegmentierung mit Protokoll-Filterung für eine breite Palette von OT-Protokollen.

„Als führender Anbieter von Zero Trust Cybersecurity-Lösungen für den OT-Bereich entwickelt TXOne seine Produkte kontinuierlich weiter, um den Anforderungen mittelständischer Hersteller gerecht zu werden“, so Dr. Terence Liu, CEO von TXOne Networks. „EdgeIPS Pro 216 ist in der Lage, Produktionsanlagen vor Cyberangriffen zu schützen und eine Unterbrechung der täglichen Betriebsprozesse zu verhindern.“

EdgeIPS Pro 216 ist Teil der preisgekrönten EdgeIPS Pro-Serie von TXOne Networks. Die Produktfamilie wurde im Jahr 2021 eingeführt, um die sich schnell ändernden Anforderungen intelligenter Produktionsunternehmen zu erfüllen, die zentral verwaltete oder hochautomatisierte Fabriken mit mehreren Produktionslinien betreiben. Führende Unternehmen der Halbleiter- und Automobilindustrie setzten EdgeIPS Pro sofort in großem Umfang zum Schutz ihrer Produktionsanlagen ein. Seither wurde die Lösung zu einem Dreh- und Angelpunkt in den Cyberabwehrsystemen vieler Unternehmen weltweit, in einer Vielzahl von Branchen. Dies führte zur Entwicklung von industriespezifischen Versionen der EdgeIPS Pro-Lösung, die nun eine Reihe von Produkten für alle vertikalen Industriezweige umfassen.

TXOne Networks EdgeIPS Pro 216 bietet vor allem folgende innovative Funktionen:

– Flexible Installation: Unterstützung von zwei Stromanschlüssen (12V Gleichstrom und 12-48V Klemmenblock) für die Montage auf DIN-Schienen und in Server-Racks.
– Ausfallsicherheit („Operational Resilience“): Robuste Hardware für raue Produktionsumgebungen mit einem Temperaturbereich von -40 °C bis 75 °C. Zertifizierungen für zahlreiche vertikale Branchen, einschließlich Energie, Eisenbahn und Schifffahrt. Ausgestattet mit einem Hardware Bypass der 3. Generation und 8 Paar 16er Ports, die einen Durchsatz von 1,8 Gbit/s bei der Bedrohungsabwehr („Threat Prevention“) und einen Durchsatz von 12 Gbit/s bei Firewalls ermöglichen.
– Langzeit Cyberabwehr: IPS der nächsten Generation für OT-/ICS-Systeme, mit robustem Sicherheitsschutz dank OT/ICS-Protokoll-Filterung und streamingbasiertem Virenschutz. Reduziert das Cyber-Sicherheitsrisiko durch Netzwerksegmentierung und schützt gefährdete Produktionsressourcen durch virtuelles Patching.

EdgeIPS Pro 216 ist mit acht gepaarten Ports ausgestattet, die bei aktivierten Abwehrfunktionen eine Bandbreite von 2 Gbit/s bieten. Virtuelles Patching zur Abschirmung gefährdeter Produktionsanlagen ist eine der Hauptforderungen von Eigentümern OT-/ICS-basierter Produktionsanlagen. EdgeIPS Pro 216 erweitert diesen Schutz mit streamingbasierten Antivirenscan-Funktionen und hebt ihn auf eine neue Ebene. Das neueste Mitglied der EdgeIPS Pro-Lösungsfamilie wird ab Juli diesen Jahres weltweit erhältlich sein.

Weitere Informationen zu EdgeIPS Pro 216 finden Sie unter: https://www.txone.com/data-sheets/edgeips-pro-216/

Folgen Sie TXOne Networks auf: Blog (https://www.txone.com/blog/), Twitter (https://twitter.com/TXOneNetworks), und LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/txone-networks/posts/?feedView=all)

Über TXOne Networks

TXOne Networks bietet Cybersicherheits-Lösungen, die mithilfe der OT Zero Trust-Methode die Zuverlässigkeit und Sicherheit von industriellen Steuerungssystemen und OT-basierten Produktionsumgebungen gewährleisten. TXOne Networks arbeitet sowohl mit führenden Produktionsunternehmen als auch mit Betreibern kritischer Infrastrukturen zusammen, um praktische, betriebsfreundliche Ansätze für die Cyberabwehr zu entwickeln. TXOne Networks bietet dank seiner Defense-in-Depth-Methode sowohl netzwerk- als auch endpunktbasierte Produkte zur Absicherung von OT-Netzwerken und betriebskritischen Endgeräten in Echtzeit. www.txone.com

Pressekontakt:
TXOne Networks