Synova verklagt Sitec wegen Patentverletzung

0
71

Duillier, Schweiz (ots) –

Am 27.09.2021 hat Synova S.A. („Synova“) Klage gegen Sitec Industrietechnologie GmbH („Sitec“) wegen Verletzung des deutschen Teils ihres Patents EP 1 833 636 B1 beim Landgericht Mannheim eingereicht.

Synova ist die Erfinderin der wasserstrahlgeführten Lasertechnologie Laser MicroJet®. Das erwähnte Patent von Synova bezieht sich auf einen Kernteil dieser Technologie. Das Patent wurde für wichtige europäische Länder, die USA, Japan, China, Südkorea und Israel erteilt. Die patentierte Erfindung ermöglicht eine Wasserstrahlstabilisierung für die wasserstrahlgeführte Laserbearbeitung und somit eine zuverlässige und präzise Materialbearbeitung.

Sitec bietet Laserschneidemaschinen unter dem Namen „clean cutting by SITEC“ an, die auf Laserbearbeitungsköpfen der Avonisys AG („Avonisys“) basieren. Diese Technologie fällt nach Ansicht von Synova unter ihr Patent. Synova beantragt deshalb ein gerichtliches Verbot, Vernichtung, Rückruf aus den Vertriebswegen sowie Ersatz des entstandenen Schadens.

Die Gründer und Geschäftsführer von Avonisys sind ehemalige Mitarbeiter von Synova. Zwischen Synova und Avonisys ist seit 2018 ein Patentstreit in der Schweiz hängig.

Synova wird ihre geistigen Eigentumsrechte an der Laser MicroJet-Technologie® weiterhin mit Nachdruck durchsetzen.

Über Synova

Das schweizerische Unternehmen Synova S.A. mit Sitz in Duillier stellt hochentwickelte Laserschneidsysteme her, die auf der patentrechtlich geschützten wasserstrahlgeführten Lasertechnologie (Laser MicroJet®) mit einer eigens für die Industrie konzipierten CNC-Plattform beruhen. Kunden können damit erhebliche Ertrags- und Qualitätsverbesserungen beim Schneiden erzielen; zudem bestehen ganz neue Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich der präzisen Bearbeitung einer Vielzahl von Materialien. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.synova.ch.

Pressekontakt:
Falk Braunmüller
IP Manager, Synova S.A.
falk.braunmuller@synova.ch
Original-Content von: Synova S.A., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots