Schleich: Erfolgreichstes Geschäftsjahr der Firmengeschichte / 2021 Umsatzplus von mehr als 20 %

0
282

Schwäbisch Gmünd (ots) –

Der Spielwarenhersteller Schleich hat das Geschäftsjahr 2021 als das erfolgreichste in seiner 86-jährigen Firmengeschichte abgeschlossen. Mit einem Plus von mehr als 20 % kann die Schleich GmbH einen Rekordumsatz von rund 255 Mio. Euro verbuchen (Vorjahr: 210 Mio. Euro). Damit hat das Unternehmen sowohl seine Position als einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands als auch seine Anteile in den internationalen Märkten weiter ausgebaut. Schleich wächst im achten Jahr in Folge.

Schwäbisch Gmünd, 27. Januar 2022. Neben dem größten Umsatzplus der Firmengeschichte in Höhe von 20 % freut sich CEO Dirk Engehausen über einen zweiten Erfolg: „Erstmals konnten wir mit unseren Produkten im internationalen Markt stärker wachsen als im Kernmarkt Deutschland.“ In den USA und Frankreich wuchs der Umsatz 2021 jeweils um 39 %, in Großbritannien um 21 %. Im Heimatmarkt Deutschland verzeichnete Schleich ein Plus von 17 %. Dirk Engehausen: „Wir haben in den letzten Jahren viel in die Internationalisierung der Marke Schleich investiert und freuen uns, dass wir auch in den größten Spielwarenmärkten der Welt erfolgreich wachsen und an Bekanntheit gewinnen.“

Aufgrund der globalen logistischen Engpässe überstieg die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte die Kapazitäten von Schleich. „Die Lieferschwierigkeiten gerade vor Weihnachten haben ein noch größeres Wachstum verhindert. Die Nachfrage nach unseren Produkten lag weit über unseren Möglichkeiten – trotz umfangreicher Sondertransporte und zusätzlicher Anstrengungen unserer Zulieferer“, sagt Engehausen.

Bei den beliebtesten Figuren und Spielsets ist die Schleich Produktlinie Dinosaurs 2021 zum weiteren Standbein neben der bisher erfolgreichsten Produktlinie Horse Club geworden. „Dinosaurier und Pferde sind unsere Dauerbrenner“, so Engehausen. Ebenfalls zu den Top-Sellern 2021 zählten die Sammelfiguren Eldrador® Mini Creatures, die seit 2021 neu im Schleich Sortiment sind.

2022: Pferde zum Frisieren / Weiterentwicklung der Marke

Neben zahlreichen Neuheiten in allen sechs Schleich Themenbereichen bekommt die stärkste Produktlinie Horse Club im zweiten Halbjahr 2022 eine Erweiterung um Pferde, deren Mähnen und Schweife sich frisieren und austauschen lassen. Mit dieser Produkt-Neuheit kommt Schleich dem Wunsch der Kinder nach Schmuck- und Dekorationsmöglichkeiten nach.

Um das Wachstum auf den internationalen Märkten als auch im Kernmarkt Deutschland langfristig und nachhaltig zu unterstützen, bereitet Schleich für das zweite Halbjahr 2022 einen grundlegenden Marken Relaunch vor. Die Entwicklung von neuen Lösungen beim Thema Nachhaltigkeit steht ebenfalls im Fokus, hierzu beginnen 2022 schrittweise Veränderungen in allen relevanten Unternehmensbereichen.

Über Schleich

Das 1935 von Friedrich Schleich in Schwäbisch Gmünd gegründete Unternehmen ist einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands und international führender Anbieter von realistischen Tierfiguren. Die berühmten Spielfiguren und Spielsets aus dem Hause Schleich werden in mehr als 60 Ländern vertrieben und haben die Kinderzimmer der ganzen Welt erobert. Als Global Player mit schwäbischen Wurzeln erzielt Schleich heute mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb seines Kernmarktes Deutschland. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz der Partners Group, einem globalen Manager von Privatmarktanlagen. Das Design der Schleich Figuren und Spielwelten, die Herstellung der Produktionswerkzeuge sowie die Qualitäts- und Sicherheitstests erfolgen in Deutschland. Die Produktion selbst findet in kleinem Umfang am Firmenstandort in Schwäbisch Gmünd statt, Hauptproduktion ist in Produktionsstätten im Ausland.

Pressekontakt:
Schleich GmbH
Pressestelle
Tel.: +49 7171 8001 0
E-Mail: press_de@schleich-s.de
_____________________________
UHLMANN PR
Annette Uhlmann, Geschäftsführerin
Tel.: +49 711 995 87 871
E-Mail: a.uhlmann@uhlmann-pr.de
Original-Content von: Schleich GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots