Exclusive Content:

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte...

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD,...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas...

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

PAIR Finance setzt Expansionskurs mit Start in Spanien fort

Berlin (ots) –

Der führende Anbieter für KI-basiertes Inkasso, PAIR Finance (https://pairfinance.com/unternehmen/), mit dem bereits mehr als 550 internationale Unternehmen zusammenarbeiten, setzt sein europaweites Wachstum fort: In Spanien ist das Fintech-Unternehmen in dieser Woche an den Start gegangen. Geschäftspartner*innen profitieren von einem All-in-One-Service, der die Abwicklung und Handhabung des Forderungsmanagements in mehreren Märkten deutlich vereinfacht.

PAIR Finance startet in Spanien zu einer Zeit, in der die Digitalisierung des Landes mit 47 Millionen Menschen schnell voranschreitet. Im DESI-Index belegt Spanien zuletzt Platz sieben vor Ländern wie Deutschland oder Frankreich. Bei den Zahlungsmethoden gewinnt neben der Kreditkarte die lokale Bezahlmethode BIZUM an Bedeutung. Verbraucher*innen legen besonderen Wert auf Bequemlichkeit, Datenschutz und Sicherheit bei Online-Zahlungen. Damit steigt auch der Wunsch nach einem neuen Standard im Inkasso, hin zu einer effizienten Dienstleistung und einem kundenorientierten Zahlungserlebnis.

Der Eintritt von PAIR Finance in den spanischen Markt trägt dieser wachsenden Nachfrage maßgeblich Rechnung. Dank dem Einsatz neuester KI-Technologien bietet das Fintech erstmals eine umfassend digitalisierte Kommunikation, die individuell auf die Bedürfnisse der Verbraucher*innen zugeschnitten ist. Innovative Kanäle wie E-Mail oder Messenger-Dienste sowie eine breite Palette digitaler Zahlungsoptionen gewährleisten ein reibungsloses und angenehmes Erlebnis mit hoher Kundenzufriedenheit. Die Wahl, ob Verbraucher*innen den telefonischen Kundensupport in Anspruch nehmen möchten, bleibt ihnen überlassen.

„Als europäischer Technologieführer der Inkassoindustrie sind wir begeistert, unseren Markteintritt in Spanien zu verkünden“, erklärt Stephan Stricker, Gründer und CEO von PAIR Finance. „Schon zu Beginn der Vorbereitungsphase haben wir eine überwältigende Resonanz erlebt und konnten erste Geschäftskund*innen gewinnen. Die Zukunft des Inkassos liegt zweifellos in der Anwendung von KI. Mit unserer einzigartigen, personalisierten Bezahllösung ermöglichen wir Verbraucher*innen die Kontrolle zu übernehmen und die offene Forderung zu ihren eigenen Bedingungen zu begleichen. Unabhängig davon, wann und wie sie zahlen wollen, sind wir für sie da.“

Teil der Internationalisierungsstrategie von PAIR Finance ist der One Approach für Geschäftskund*innen, ein ganzheitlicher Ansatz im internationalen Forderungsmanagement. Inkasso in mehreren Ländern zu steuern, bedeutet für Unternehmen meist Verträge mit mehreren Dienstleistern sowie verschiedene Datenschnittstellen, Ansprechpartner und Reporting-Quellen. Der One Approach von PAIR Finance führt die Steuerung für die Kundenseite zusammen und macht sie komfortabler und effizienter: mit einem Vertrag, einer Integration, einem Reportingsystem und einer Anwendung.

„Die Anforderungen an Finanzteams wachsen enorm. Deshalb wollen wir digitales Inkasso mit minimalem Aufwand für Unternehmen in Europa bieten“, so Robert Frederik Witte, Director Corporate Development bei PAIR Finance. „Mit dem One Approach geben wir unseren Geschäftskund*innen Zeit zurück, um das zu tun, was wirklich wichtig ist.“

2016 in Berlin gegründet, startete das deutsche Tech-Unternehmen 2021 seine europäische Expansion in Österreich. Im Mai 2023 gab PAIR Finance den Markteintritt in den Niederlanden bekannt. Danach folgten Belgien, Frankreich und die Schweiz. Mit dem Start in Spanien setzt das Fintech seinen Wachstumskurs in Europa fort und ist damit in sieben europäischen Ländern vertreten.

Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter:

https://pairfinance.com/mediakit-spain

Über PAIR Finance

PAIR Finance ist ein führendes Fintech für Digitalinkasso und Forderungsmanagement. Das Unternehmen verändert die Inkassoindustrie mit seiner nachhaltig digitalen, effizienten und kundenorientierten Ausrichtung. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz, Verhaltenspsychologie und Data Science setzt PAIR Finance einen neuen Standard im Inkasso, der Geschäftskund*innen und Verbraucher*innen gleichermaßen unterstützt. Mehr als 550 Unternehmen unterschiedlicher Branchen arbeiten schon jetzt erfolgreich mit der Inkassolösung für das digitale Zeitalter. Das schnell wachsende Unternehmen, das 2016 in Berlin gegründet wurde, hat mit Pollen Street einen renommierten Private Equity-Investor an seiner Seite. PAIR Finance zählt an den Unternehmensstandorten Berlin, Wien, Amsterdam und Zürich mehr als 250 erfahrene Mitarbeiter*innen und wird von Gründer und CEO Stephan Stricker geführt.

Website: pairfinance.com I X: @PairFinance (https://twitter.com/PairFinance) I LinkedIn: linkedin.com/pairfinance (https://www.linkedin.com/company/pair-finance/?viewAsMember=true)

Pressekontakt:
PAIR Finance GmbH
Corporate Communications
Denise Schoenherr
Hardenbergstr. 32
D – 10623 Berlin
Tel: +49 (0)30 1208790 05
E-Mail: [email protected]
https://pairfinance.com
Original-Content von: PAIR Finance GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...
spot_img

Nicht verpassen

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...

Dekarbonisierung – aber wirtschaftlich

Markt Schwaben (ots) - Wie das Unternehmen SISTEMS gemeinsam...
Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte Gero Lücking zum „Solarpaket I“

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP zur Reform des Klimaschutzgesetzes geeinigt haben, ist auch...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das vergangene Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2023 mit einem Gesamtumsatz von 189 Millionen Euro ab. Das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als innovative Strategie in der Mitarbeitergewinnung gefeiert, die Unternehmen den Zugang zu einem weitreichenden Bewerberpool ermöglicht....