Exclusive Content:

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu...

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Vom Offline- zum Online-Business? – Daniel Aram von D.A....

Hünxe (ots) - Viele Menschen träumen von der finanziellen...

Nudeln im Test: Lidl-Eigenmarken erhalten Top-Bewertungen in aktueller Ökotest...

Bad Wimpfen (ots) - Erneut punkten Food-Produkte von Lidl...

Noch mehr green Power, die Wärmepumpe BWP 13 green von Brunner / Clever kombiniert, die Wärmepumpe Ofenheizung als Heizungslösung für Einfamilienhäuser

Eggenfelden (ots) –

Noch mehr „green“ Power

Wer auf eine emissionsärmere Heizung umsteigt, entscheidet sich meist für eine Wärmepumpe. Der niederbayerische Premiumhersteller BRUNNER erweitert daher sein Portfolio um die neue BWP 13 „green“. Das Modell deckt mit 13 kW einen noch größeren Wärmebedarf, verwendet als Kühlmittel umweltfreundliches Propangas und bringt weitere Vorteile mit.

Während die kleinere BWP 9 „green“ für Leistungsanforderungen bis 10 kW zum Einsatz kommt, bietet sich die BWP 13 „green“ für Sanierungen und Renovierungen von Bestandsbauten an, bei denen mehr Heizleistung nötig ist: Selbst bei einer Außentemperatur von -7 °C und einer Vorlauftemperatur von 35 °C trumpft die BWP 13 „green“ noch mit 13 kW auf. Idealerweise wird sie mit einer Fußboden- oder Wandheizung kombiniert, für die niedrige Vorlauftemperaturen unter 40 °C ausreichen. Ihre maximale Vorlauftemperatur beträgt 63 °C.

Klimafreundliches Kältemittel

Üblicherweise werden bei Wärmepumpen chemische und fluoreszierende Kältemittel verwendet. Sie sind umweltbelastend, vor allem wenn durch ein Leck Flüssigkeit austreten würde. Deswegen kommt bei der neuen BRUNNER Wärmepumpe BWP 13 „green“ ein völlig natürliches Kältemittel zum Einsatz: Propangas R290. Dessen physikalischen Eigenschaften sind besser als die von herkömmlichen Kühlmitteln, Propan ermöglicht höhere Vorlauftemperaturen und eine größere Energieausbeute. Zudem werden von staatlicher Seite ab 2028 nur noch Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln gefördert. Aktuell können Wärmepumpen-Zuschüsse bei der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) beantragt werden. Eine Förderung ist an Anforderungen des Gerätes gebunden, die die BWP 13 „green“ allesamt erfüllt. Sie trägt das Europäische Gütesiegel (EHPA).

Von leise bis platzsparend

Die neue BWP 13 „green“ bringt noch eine ganze Reihe weiterer Pluspunkte mit: Als Monoblock ist sie vollmodulierend und besonders energieeffizient durch eine Verdichter-Technologie mit automatischer Anpassung der Heizleistung an den aktuellen Wärmebedarf. Dass die BWP 13 „green“ mit einem Schallpegel von 43,3 Dezibel besonders leise ist, liegt an der feinen Abstimmung ihrer Komponenten. Ein extra groß dimensionierter Verdichter, intelligente Schwingungsentkopplung und ein geräuscharmer, drehzahlgeregelter Ventilator minimieren den Geräuschpegel auf Vogelgezwitscher-Niveau. Die BWP 13 „green“ mit einem Gewicht von 230 Kilogramm wird außen in Gebäudenähe aufgestellt und benötigt im Haus nur wenig Platz. Zwei frostsicher ausgeführte Leitungen stellen die Verbindung zu Hydraulik sowie zum Heiz- und Warmwasserspeicher im Gebäudeinneren her. Das Touchdisplay der BRUNNER Wärmepumpen kann im Wohnbereich montiert werden, es zeigt laufend die aktuelle Leistungszahl (COP) an. Fernwartungen sind bei der neuen BRUNNER Wärmepumpe möglich, genauso wie Wartungsverträge.

Systemlösungen mit Wärmepumpe

Die BRUNNER BWP 13 „green“ ist nicht nur Wärmeerzeuger für Einfamilienhäuser, sie ist auch Basis von Systemlösungen. An Frosttagen, an denen ihr Wirkungsgrad abnimmt und zusätzlich Strom benötigt wird, ist die Kombination mit einer BRUNNER wasserführenden Holzfeuerstätte ideal. Ofen oder Kamin wärmen dann nicht nur den Aufstellungsraum, sondern führen die restliche Energie dem Heizungssystem zu. Das spart Strom, entlastet die Wärmepumpe und verlängert ihre Lebensdauer. (Video: https://youtu.be/navy7bV50Hs?si=9_BLEfhqXKNP__cw) Bei der BRUNNER Wärmepumpenheizung PLUS wird ein zentraler Schichtladespeicher eingebunden, der die Erträge mehrerer Wärmeerzeuger sammelt, speichert und bei Bedarf optimal verteilt. Die Hydraulik ist in einem nebenstehenden Register verbaut, an den mehrere Heizkreise angeschlossen werden können. Alle Hydraulikkomponenten sind bei diesem komplexen System bereits vormontiert und regeltechnisch aufeinander abgestimmt.

Pressekontakt:
Sandra Pahnke
[email protected]
+49 8721 771 142
Original-Content von: Ulrich Brunner GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Beitragsvorschlag der KEF stellt ARD vor große Herausforderungen

Stuttgart (ots) - Die unabhängige Kommission zur Ermittlung des...
spot_img

Nicht verpassen

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Beitragsvorschlag der KEF stellt ARD vor große Herausforderungen

Stuttgart (ots) - Die unabhängige Kommission zur Ermittlung des...
spot_imgspot_img

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in Winterparadies Nach kräftigen Schneefällen am Freitag präsentieren sich Kärntens Berge als Winterwunderland. Die frische Schneedecke verspricht...

Vom Offline- zum Online-Business? – Daniel Aram von D.A. Direktvertrieb klärt auf, was es zu beachten gilt

Hünxe (ots) - Viele Menschen träumen von der finanziellen Unabhängigkeit und sehen die Gründung eines Online-Business als attraktiven Weg dorthin. Doch das führt nicht...

Nudeln im Test: Lidl-Eigenmarken erhalten Top-Bewertungen in aktueller Ökotest / Combino Spaghetti und Cien Wattepads erhalten Gesamturteil „Sehr gut“

Bad Wimpfen (ots) - Erneut punkten Food-Produkte von Lidl in der aktuellen Ökotest-Ausgabe (März 2024). So erhalten die "Combino Bio Spaghetti" des Discounters das...