Neue Berufsfelder – mit Sicherheit auch für Frauen / Chancengleichheit bei Einbruchschutz und Echtzeitüberwachung

0
237

Ratingen (ots) –

Am 8. März, dem internationalen Tag der Frauen, der mit seinem diesjährigen Motto „Break the bias“ mit Stereotypen und Vorurteilen brechen will, geht es um Geschlechter-Gerechtigkeit. Doch auch im Jahr 2022 gibt es noch Berufe, die vorrangig Männern zugeschrieben werden, und das nicht nur in der Sicherheitsbranche. Rundum-Sicherheitsanbieter Verisure (https://www.verisure.de), der zu seinen smarten Funk-Alarmanlagen eine hauseigene Fernüberwachung (https://www.youtube.com/watch?v=Pe4kXwtTz88) bietet, ist davon überzeugt, dass weibliche Mitarbeiter den männlichen in nichts nachstehen. Das Unternehmen, das Privathaushalte wie Kleinunternehmen vor Einbruch und bei jeder Art von Notfällen schützt, zeigt daher neue Berufsfelder auch für Frauen auf. Anlässlich des Kampftags für Chancengleichheit verlost Verisure Mini-Alarme für unterwegs. So können sich interessierte Frauen, die bisher noch nicht den Rundum-Schutz (https://www.youtube.com/watch?v=QnoEDHygVHU) der Ratinger Sicherheitsexpert*innen genießen, unterwegs etwas sicherer fühlen.

Gewinnspiel: Frauen unterwegs aufgepasst!

Wer den Rundum-Schutz des Sicherheitsunternehmens für Zuhause und das Geschäft auch unterwegs nutzen möchte, dem steht Verisure mit einer Notfall-App (https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=rCFPWUJ31DI) für das Mobiltelefon zur Seite. So können Kund*innen ein SOS-Signal an die Alarmzentrale absetzen, wenn sie sich bedroht oder unwohl fühlen. Auf gefährlichen Strecken – zum Beispiel abends im Dunkeln, beim Wandern oder Mountainbiken – kann man und natürlich auch frau sich mit dem Verisure Guardian (https://www.youtube.com/watch?v=rCFPWUJ31DI) begleiten lassen. Im Notfall wird die/der Betroffene geortet und erhält sofort die erforderliche Hilfe. Wer bisher noch nicht die Dienste der VdS-zertifizierten, 24/7 besetzten Verisure Alarmzentrale für Zuhause und unterwegs nutz, kann sich auf der Webseite nach den Vorzügen erkundigen.

Achtung: Am internationalen Tag der Frauen können interessierte Frauen bei Verisure einen Schrill-Alarm für die Handtasche oder den Schlüsselbund gewinnen. Das Gadget ersetzt zwar nicht das smarte, fernüberwachte Alarmsystem, kann aber bei Gefahr die Umgebung lautstark darauf aufmerksam machen, dass die nutzende Person Hilfe benötigt. Zum Gewinnspiel am 8. März geht es hier: https://www.facebook.com/Verisure.DE

Sicherheitsberufe – den Männern vorbehalten?

Zu Unrecht als Männerdomäne verschrien, bietet die Sicherheitsbranche zahlreiche Karrierechancen für weibliche Bewerber ebenso wie für Menschen, die sich keinem Geschlecht zuordnen lassen möchten. Zu den bisher weniger bekannten Berufen, für die Frauen ebenso gut geeignet sind, zählt z.B. die Tätigkeit der Sicherheitsexpert*in. Diese führen bei Interessierten zuhause oder im Geschäft eine kostenlose Sicherheitsanalyse durch. Sie beraten Private wie Kleinunternehmen und stellen die Komponenten der moderne Funk-Alarmanlage passgenau zusammen, so dass sie den jeweiligen Kundenbedürfnissen entsprechen. Anschließend wird installiert.Die Verisure Service-Techniker*innen warten das System, tauschen bei Bedarf Batterien oder Komponenten wie z.B. Feuermelder aus und können die Alarmanlage auf Wunsch auch erweitern. Trainer*innen bilden neue Sicherheitsexpert*innen aus und stellen die Qualität der getätigten Arbeiten sicher, während Coaches neuere Vertriebskolleg*innen bei der Arbeit begleiten, ihnen Tipps geben und sie fördern.Die Fachkräfte in der 24/7besetzten, VdS-zertifizierten Verisure Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) müssen, gleich, welchem Geschlecht sie sich zugehörig fühlen, vor allem verantwortungsbewusst und wachsam sein, denn bei der „Notfallbehandlung“ zählt jeder Schritt. So prüft ein(e) NSL-Mitarbeiter*in bei einem eingehenden SOS- oder Alarmsignal über Ton und Bild sofort die Lage und sorgt binnen Sekunden für die passende Hilfe. Auf ihre durchschnittliche Reaktionsgeschwindigkeit von 40 Sekunden, sind die Lebensretter aus Ratingen stolz.

Dem rapide wachsenden, europäischen Marktführer für fernüberwachte Alarmanlagen sind ambitionierte Quereinsteiger*innen ebenso willkommen wie qualifizierte Fachkräfte. Dazu Tamara Pérez Vegas, Portfolio Management Director – Operations bei Verisure: „Wir sind ein Chancen-Geber für Menschen jeden Geschlechts. Aktuell sind bei Verisure Deutschland etwa ein Drittel der Beschäftigten Frauen und bei den Teamleitenden bzw. Manager*innen ist das Verhältnis dasselbe. Gemessen am Branchendurchschnitt sind wir damit schon weit vorn.“ Die weibliche Führungskraft, die selbst als Studentin in der Alarmzentrale begann, arbeitet seit 17 Jahren bei Verisure. „Wir sind Menschen, die Menschen schützen. Genau genommen spielt bei uns das Geschlecht keine Rolle, weder unter den Kolleg*innen noch bei unseren Kund*innen. Was bei uns zählt, sind Zuverlässigkeit, Geistesgegenwart und Engagement. Hier kann jeder eine interessante Aufgabe übernehmen und auch gut verdienen, der seiner Aufgabe professionell und verantwortungsbewusst nachgeht. Wir fördern unsere Leute unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder anderen Attributen wie Religionszugehörigkeit oder ethnischem Hintergrund.“ Das ganze Interview findet sich hier: Verisure Berufe für Frauen – Ein Interview mit Tamara Pérez Vegas | Verisure Deutsche (https://www.verisure.de/tamara)

So bietet der Anbieter echtzeitüberwachter Hochsicherheits-Alarmanlagen derzeit sowohl im Ratinger Hauptsitz als auch in seinen neuen Filialen im Ruhrgebiet, in Norddeutschland, im Frankfurter Raum sowie in Baden-Württemberg attraktive Stellen an, die nur darauf warten mit passenden Kandidat*innen besetzt zu werden. Gesucht werden zurzeit Mitarbeitende für die Alarmzentrale und das Contact Center, Servicetechniker*innen, Team-Assitent*innen, und Außendienstmitarbeitende. Weitere Infos: https://jobs.verisure.de/Search-Offers

Was macht Verisure?

Verisure (https://www.verisure.de) ist der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Hochsicherheits-Alarmsystemen und zertifiziertem Rund-um-die Uhr Fern-Monitoring (https://www.youtube.com/watch?v=Pe4kXwtTz88). Mit durchschnittlich 600.000 Installationen jährlich sorgt Verisure für die Sicherheit von 4 Millionen Kunden in 17 Ländern Europas und Lateinamerikas. Das Unternehmen schützt Privathaushalte und Kleinunternehmern mittels modernster Sicherheitslösungen und verhilft ihnen damit zu einem sorgenfreieren Leben. Verisure ist in vielen Ländern bereits bekannt für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen, hohe Kundenorientierung sowie exzellenten Vertriebsleistungen. Auch in Deutschland wächst Verisure trotz der weltweiten Pandemie rapide. Obwohl das Unternehmen hier erst seit Ende 2018 aktiv ist, schützen die Sicherheitsexperten unter der Leitung von Alvaro Grande Royo-Villanova mit mittlerweile über 350 Mitarbeitern bereits mehr als 13.000 zufriedene Kunden in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein.

Verisure, das Unternehmen

1988 als Sparte der schwedischen Firma Securitas AB gegründet, wurde Verisure (bzw. Securitas Direct) rasch zum eigenständigen Anbieter erschwinglicher Alarmanlagen für Privathaushalte. 1993 kam das live-Monitoring, also die Rund-um-die Uhr-Überwachung durch Mitarbeiter der eigenen Notruf- und Serviceleitstellen hinzu. 1996 wurde das Angebot auf Kleinunternehmen ausgeweitet. Seit den 1990er Jahren expandiert die Verisure Gruppe mit Hauptsitz in Genf in Europa sowie in Latein- und Südamerika. Das globale Unternehmen geführt von CEO Austin Lally tätigt heute rund 600.000 Installationen im Jahr, beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und schützt insgesamt über 4 Millionen Kunden in 17 Ländern, darunter Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Niederlande, Belgien, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und Deutschland.

Was bedeutet Verisure?

„Veri“ kommt von Verifizieren. Damit ist gemeint, dass die VdS-zertifizierten Fachkräfte der hauseigenen 24/7 Notruf- und Serviceleitstelle in Ratingen bei eingehenden Signalen des Hochsicherheits-Alarmsystems überprüfen, ob es sich um einen Fehlalarm oder einen Notfall handelt. Bei letzterem werden sofort Polizei, Wachdienst und Rettungskräfte eingeschaltet und bei Bedarf der nebelartige ZeroVision (https://www.youtube.com/watch?v=JQBm06pMmaQ)® Sichtschutz als Diebstahlsicherung ausgelöst. Das „Sure“ steht für die Zuverlässigkeit, die Sicherheit und den von Verisure gewährten Rundum-Schutz.

Pressekontakt:
Alexandra Wenglorz, Internal & External Communications
Mobil: +49 174 32 41 906 E-Mail: alexandra.wenglorz@verisure.de
Verisure Deutschland GmbH, Balcke-Dürr-Allee 2, 40882 Ratingen
Original-Content von: Verisure Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots