Mit YouTube Neukundenakquise und Umsatz steigern – so können mittelständische Unternehmen von der Videoplattform profitieren

0
24

Stuttgart (ots) –

Viele traditionelle und mittelständische B2B-Unternehmen haben immer noch nicht das Potenzial von Social Media Marketing erkannt. Insbesondere die Videoplattform YouTube wird von den Unternehmen heute kaum genutzt – dabei warten gerade dort große Wachstumschancen.

„Wer hier mit einem professionellen Auftritt auf sich aufmerksam machen kann, wird potenzielle Entscheidungsträger heute viel eher von sich überzeugen“, ist sich Robert Kirs sicher. Der Gründer und Geschäftsführer der Social Media Schwaben GmbH ist Experte auf dem Gebiet des B2B-Marketings und berät mittelständische Firmen bei der Umsetzung seiner erfolgreichen Online-Marketing-Strategie. Wie gerade technische Unternehmen von der Videoplattform YouTube profitieren können, hat er in diesem Artikel zusammengefasst.

YouTube für Sichtbarkeit und SEO-Marketing nutzen

SEO-Marketing über Keywords ist für viele mittelständische Unternehmen mittlerweile selbstverständlich. Wenigen ist jedoch bewusst, dass die Videoplattform YouTube heute ein integraler Teil von Google ist. Technische Unternehmen, die daher keine eigenen Videos schalten, lassen einen entscheidenden Kanal im B2B-Marketing ungenutzt.

Mittlerweile erscheinen bei den meisten Suchbegriffen mehrere YouTube-Videos in der Ergebnisliste. Mit einer Mischung aus relevanten Unternehmensvideos und passenden Keywords lässt sich daher eine hohe Reichweite für traditionelle, technische und mittelständische Unternehmen erzielen. Wer sich hier etwa als Experte für Maschinenbau mit fachkundigen Videos präsentieren kann, hat derzeit nahezu ein Alleinstellungsmerkmal.

Produkte erklären und Remarketing verwenden

Gerade bei technischen Unternehmen aus dem Mittelstand sind die Anlagen und Produkte oft derart komplex, dass auch interessierte Kunden sie nicht immer auf Anhieb verstehen. Mit gut strukturierten und hochwertig produzierten YouTube-Videos lassen sich daher schon im Vorfeld viele Fragen klären, berichtet Geschäftsführer Robert Kirs.

Außerdem kann neben klassischer Werbung auch das Mittel des Remarketings auf YouTube verwendet werden. Damit werden B2B-Kontakten die Firmenvideos der werbenden Unternehmen als Werbeblöcke auf YouTube angezeigt, während sie sich die Entscheidung für ein Produkt vielleicht noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

Durch die Kombination aus relevanten Firmenvideos und gezieltem Remarketing können somit die Entscheidungsträger der B2B-Unternehmen nachhaltig beeinflusst werden. Wer zudem die vorhandenen Videos auf anderen Kanälen wie Instagram, Facebook oder der Firmenwebsite einbindet und die Tonspuren zur Produktion eines eigenen Podcasts verwendet, kann die Möglichkeiten der Plattform voll ausschöpfen.

Über Robert Kirs:

Robert Kirs ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Schwaben GmbH, einer Social-Media-Agentur und Unternehmensberatung für B2B-Unternehmen aus dem Mittelstand. Er setzt auf die Kombination aus einer ingenieurmäßigen Vorgehensweise und dem Einsatz von Onlinemarketing, was zu erstklassigen Ergebnissen führt. Weitere Informationen unter: https://www.socialmedia-schwaben.de/

Kontakt:

Social Media Schwaben GmbH
https://www.socialmedia-schwaben.de/
Vertreten durch: Robert Kirs, Anes Cavka
E-Mail: info@socialmedia-schwaben.de

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de
Original-Content von: Social Media Schwaben GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots