Mission „Human-Centric Security“: 1Password erhält Rekordfinanzierung von 620 Millionen US-Dollar

0
366

Toronto (ots) –

– Unternehmensbewertung steigt auf 6,8 Mrd. US-Dollar
– Investitionsrunde wird von ICONIQ Growth angeführt
– Tiger Global und Lightspeed Venture Partners sowie Koryphäen aus Wirtschaft und Unterhaltungbranche beteiligen sich ebenfalls
– 1Password investiert auch in Deutschland, um Unternehmenskunden zu bedienen

1Password, bekannt für den gleichnamigen Passwortmanager, hat im Rahmen einer Series C Finanzierungsrunde 620 Millionen US-Dollar (ca. 547 Mio. Euro) Kapital eingesammelt. Die Bewertung des Softwareunternehmens aus der kanadischen Metropole Toronto steigt damit auf 6,8 Milliarden US-Dollar (rund 6 Mrd. Euro). In diesem Volumen ist es die höchste jemals von einem kanadischen Unternehmen eingeworbene Finanzierungssumme. Angeführt wurde die Kapitalerhöhung von ICONIQ Growth, neue Investoren sind außerdem Tiger Global, Lightspeed Venture Partners, Backbone Angels und Salesforce Ventures. Neben Accel, dem Leitinvestor aus Serie A und B, nahm mit Slack Fund ein weiterer früherer Geldgeber an dieser Runde teil.

Weitere Investoren stammen aus der Unterhaltungsbranche, darunter die Hollywood-Stars Ryan Reynolds, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Matthew McConaughey, Chris Evans, Rita Wilson, Ashton Kutcher, Comedian Trevor Noah, und die Musiker Justin Timberlake und Pharrell Williams.

Zu den Persönlichkeiten aus der Wirtschaftswelt, die sich an der Series C Runde beteiligen, gehören zudem:

– Jeff Weiner, Executive Chairman bei LinkedIn
– Robert Iger, ehemaliger CEO und Chairman von The Walt Disney Company
– Mary Barra, CEO von General Motors
– George Kurtz, Mitbegründer und CEO von CrowdStrike
– Frank Slootman, CEO von Snowflake Computing
– Lucy Suros – CEO von Articulate
– Therese Tucker, Gründerin und Executive Chair bei BlackLine

1Password wird das frische Kapital zur Weiterentwicklung und Skalierung seiner Lösungen für „Human-Centric Security“ nutzen. Die Mission des Unternehmens lautet, es jedem möglichst einfach zu machen, seine sensibelsten Daten und Informationen zu schützen, gerade angesichts zunehmend verschwimmender Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben.

Ein Teil der zusätzlichen Investitionssumme fließt auch in die Expansion von 1Password nach Deutschland. So betreibt das Unternehmen dort sein europäisches Rechenzentrum für die Domain 1Password.eu und plant im Laufe des Jahres die Eröffnung einer deutschen Niederlassung. Mit diesem Schritt kommt 1Password dem Wunsch vieler deutscher und europäischer Unternehmen nach lokalen Ansprechpartnern und einer Datenspeicherung auf hiesigem Boden entgegen.

Mit 1Password können Unternehmen ihre IT-Sicherheitsrisiken minimieren, denn die Lösung schützt Mitarbeitende vor kritischen Versehen und lässt sie mit einem guten Gefühl ihrer Arbeit nachgehen. Einer Untersuchung des US-Telekommunikationsunternehmens Verizon zufolge, hatten im Jahr 2020 85 Prozent aller Datenlecks in Unternehmen eine menschliche Komponente. Das belegt deutlich, dass Security-Produkte vorrangig mit Blick auf das menschliche Verhalten gestaltet werden müssen und nicht mit Fokus auf die Infrastruktur.

Die Veränderungen in der Arbeitswelt infolge der Corona-Pandemie verschärfen das Problem noch. So fand 1Password in einer Umfrage Ende 2021 heraus, dass von der Arbeit im Home Office erschöpfte Mitarbeitende um ein Drittel seltener die Sicherheitsrichtlinien ihrer Unternehmen beherzigen. Zugleich steigt die Wahrscheinlichkeit um 60 Prozent, dass Software und Apps genutzt oder heruntergeladen werden, die von der IT-Abteilung nicht genehmigt wurden.

„Wir haben im Vorfeld unserer Investition in 1Password mit mehr als hundert IT-Sicherheitsverantwortlichen, Technologievorständen, Entwicklern sowie IT-Führungskräften gesprochen. Alle waren begeistert davon, dass 1Password es schafft, strenge Sicherheitsstandards mit einem tiefgreifenden Verständnis für das menschliche Verhalten in Einklang zu bringen. Das hat uns beeindruckt“, sagt Will Griffith, Gründungspartner von ICONIQ Growth. „1Password macht sicheres Verhalten online zu einer guten Gewohnheit und schützt so nicht nur Einzelpersonen, sondern auch die Unternehmen, in denen diese Menschen arbeiten.“ Will Griffith wird im Zuge der Investition Mitglied im Verwaltungsrat (Board of Directors) von 1Password.

John Curtius, Partner bei Tiger Global, ergänzt: „1Password sind Pioniere in ihrem Feld und weisen ein starkes Wachstum in einem wichtigen Markt auf. Damit passen sie perfekt zu Tiger Global. Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen, die Nutzung von Cloud-Apps explodiert und neue Bedrohungen entstehen. All das macht den Schutz unseres digitalen Lebens wichtiger denn je. 1Password sticht in diesem Umfeld heraus. Die Erfolgsbilanz des Unternehmens zeigt, dass es erstklassige Lösungen anbietet, die sich auf das größte Risiko und die größte Chance zugleich ausrichten: den Menschen und sein Verhalten in der digitalen Welt.“

„Es ist seit jeher unsere Mission, die Spannung zwischen Sicherheit und Bequemlichkeit zu verringern. Unsere Produkte und Lösungen setzen auf bestehende Sicherheitsinfrastrukturen in Unternehmen auf, verbessern sie und bilden eine zusätzliche Ebene, die es Mitarbeitenden leichter macht, sich sicher in der digitalen Welt zu bewegen. So stärken wir die IT-Sicherheit der Unternehmen von innen heraus“, erklärt CEO Jeff Shiner, die 1Password-Philosophie. „All das hilft, den größten Bedrohungen für die IT-Sicherheit zu begegnen, denen sich Menschen in modernen Arbeitsumfeldern ausgesetzt sehen. Nicht zuletzt erfüllen wir damit unser Versprechen eines sichereren Lebens online, für Familien und Unternehmen auf der ganzen Welt.“

Über 1Password

1Password ist der führende Anbieter für sichere und kompromisslos nutzerfreundliche Passwortverwaltung für Unternehmen und Privatkunden.

Millionen von Einzelpersonen, Familien sowie mehr als 100.000 Unternehmen wie IBM, Slack, Shopify oder Under Armour und andere große Marken vertrauen 1Password, um ihre sensiblen Daten wie Logins, Passwörter oder Kreditkarteninformationen zu schützen. 1Password erfüllt dabei die strengsten Industriestandards für Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten. Gleichzeitig stellt das Unternehmen das Nutzerverhalten und die Ansprüche an Nutzerfreundlichkeit von Privatpersonen sowie Mitarbeitenden in Unternehmen in den Vordergrund, um Datensicherheit so niedrigschwellig wie möglich zu gestalten.

1Password hat seinen Hauptsitz in Toronto, Kanada, und ist mit über 570 Mitarbeitenden in mehr als 20 Ländern vertreten. Lesen Sie mehr auf 1Password.com (https://1password.com/de/).

Über ICONIQ Growth

ICONIQ Growth arbeitet mit außergewöhnlichen Unternehmern und Führungspersönlichkeiten zusammen, die globale Auswirkungen und Veränderungen bewirken. Wir lassen uns von Visionären inspirieren, die die Zukunft ihrer Branchen definieren, indem sie Unternehmenskulturen aufbauen, die Bestand haben. Unsere einzigartige Investitionsplattform nutzt die Kraft des lebendigen Ökosystems von ICONIQ Capital, das aus Gründern, Pionieren und Unternehmensführern besteht, mit dem Ziel, einen greifbaren Wert zu schaffen und den Erfolg unserer Portfoliounternehmen von der frühen Wachstumsphase bis zum Börsengang und darüber hinaus zu steigern. Zu den innovativen Unternehmen im Portfolio von ICONIQ Growth gehören unter anderem Adyen, AirBnB, Alibaba, Alteryx, Automattic, BambooHR, Braze, Chime, Collibra, Coupa, Datadog, Docusign, Gitlab, Marqeta, Miro, Procore, Red Ventures, Relativity, ServiceTitan, Snowflake, Sprinklr, Truckstop, Uber, Wolt und Zoom. Weitere Informationen und die vollständige Liste der Portfoliounternehmen finden Sie unter iconiqgrowth.com.

Pressekontakt:
Oseon
Yannik Bartling / Josi König
1password@oseon.com
0151/12719501
Original-Content von: 1Password, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots