Meilenstein erreicht: Alps Alpine Europe, Heliot Europe und UnaBiz betreiben eine Million Asset Tracker in Europa

0
25

München (ots) –

– Alps Alpine nimmt gemeinsam mit Heliot Europe und UnaBiz den millionsten Tracker über das Sigfox Internet-of-Things Netzwerk in Betrieb
– Meilenstein markiert den Startschuss für den bisher größten Einsatz von Long-Power-Wide-Area-Asset-Trackern (LPWAN) in Europa
– Bekannte Unternehmen wie die Deutsche Post DHL nutzen den Tracker von Alps Alpine bereits

Gemeinsam mit den Sigfox 0G-Netzanbietern Heliot Europe und UnaBiz feiert Alps Alpine Europe, einer der weltweit größten Entwickler und Hersteller von elektromechanischen Geräten, die Inbetriebnahme des millionsten Lykaner® Long-Life Asset Trackers.

Die millionste Inbetriebnahme markiert den Startschuss für den bisher größten Einsatz von Long-Power-Wide-Area-Asset-Trackern (LPWAN) in Europa mit großen Unternehmen wie der Deutschen Post DHL, der Österreichischen Post sowie verschiedenen Automobilherstellern und Mobilitätsanbietern in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und vielen weiteren europäischen Ländern.

Lars Landewee, Senior Vice President of Operations für die Paketsortierzentren bei der Deutschen Post DHL, ist überzeugt von der Lösung: „Die Alps Alpine Tracking-Solutions helfen uns dabei, unsere internen Prozesse zu organisieren und Sichtbarkeit für unsere Assets zu realisieren. Aufgrund der großartigen Ergebnisse der letzten Jahre im Bereich des Internet-of-Things (IoT)-Trackings können wir Alps Alpines langlebige Tracker sehr empfehlen.“

Seit Beginn des erfolgreichen Einsatzes des Lykaner® Asset-Trackers hat das Alps Alpine-Team an der Forschung und Entwicklung gearbeitet, um das Portfolio von fünfzehn Tracker-Varianten mit einer Batterielebensdauer von bis zu zwölf Jahren weiter zu optimieren. Heute bekräftigt Alps Alpine sein Vorhaben, den nächsten Meilenstein zu erreichen und weitere 2,6 Millionen Tracker auf Basis der vor einem Jahr erworbenen Materialien zu produzieren, um die Auslieferung auch bei der derzeitigen Komponentenknappheit fortzusetzen.

„Die COVID-19-Pandemie hat in der Logistik- und Lieferkettenbranche für beispiellosen Stress, aber auch für Chancen zur Veränderung gesorgt. Da die Nachfrage nach Asset-Tracking weiter steigt, sind wir bereit, unsere Kunden mit den marktführenden Asset-Tracking-Lösungen zu unterstützen, um mehr Transparenz im täglichen Betrieb zu schaffen und das ungenutzte finanzielle Potenzial in jedem Prozess zu steigern“, so Sascha Kunzmann, Leiter der Engineering Division von Alps Alpine Europe. „In Krisenzeiten sind Unternehmen aufgefordert, ihre Abläufe zu optimieren, um eine höhere Produktivität und einen höheren Grad an Prozessautomatisierung zu erreichen.“

„Für uns ist es eine Ehre, Teil dieses beeindruckenden Meilensteins und der Erfolgsgeschichte zu sein, die die Fähigkeiten der Sigfox 0G-Technologie bei der Verfolgung von Objekten beweist. Als Anbieter von maßgeschneiderten IoT-Lösungen haben wir die Herausforderungen eines großflächigen Einsatzes aus erster Hand erfahren“, kommentiert Henri Bong, Co-CEO von UnaBiz. „Um unsere Endkunden erfolgreich zu unterstützen, werden wir weiterhin eng mit allen Sigfox 0G-Netzbetreibern und Lösungsanbietern zusammenarbeiten, um ihre Markteinführung zu beschleunigen. Wir sind der Meinung, dass ein offenes und kollaboratives Ökosystem der Schlüssel zur Umsetzung eines starken Internet-of-Things ist.“ Im April hat UnaBiz Sigfox, den Erfinder des weltweiten Sigfox 0G-Funknetzwerkes, nach einem Antrag auf Insolvenzschutz übernommen.

„Logistik ist ein Wettbewerb der Geschwindigkeit, der Kosten und der Präzision. Der industrielle Alps-Tracker leistet jeden Tag millionenfach seine stille Arbeit, damit unsere Kunden schnell, präzise und kosteneffizient liefern können. Zusammen mit der Alps Alpine Asset-Tracking-Lösung, der 0G-Technologie und unserer flächendeckenden Serviceabdeckung ist ein zuverlässiges, nahtloses Asset-Tracking für die Logistik in Europa Realität“, ergänzt Thomas Scheibel, CEO von Heliot Europe.

– Ende –

Über Heliot Europe

Heliot Europe ist der exklusive Betreiber des globalen Sigfox 0G-Netzwerks in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Slowenien und Liechtenstein. Damit ist Heliot Europe der größte 0G-Netz-betreiber in Europa. Hauptaktionär bei Heliot Europe ist Cube Infrastructure Managers, eine luxemburgische Investmentgesellschaft, die sich auf das Management europäischer Infrastrukturfonds spezialisiert hat. Heliot Europe ist darüber hinaus Gründungsmitglied der 0G United Nations Association, dem internationalen Verband der 0G-Netzbetreiber mit derzeit über 55 Netzbetreibern weltweit. Mit der Sigfox 0G-Technologie bietet Heliot Europe ein grenzüberschreitendes, nahtloses sowie benutzerfreundliches, kostengünstiges und energie-effizientes Netzwerk und unterstützt Unternehmen dabei, ihr Geschäftsmodell in Bereichen wie Asset Tracking, Asset Monitoring und Supply-Chain-Management weiter in Richtung digitale Services umzustellen. Die Niederfrequenz-Funktechnologie ist außerdem eine kostengünstige Alternative zum bestehenden Narrowband Internet of Things (NBIoT). Zudem haben Kunden Zugriff auf das weltweite Sigfox 0G-Ökosystem mit fast 1000 Sensoren und Analyse-Tools für die Erfassung und Auswertung ihrer Daten. Weitere Information finden Sie unter: www.heliotgroup.com

Über UnaBiz

UnaBiz ist ein erfahrener IoT-Komplettanbieter, der sich auf IoT Produktdesign, Fertigung und Datenplattformdienste zusammengesetzt aus einer Mischung von Low-Power-Wide-Area-Technologien (LPWA) wie Sigfox, LTE-M, NB-IoT und LoRa spezialisiert hat. UnaBiz mit Sitz in Singapur, Taipei, Tokio, Paris und Amsterdam hat weltweit über 1 Million IoT-Sensoren in 28 Ländern in Betrieb und konzentriert sich auf Smart Cities-Anwendungen wie Smart Metering, Facility Management, Asset Management und Asset Tracking. Das Unternehmen stellt sich eine eng vernetzte Welt vor, die von einfacher Technologie angetrieben wird, weil wir an „Weniger ist mehr“ glauben. Durch die Vereinigung von Menschen und Technologie zielt UnaBiz darauf ab, eine massive Wirkung zu erzielen, um jeder Person und jeder Organisation auf dem Planeten zu helfen, intelligenter, einfacher und nachhaltiger zu leben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.unabiz.com

Über Alps Alpine

Die ALPS ALPINE Gruppe ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen elektronischen Komponenten und Systemen für Smartphones, Automotive, Home und Industrial Solutions. Mit knapp über 40.000 Mitarbeitern, 30 Produktionsstätten, 26 Engineering-Standorten und 83 Vertriebsbüros weltweit erzielte ALPS ALPINE im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 8 Milliarden US-Dollar. Mit dem Ziel, sich zu einem nachhaltig wertschöpfenden Konzern zu entwickeln, der durch Elektronik und Kommunikation einen Beitrag zum Leben der Menschen leistet, konzentriert sich ALPS ALPINE auf zwei Geschäftsfelder: elektronische Komponenten und Infotainment im Automobil. ALPS ALPINE unterstützt die besten Hersteller weltweit gemäß dem Slogan „Perfecting the Art of Electronics“.

Pressekontakt:
Alina Bölinger | Tel: +49 (0) 40 692 123-19 | E-Mail: boelinger@red-robin.de
redRobin. Strategic Public Relations GmbH |Virchowstraße 65b | 22767 Hamburg | Germany
Original-Content von: Heliot Europe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots