Exclusive Content:

Ultraschneller Lebensmittellieferdienst Getir-Gorillas und Zeit für Brot arbeiten zusammen...

Berlin (ots) - Der ultraschnelle Lebensmittellieferdienst Getir-Gorillas freut sich...

Neue Führungsära bei PIABO Communications: COO Daniela Harzer zur...

Berlin (ots) - Daniela Harzer (https://www.linkedin.com/in/daniela-harzer-1636b843/) ist zum 01....

PV+ Solarreinigung GmbH: Dauerhaft hohe Solarerträge – Wie Jens...

Fredersdorf (ots) - Die Erträge von Solaranlagen nehmen mit...

Markus Zipper von der ProLog Automation GmbH & Co. KG: Wie fahrerlose Transportsysteme die Effizienz in Betrieben steigern

Freiberg am Neckar (ots) –

Die Nutzung von fahrerlosen Transportsystemen (FTS) boomt: Schließlich eröffnen diese Unternehmen die Möglichkeit, vielfältige Herausforderungen gleichzeitig zu bewältigen – doch dabei ist eine fehlerfreie Planung entscheidend. Markus Zipper unterstützt als geschäftsführender Gesellschafter der ProLog Automation GmbH & Co. KG Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Produktion, Lebensmittelhandel sowie der Pharma-, Automobilindustrie bei der Planung und Umsetzung ihrer FTS. Wie diese Systeme zu mehr Effizienz in Betrieben helfen können, erfahren Sie hier.

Im Angesicht des Fachkräftemangels, insbesondere in der Logistikbranche, suchen viele mittelständische Unternehmen nach Automatisierungslösungen. Fahrerlose Transportsysteme, kurz FTS, bieten sich als vielversprechende Lösung an, da sie verschiedene Herausforderungen bewältigen können: Der Ersatz fehlender Gabelstaplerfahrer ist nur eine der vielen Möglichkeiten, die diese Technologie bietet. Doch trotz der vielfältigen Vorteile zögern einige Betriebe aufgrund des scheinbar hohen Aufwands und der Kosten noch, FTS einzuführen. Zusätzlich erfordert die Realisierung eine professionelle Planung, denn Fehler können bei der späteren Realisierung kaum noch geregelt werden. „Ein solches Projekt ist mit einem Hausbau zu vergleichen: Einsparungen beim Fundament können den späteren Zusammenbruch des Projekts bedeuten und erschweren nachträgliche Verbesserungen. Wer bei der grundlegenden Konzeption Fehler macht, kann mit hohen Mehrkosten rechnen“, warnt Markus Zipper, geschäftsführender Gesellschafter der ProLog Automation GmbH & Co. KG.

„Daher ist eine professionelle Planung unerlässlich, um Terminverzögerungen und mangelnde Mitarbeiterakzeptanz zu vermeiden“, so der Experte weiter. „Dabei gestaltet sich die Realisierung eines solchen Projekts, insbesondere mit der Experten-Unterstützung, oft schneller als angenommen. Ich empfehle unser Angebot besonders Unternehmen im produzierenden Gewerbe mit mindestens 200 Mitarbeitern, die die Implementierung fahrerloser Transportsysteme in Betracht ziehen. Dies könnte eine bedeutende Chance sein, da FTS die Produktivität erheblich steigern.“ Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Volker Single und ihrem 60-Mitarbeiter starken Team unterstützt Markus Zipper seine Kunden dabei, Systeme effektiv im Unternehmen zu implementieren: Die Zusammenarbeit geht von einem effektiven FTS Basischeck zur technischen Machbarkeit sowie ROI-Bewertung über eine Schritt-für-Schritt-Begleitung bis hin zur Inbetriebnahme der FTS. Bereits knapp 250 Unternehmen vertrauen auf das herstellerunabhängige Know-how der ProLog Automation GmbH & Co. KG.

Effiziente Integration fahrerloser Transportsysteme für nachhaltigen Unternehmenserfolg

Markus Zippers Kunden, darunter Logistik- und Fertigungsleiter, CEOs sowie Supply Chain Manager, kennen zumeist die Vorteile von fahrerlosen Transportsystemen: Diese Systeme bieten Lösungen für interne Logistikprobleme, ersetzen fehlende Gabelstaplerfahrer und optimieren den innerbetrieblichen Transport. Dies führt zu einer effizienteren Nutzung von Mitarbeiterressourcen und verkürzten Lieferzeiten, was gerade angesichts des Fachkräftemangels und steigenden Wettbewerbsdrucks von Vorteil ist. Doch bei der Planung stoßen viele Unternehmen auf Schwierigkeiten, insbesondere in Bezug auf die mangelnde Transparenz der über 200 FTS-Anbieter auf dem Markt und die komplexen rechtlichen Aspekte. „Die Auswahl des richtigen Herstellers ist elementar für den Erfolg des Projekts, auch für den späteren Betrieb der Anlage über 10 bis 20 Jahre. Zur Unterstützung führen wir von der ProLog Automation GmbH & Co. KG mit unseren Kunden den FTS Basischeck durch, um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu schaffen“, erklärt Markus Zipper.

Im Rahmen des FTS Basischecks analysieren die Experten eingehend die betrieblichen Gegebenheiten, um die Machbarkeit der Integration fahrerloser Transportsysteme zu beurteilen. Mit transparenter Kommunikation informieren sie ihre Kunden ehrlich darüber, ob die Anschaffung von FTS für sie sinnvoll ist. Bei positiver Entscheidung begleitet das Unternehmen seine Kunden von der konkreten Planung bis zur Inbetriebnahme. Durch ihre Herstellerunabhängigkeit filtern die Experten den Markt nach dem besten System für die individuelle Anwendung. Die Auswahl wird dann präzise durch die Monteure umgesetzt, um ein fehlerfreies Funktionieren der Anlage zu gewährleisten. Während der Anlaufphase steht das Team rund um Markus Zipper seinen Kunden zur Seite und übernimmt darüber hinaus regelmäßige Wartungen sowie Sicherheitsprüfungen. Einzigartig macht sie ihr Mentoring-Programm „FTS Mentoring 365“, das auf ein Jahr angelegt ist: Dabei stellen sie ihren Kunden das nötige Know-how auf einer digitalen Lernplattform zur Verfügung und sind jederzeit persönlich für sie erreichbar.

Worauf sich die Expertise von Markus Zipper gründet

Markus Zipper strebt danach, produzierenden Unternehmen die Vorteile fahrerloser Transportsysteme aufzuzeigen und ihnen schnell bei fundierten Entscheidungen zu helfen. Nach seiner Ausbildung als Mechatroniker arbeitete er selbst bei einem Unternehmen, das sich auf fahrerlose Transportsysteme spezialisiert hat und kann damit jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet vorweisen.

Mit ihren knapp 60 Mitarbeitern bietet die ProLog Automation GmbH & Co. KG ihren Kunden Sicherheit, die viele vor der Umsetzung eines FTS-Systems zögern lassen: Sobald ihre Kunden Engpässe in der Instandhaltung oder im Betreiberpersonal haben, stehen Markus Zipper und sein Experten-Team helfend zur Verfügung, was sie von ihrer Konkurrenz abhebt. Die Ambitionen des Unternehmens gehen jedoch darüber hinaus: Ihr Ziel ist es, mittelständischen Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum bei der Einführung sinnvoller fahrerloser Transportsysteme zu helfen. Dies soll nicht nur zu höherer Effizienz, sondern vor allem zu gesteigerter Wettbewerbsfähigkeit und Umsatzwachstum führen. Zusätzlich liegt ihnen die Förderung des Wissens über moderne Technologien in der Wirtschaft am Herzen, was sie durch den Ausbau ihrer Lernplattform weiter vorantreiben werden.

Sie wollen durch fahrerlose Transportsysteme Ihre Produktivität erheblich verbessern und Ihre Intralogistik optimieren? Dann melden Sie sich jetzt bei Markus Zipper von der ProLog Automation GmbH & Co. KG (https://prolog-automation.de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
ProLog Automation GmbH & Co. KG
Markus Zipper
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.prolog-automation.de
Original-Content von: ProLog Automation GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

spot_img

Nicht verpassen

Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

Ultraschneller Lebensmittellieferdienst Getir-Gorillas und Zeit für Brot arbeiten zusammen – Kooperation startet in Berlin und Frankfurt am Main

Berlin (ots) - Der ultraschnelle Lebensmittellieferdienst Getir-Gorillas freut sich bekannt zu geben, dass er eine Kooperation mit der Handwerksbäckerei Zeit für Brot in Berlin...

Neue Führungsära bei PIABO Communications: COO Daniela Harzer zur Geschäftsführerin ernannt

Berlin (ots) - Daniela Harzer (https://www.linkedin.com/in/daniela-harzer-1636b843/) ist zum 01. Januar 2024 zur Geschäftsführerin von PIABO Communications (https://piabo.net/), der führenden Kommunikationsagentur für die weltweit innovativsten...

PV+ Solarreinigung GmbH: Dauerhaft hohe Solarerträge – Wie Jens Geislers Solarreinigungen die Leistungsfähigkeit von PV-Anlagen erhalten

Fredersdorf (ots) - Die Erträge von Solaranlagen nehmen mit der Zeit zwangsläufig ab - innerhalb von zwei Jahren um bis zu 30 Prozent je...