Markus und Michael Kern: Spindelreparaturen in Premiumqualität

0
76

Burladingen (ots) –

Markus und Michael Kern sind die Geschäftsführer der Kern GmbH. Mit ihrem Unternehmen haben sie sich auf die Reparatur wälzgelagerter Spindeln spezialisiert, die in verschiedenen Werkzeugmaschinen und Motoren zum Einsatz kommen. Ihr kompetenter und schneller Service ermöglicht ihren Kunden, Spindelausfälle und damit Maschinenstillstände nachhaltig zu senken. Um die Reaperatur so fair wie möglich zu gestalten, bemessen die Experten die Kosten exakt am Schaden und dem daraus entstehenden Reparaturaufwand.

Motorspindeln sind in vielen Branchen wichtige Bestandteile der Produktionsketten. Sie kommen in der Luftfahrt, in der Automobilindustrie, im Anlagenbau, in der Landwirtschaft und zahlreichen weiteren Branchen zum Einsatz. Im Produktionsgefüge stellt die Spindel das zentrale Element der Produktion dar. Fallen sie aus, steht meist die komplette Produktion still. Das kostet die Unternehmen Zeit, Geld und nicht selten Aufträge. Markus und Michael Kern sind mit ihrer jahrelangen Berufserfahrung Experten auf diesem Gebiet und haben es sich mit ihrer Kern GmbH zur Aufgabe gemacht, diese Ausfälle schnellstmöglich zu beheben.

Für ihre Kunden analysieren sie die Ausfälle, begutachten die Schäden und gehen im Gespräch mit den Auftraggebern alle notwendigen Schritte durch. Darauf basierend erstellen sie detaillierte Kostenvoranschläge. „Es nützt nichts, an der Qualität zu sparen, weil die Spindel dann eine kürzere Lebensdauer hat. Wo Spindeln sehr hohen Belastungen ausgesetzt sind, wie in der Luftfahrt oder im Zerspanungsbereich, kommt es auf allerhöchste Zuverlässigkeit an“, wissen die Experten.

Spindelreparaturen in Premiumqualität für sämtliche Hersteller und Fabrikate

Versagt eine Spindel den Dienst, ist schnelle Hilfe angesagt. Nicht immer aber ist der erste erreichbare Anbieter für Reparaturen auch der beste. „Trotz aller gebotenen Eile sollten Unternehmer sich die Zeit nehmen, den Dienstleister zu prüfen“, erklären Markus und Michael Kern. Gibt er ohne Prüfung des schadhaften Teils sofort einen Fix-Preis an, ist Vorsicht geboten. „Oft wird mit einem extrem günstigen Angebot gelockt, um den Auftrag zu erhalten. Die böse Überraschung kommt dann nach der Reparatur.“

Ein solches Vorgehen halten Markus und Michael Kern für unseriös. Eine Pauschalierung des Preises sei bei aller Erfahrung in diesem Bereich nicht möglich. „Dafür hängt die Reparatur einer Spindel einfach von zu vielen Faktoren ab: Von ihrer Größe und Komplexität, ob es sich bei dem Modell um eine Motor- oder Riemenspindel handelt, wie lange es dauern wird, sie zu reparieren, wie teuer das Material ist, ob Sonderkomponenten in der Spindel vorhanden sind, sind nur einige Faktoren davon.“

Mit der exakten Schadensbegutachtung zum passenden Angebot

Die meisten Unternehmen holen sich zunächst mehrere Angebote ein, bevor sie sich für einen Reparaturdienst entscheiden. „Das ist grundsätzlich richtig“, sagt Michael Kern, „man sollte aber dabei nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die vorgestellten Angebote sind völlig unverbindlich und stellen den tatsächlichen Aufwand und die Kosten nur selten realistisch dar. Wie auch? Eine exakte Diagnose ist nur dann möglich, wenn man die defekte Spindel genau in Augenschein nimmt.“

Ihren Kunden geben Markus und Michael Kern daher bereits vorab eine Preisspanne an die Hand, welche auf den bisherigen Erfahrungen der Experten beruht. Anhand dieser Spanne können sich die Kunden preislich schon vor der Reparatur recht gut orientieren. Um böse Überraschungen zu vermeiden, geben Markus und Michael Kern dabei immer den „Worst Case“ Preis an. Dieser beinhaltet unter anderem einen festen Grundpreis, der bestimmte Komponenten einschließt, die grundsätzlich immer erneuert werden müssen. Beispielsweise die Aufarbeitung der HSK/SK Schnittstelle, der Drehgeber und andere Komponenten, die in jedem Fall individuell geprüft werden und sich nach dem Zustand der Spindel sowie der Anwendung des Kunden richtet.

„Im Reparaturfall senden uns unsere Kunden die defekte Spindel zu. Bei uns angekommen, schauen wir, was genau an der Spindel kaputt ist und was repariert, ausgetauscht oder optimiert werden muss.“ Das Unternehmer-Duo Kern hält alle Vorgänge transparent. Jeder Kunde erfährt genau, was und warum etwas getan werden sollte und welche Kosten dabei anfallen werden. Erst nach dieser Analyse werden ein Kostenvoranschlag und ein endgültiges Angebot erstellt.

Die Kern GmbH: Spindelservice mit Erfahrung

Die Kern GmbH Spindel Full-Service ist ein Familienunternehmen aus Baden-Württemberg. Seit bereits 22 Jahren stehen die Spezialisten ihren Kunden aus aller Welt mit Rat und Tat zur Seite. „Wir haben in dieser Zeit viele Herausforderungen erlebt, an denen wir gemeinsam gewachsen sind.“ Oft schon waren wir nach vielen gescheiterten Reparaturversuchen die letzte Anlaufstelle. Wir sind Spezialisten darin, auch unkonventionelle Lösungen zu finden und arbeiten mit großer Genauigkeit auch im Mikrometerbereich.“ Die Kunden der Kern GmbH können dabei stets mit messbaren Erfolgen rechnen.

Die technischen Möglichkeiten sind aber längst nicht ausgereizt. Neue Technologien und digitale Kontaktpunkte führen das Unternehmen Kern in die Zukunft und sorgen dafür, dass ihr Service der Konkurrenz stets einen Schritt voraus bleiben wird. „Mit dieser Präzision, mit der wir selbst vorgehen, suchen wir auch unsere Mitarbeiter aus. So steht uns bei allen Aufträgen ein kompetentes Team zur Seite. Wir liefern stets den besten Service – und das ist der Schlüssel unseres Erfolgs.“

Pressekontakt:
https://spindelfullservice.com/
Markus und Michael Kern
E-mail: kern@spindelfullservice.de
Tel.: +49 (0)7475 9510-0
Original-Content von: KERN GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots