Exclusive Content:

Durchschnittsrente auf 2.000 Euro geschätzt – Experte verrät 10...

Landshut (ots) - Jahrzehntelanges Einzahlen in die Rentenkasse verspricht...

Studie: Steigende Ausgaben und starke regionale Unterschiede prägen globales...

München (ots) - - 52 Prozent der befragten Verbraucher...

Fleurop setzt ein Zeichen zum Internationalen Frauentag / Blumenschmuck...

Berlin (ots) - Unter dem Motto "Blumen für starke...

Marco Becker ist neuer Schaden-Chef der DEVK

Köln (ots) –

Seit 1. Dezember hat die DEVK einen neuen Leiter der Hauptabteilung Sach/HUK-Schaden. Marco Becker (48), zuvor stellvertretend in dieser Funktion tätig, übernimmt die Aufgabe von Peter Boecker (58), der sich künftig verstärkt um seine Vorstandstätigkeit bei der DEVK-Tochter Freeyou Insurance AG kümmert.

Die Besetzung ist keine Überraschung: Seit 28 Jahren arbeitet Marco Becker bei der DEVK. Hier hat der gebürtige Kölner 1998 seine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen abgeschlossen und sich berufsbegleitend zum Versicherungsfachwirt weitergebildet. Er hat Erfahrungen in der telefonischen und schriftlichen Kundenbetreuung gesammelt, bevor er 2001 in den Schadenbereich wechselte. Zunächst kümmerte er sich als Sachbearbeiter in der Regionaldirektion Köln, ab 2005 dann als Springer der Zentrale um die Regulierung von Sach- und Haftpflicht-Schäden in den bundesweit 19 DEVK-Regionaldirektionen.

6.000 Partnerbetriebe

2010 startete er seine Führungslaufbahn und übernahm die Leitung der Gruppe Kfz-Kasko- und Schutzbriefschaden. In dieser Position baute er das Dienstleisternetzwerk aus. Mit rund 6.000 Partnerbetrieben hat die DEVK heute das größte Werkstattnetz Deutschlands – 70 Prozent davon Markenwerkstätten. Marco Becker sagt: „Von der Qualität unserer Partner sind wir so überzeugt, dass wir als einziger Versicherer zehn Jahre Garantie auf die ausgeführten Reparaturen gewähren.“

Erfahrung als Abteilungsleiter Kfz-Schaden

Mit dem Fokus auf Kasko- und Verkehrsservice-Schäden übernahm Marco Becker 2015 die stellvertretende Leitung der Abteilung Kraftfahrtschaden. Drei Jahre später wurde er Abteilungsleiter und damit verantwortlich für über 80 Mitarbeitende. Als stellvertretender Hauptabteilungsleiter kümmerte er sich ab 2019 um weitere Führungsaufgaben. Mit dem neuen Karriereschritt betritt Marco Becker bekanntes Terrain. Der neue Schaden-Chef ist zuständig für 145 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 63 DEVK-eigene Sachverständige. Marco Becker ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Köln.

Peter Boecker wechselt zur Freeyou Insurance AG

Sein Vorgänger Peter Boecker war 40 Jahre lang für die DEVK tätig. 1983 begann er seine Ausbildung und studierte später berufsbegleitend. Der Fach- und Versicherungsbetriebswirt übernahm verschiedene Aufgaben und machte im Schadenbereich Karriere. Ebenso wie Marco Becker leitete er lange die Abteilung Kraftfahrtschaden, bevor er 2017 Leiter der Hauptabteilung Sach/HUK-Schaden wurde. Vor fünf Jahren wurde Peter Boecker zusätzlich Vorstandsmitglied der neu gegründeten DEVK-Tochter Freeyou Insurance AG. Das Kölner Start-up bietet smarte Versicherungslösungen an – seit 2020 auch Kfz-Policen. Zielgruppe sind junge, digital affine Autofahrerinnen und Autofahrer. Peter Boecker widmet sich dort ab sofort verstärkt seiner Vorstandstätigkeit. Die Freeyou Insurance AG ist eine 100-prozentige Tochter der DEVK Rückversicherungs- und Beteiligungs-AG.

Informationen zur DEVK: www.devk.de

Informationen zur Freeyou Insurance AG: www.freeyou.ag

Fotos zur Pressemitteilung: https://www.devk.de/presse/pressemitteilungen/pm_196416.jsp

***

Seit über 135 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründet kümmert sich die DEVK heute um bundesweit rund 4,2 Millionen Kundinnen und Kunden mit mehr als 15,3 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Insgesamt krempeln rund 7.500 Menschen im Innen- und Außendienst die Ärmel hoch, um schnell und tatkräftig zu helfen. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat- sowie fünftgrößter Pkw- und sechstgrößter Haftpflichtversicherer.

Pressekontakt:
DEVK Versicherungen
Maschamay Poßekel
Riehler Straße 190
50735 Köln
Tel. 0221 757-1802
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: DEVK Versicherungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Durchschnittsrente auf 2.000 Euro geschätzt – Experte verrät 10 unerwartete Fakten über die Rente

Landshut (ots) - Jahrzehntelanges Einzahlen in die Rentenkasse verspricht...

DEG: Mit 1,9 Mrd. EUR Neugeschäft 2023 neuer Rekord

Köln (ots) - 1,9 Mrd. EUR Finanzierungen für Investitionen...
spot_img

Nicht verpassen

Durchschnittsrente auf 2.000 Euro geschätzt – Experte verrät 10 unerwartete Fakten über die Rente

Landshut (ots) - Jahrzehntelanges Einzahlen in die Rentenkasse verspricht...

DEG: Mit 1,9 Mrd. EUR Neugeschäft 2023 neuer Rekord

Köln (ots) - 1,9 Mrd. EUR Finanzierungen für Investitionen...

Ostergeschenke 2024 für Kinder ab 4: Förderung, Spaß und Kreativität

Berlin (ots) - Mit dem Osterfest vor der Tür...
Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

Durchschnittsrente auf 2.000 Euro geschätzt – Experte verrät 10 unerwartete Fakten über die Rente

Landshut (ots) - Jahrzehntelanges Einzahlen in die Rentenkasse verspricht längst nicht mehr die Sicherheit eines sorgenfreien Ruhestands. Diese beunruhigende Realität rückt immer stärker in...

Studie: Steigende Ausgaben und starke regionale Unterschiede prägen globales Konsumverhalten in 2024

München (ots) - - 52 Prozent der befragten Verbraucher rechnen mit einem Anstieg ihrer Konsumausgaben in 2024 - teils getrieben durch die hohe Inflation -...

Fleurop setzt ein Zeichen zum Internationalen Frauentag / Blumenschmuck für weibliche Statuen und Denkmäler deutschlandweit

Berlin (ots) - Unter dem Motto "Blumen für starke Frauen" werden Fleurop-Fachgeschäfte weibliche Statuen und Denkmäler im gesamten Land mit Blumen schmücken, um die...