„Lidl im Dialog“ am 5. April im Livestream: Auf dem Weg zu einer transparenten Nachhaltigkeitskennzeichnung / Austausch zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

0
57

Bad Wimpfen (ots) –

Welche Voraussetzungen muss eine Nachhaltigkeitskennzeichnung für Lebensmittel mitbringen, welche Ansätze gibt es und was können die nächsten Schritte für Lidl aber auch für die gesamte Branche in Deutschland sein? Über diese Fragen spricht Lidl am 5. April mit Vertretern aus Politik, Gesellschaft und Verbänden in Berlin, um zeitnah eine branchenweit einheitliche Nachhaltigkeitskennzeichnung von Lebensmitteln in Deutschland zu etablieren und langfristig nachhaltigeren Konsum zu fördern. Interessierte Zuschauer können die Veranstaltung „Lidl im Dialog“ live unter lidl-im-dialog.de oder auf dem Lidl-LinkedIn Kanal verfolgen und Fragen stellen.

Dr. Tanja Busse führt durch die Diskussion und moderiert die Veranstaltung. Christian Härtnagel (Lidl in Deutschland) begrüßt zum Dialog ein hochrangig besetztes Gremium und Prof. Dr. Achim Spiller (Universität Göttingen) leitet mit einer Keynote das Thema ein. Mit Christoph Graf (Lidl in Deutschland) diskutieren Felix Ahlers (FRoSTA), Kathrin Krause (Verbraucherzentrale Bundesverband), Tanja Mindermann (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft), Prof. Dr. Achim Spiller sowie Stephanie Töwe-Rimkeit (Greenpeace). Inhaltliche Impulse zur Methodik, Datengrundlage und den Kernanforderungen einer Nachhaltigkeitskennzeichnung tragen Prof. Dr. Hiltrud Nieberg (Thünen Institut) und Peter Röhrig (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft) bei.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt Lidl Praxiseinblicke in die Erfahrungen mit der Nachhaltigkeitskennzeichnung Eco-Score, welche Lidl als erster deutscher Händler in allen Berliner Filialen bei Kaffee-, Tee- und Molkereiprodukten testet. Die Pilotphase hat einerseits gezeigt, dass sich Kunden eine einfache Nachhaltigkeitskennzeichnung wünschen, gleichzeitig aber auch wichtige Fragen zur Methodik aufgeworfen. Diese sollen nun im Rahmen der Podiumsdiskussion aufgegriffen werden.

Ergebnisse der Pilotphase zum Test des Eco-Scores können schon vor der Dialogveranstaltung in der Zusammenfassung „Auf dem Weg zu einer transparenten Nachhaltigkeitskennzeichnung“ unter folgendem Link eingesehen werden: https://unternehmen.lidl.de/pdf/show/51552

Weitere Informationen zum Eco-Score bei Lidl finden Sie unter www.lidl.de/ecoscore.

Weitere Informationen zu Lidl in Deutschland finden Sie hier (https://unternehmen.lidl.de/newsroom/boilerplate).

Pressekontakt:
Pressestelle Lidl Deutschland
07063/931 60 90 · presse@lidl.de
Original-Content von: Lidl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots