HUK-COBURG wird nachhaltiger

0
69

Coburg (ots) –

– Beitritt zu Investorennetzwerken PRI und NZAOA
– Klimaneutrale Geschäftsprozesse ab 2021 durch Kompensation
– Wesentliche nachhaltige Handlungsfelder definiert
– „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet
– Umstellung Fahrzeugflotte im kommenden Jahr auf (teil)elektrische Antriebe geplant

„Ob Beteiligungen von Mitgliedern an nicht benötigten Überschüssen, Instandsetzungsmaßnahmen statt Verschrottung in der Schadenbearbeitung oder unser Grundsatz, aus Tradition günstig zu sein und langfristige Kundenbeziehungen anzustreben – stets haben wir uns in der Geschichte des Unternehmens von nachhaltigen Überlegungen leiten lassen“, so Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandssprecher der HUK-COBURG. Jetzt geht das Unternehmen einen weiteren Schritt zu noch mehr Nachhaltigkeit: In Anlehnung an die Nachhaltigkeitspositionierung der deutschen Versicherer (GDV) und auf Basis einer Management- und Stakeholderbefragung legt eine unternehmensinterne Strategie nun nachhaltiges Handeln der HUK-COBURG in fünf definierten Handlungsfeldern fest: bei den Produkten und in der Schadenregulierung, in der Kapitalanlage, in Geschäftsprozessen, bei sozialer Verantwortung und Governance sowie bei Transparenz und Kommunikation. Zu einem der ersten wesentlichen Schritte zählt der freiwillige Beitritt zu den Investorennetzwerken PRI und NZAOA. Beide durch die Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Initiativen verfolgen unter anderem durch klimafreundliche Investmentprozesse die Errichtung eines nachhaltigen globalen Finanzsystems und die Realisierung des Pariser Klimaabkommens.

„Kapitalanlagen sind ein großer Hebel auf dem Weg zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Wirtschaft“, erläutert Thomas Sehn, Vorstand Kapitalanlagen, das Engagement der HUK-COBURG. Bereits seit Jahren haben wir klare soziale, ethische und ökologische Regeln für unsere Kapitalanlagen definiert. „Mit unserem Beitritt zu den weltweiten Nachhaltigkeitsinitiativen auf der Investmentseite bekennen wir uns offiziell zum Pariser Klimaabkommen und leisten unseren Beitrag“, fügt er hinzu.

Die HUK-COBURG hat bereits viele Schritte für mehr Nachhaltigkeit unternommen. So hat das Unternehmen seit 2013 seine Klimaeffizienz erhöht, indem es Strom aus erneuerbaren Energiequellen bezieht. Hinzu kamen ressourceneffiziente Blockheizkraftwerke, die in den Jahren 2006, 2008 und 2016 in Betrieb genommen wurden. „Mit unserem Ziel, unsere Geschäftsprozesse von 2021 an durch Kompensation und bis 2030 ohne Zertifikate klimaneutral zu haben, schließen wir jetzt nahtlos an diese frühzeitige Ausrichtung an“, so Sehn in seiner weiteren Funktion als Vorstand für Immobilien.

Im Versicherungsgeschäft hat die HUK-COBURG auf der Produktseite den ohnehin schon nachhaltigen Telematiktarif um eine ökologische Komponente, den Eco Drive, ergänzt. Im Personalbereich hat das Unternehmen die 2006 unter der Schirmherrschaft der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel veröffentlichten Selbstverpflichtung „Charta der Vielfalt“ unterschrieben, um dem Thema „Diversity“ in der Arbeitswelt gerecht zu werden. Soziale Verantwortung übernimmt das Unternehmen über sein Kerngeschäft, die Absicherung von Menschen und Vermögen, hinaus beispielsweise durch vielfältige Unterstützung der Mitarbeiter im Gesundheits- und Sportbereich sowie der Förderung der Heimatregion. Nicht zuletzt ist auch die diesjährige Gründung des HUK Vereins „HUK hilft e.V.“ auf dieses Engagement zurückzuführen. Der Verein nimmt in den nächsten Wochen seine Arbeit auf und soll in existentielle Not geratenen Menschen helfen, sich ihr Leben neu aufzubauen.

Für das neue Jahr plant das Unternehmen weitere nachhaltige Initiativen, wie z. B. eine Neuausrichtung seiner Reiserichtlinie und die Umstellung seiner Fahrzeugflotte auf nach und nach (teil-) elektrische Antriebe sowie den Aufbau einer eigenen Internetseite für mehr Transparenz rund um Nachhaltigkeit.

HUK-COBURG wird nachhaltiger | HUK-COBURG (https://www.huk.de/presse/nachrichten/aktuelles/nachhaltigkeit.html)

Pressekontakt:
Holger Brendel
Tel.: 09561/9622607
Mail: holger.brendel@huk-coburg.de
Original-Content von: HUK-COBURG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots