Grundstück für 5-GWh-Batterieproduktion in Deutschland

0
198

Baar, Schweiz (ots) –

Die Blackstone Resources AG (SWX; Symbol BLS, ISIN CH0460027110) freut sich bekannt zu geben, dass wir mit dem Zukauf umfangreicher Landflächen im sächsischen Döbeln jetzt den Weg geebnet haben, um die Kapazität unserer Batteriefabrik in weiteren zwei Stufen auf den Zielwert von 5 GWh anzuheben. „Mit dem Kauf von ca. 16.500 m² Landfläche am Standort unserer Tochterfirma, der Blackstone Technology GmbH, sind wir unserer Vision erneut einen Schritt nähergekommen“, freut sich CEO Ernst Ulrich.

Mit drei Meilensteinen planmässig auf der Roadmap

Der umfangreiche Flächengewinn kommt für Blackstone zur idealen Zeit. „Mit diesem Schritt schaffen wir die Produktionskapazitäten, die unsere Kunden und Partner fordern“, so CMO Serhat Yilmaz. „Wir können unsere Roadmap nun planmässig umsetzen und werden die nächsten Ausbaustufen zügig realisieren.“ Nach der erst kürzlich eröffneten Produktionsstätte in Döbeln sind mehrstufige Erweiterungen für einen Neubau einer Gigafactory bis zu einer vorläufigen Spitzenkapazität von 5 GWh pro Jahr geplant.

Den ersten Meilenstein stellte das Anfahren der Produktionsanlage mit einer Kapazität von 50 MWh dar. Er wurde Ende 2021 erreicht und der Weltöffentlichkeit im Rahmen einer grossen Pressekonferenz vorgestellt. Aktuell werden nun die ersten Produkte und Musterzellen für die verschiedene Kunden und die Automobilindustrie finalisiert. „Besonders die hohe Energiedichte unserer Batteriezellen, ihre Umweltverträglichkeit und die beispiellose Flexibilität in der Formgebung sind stichhaltige Argumente für die von uns patentierte Technologie.“

Als zweiten Meilenstein wird der Output der 3D-Druckanlage für Lithium-Batteriezellen in Döbeln zunächst verzehnfacht. Im ersten Zwischenschritt erhöhen wir unsere Gesamtkapazität auf 500 MWh“. Der Ausbau hat bereits begonnen und wird plangemäss innerhalb der nächsten 12 Monate abgeschlossen werden.

Den dritten Meilenstein stellt schliesslich die Skalierung auf 5 GWh Jahreskapazität in 2023-24 dar. Dafür ist ein Erweiterungsbau der Batteriefabrik mit zwei Stockwerken geplant. Besonders erwähnenswert ist der geringe Platzbedarf für diese hohe Kapazität. Hierfür werden wir so bald wie möglich eine Baugenehmigung einholen

Pressekontakt:
Serhat Yilmaz
Chief Marketing Officer
presse@blackstoneresources.chBlackstone Resources AG
Blegistrasse 5 CH-6340 Baar, Schweiz
T:+41 41 449 61 63
F:+41 41 449 61 69Investor Relations
ir@blackstoneresources.ch
Registered Share: ISIN CH0460027110Der Haftungsausschluss ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Pressemitteilung. Bitte lesen Sie den Haftungsausschluss durch, um den Inhalt vollständig zu verstehen: http://www.blackstoneresources.ch/investors/disclaimer/
Original-Content von: Blackstone Resources AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots