Großer Schritt für Danone: „Milchfrische“-Kategorie erlangt B CorpTM Zertifizierung

0
47

München / Haar (ots) –

Danone „Milchfrische“ ist B Corp zertifiziert

Die Danone Kategorie „Milchfrische“ erreicht in Deutschland, Österreich und der Schweiz die B Corp Zertifizierung und damit einen bedeutenden Meilenstein. Danone DACH hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2023 zu 100 Prozent B Corp zertifiziert zu sein – und damit das erste Top 10 FMCG-Unternehmen in DACH, das lokal B Corp zertifiziert ist.

Die Danone-Produktkategorie „Milchfrische“ hat mit der B CorpTM Zertifizierung eine der weltweit anspruchsvollsten Nachhaltigkeits-Zertifizierungen erhalten. Unter die jüngst zertifizierte Kategorie fallen bekannte und traditionsreiche Marken wie Actimel, Activia, Dany und FruchtZwerge sowie Danonino (CH) und Obstgarten (AT). Danone ist damit dem ambitionierten Ziel, bis zum Jahr 2023 in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu 100 Prozent B Corp zertifiziert zu sein, einen entscheidenden Schritt nähergekommen.

Die aus den USA stammende B Corp Zertifizierung ist dabei viel mehr als ein reines Nachhaltigkeits-Label. Es erfasst als einzige Zertifizierung weltweit die gesamte ökologische, soziale und ökonomische Leistung eines Unternehmens, wie zum Beispiel ethische Standards, die Förderung von Vielfalt und Inklusion, Umweltmanagement sowie den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

Der jüngste Zuwachs in der Danone B Corp Familie folgt auf die bereits erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungen der Marke Alpro sowie der gesamten Produktkategorie „Waters“, mit den Marken Volvic und evian. Damit wird Danone in diesem Jahr fast drei Viertel des Umsatzes in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch B Corp zertifizierte Geschäftseinheiten generieren. Die Sparte „Milchfrische“ von Danone DACH umfasst an den Standorten Ochsenfurt, Haar, Wien und Zürich insgesamt rund 800 Mitarbeitende.

Den Wandel gemeinsam gestalten. Danone arbeitet bereits seit 2015 mit der gemeinnützigen Organisation B Lab zusammen. „Die B Corp-Idee entspricht unserer Vorstellung von unternehmerischer Verantwortung und zeigt auf, dass wirtschaftlicher Erfolg sowie ökologische und soziale Verantwortung Hand in Hand gehen können“, erklärt Stefan Stohl, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Danone. „Wir wollen B Corp als einer der großen Vorreiter im deutschen Sprachraum bekannter und relevanter machen und als immer stärker werdende Bewegung den Wandel hin zu einer nachhaltigen Zukunft erfolgreich gestalten. B Corps geht es nicht darum das beste Unternehmen der Welt, sondern das beste Unternehmen für die Welt zu sein“.

INFOKASTEN: 5 Fakten zur B Corp Bewegung

– Die Zertifizierung Benefit Corporation (kurz: B Corp) wird von der 2006 in den USA gegründeten Non-Profit-Organisation B Lab vergeben. Ziel ist, ein weltweites Netzwerk von B Corporations (B Corps) aufzubauen, um die Weltwirtschaft zum Nutzen aller Einzelpersonen, Gemeinschaften und des Planeten umzugestalten.
– B Corps sind Unternehmen, die sich in ihrem täglichen Handeln den Grundsätzen der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen und aktiv die Rahmenbedingungen für eine ökologische, soziale und faire Zukunft gestalten.
– B Corps verpflichten sich, ihren sozialen und ökologischen Impact entlang der gesamten Wertschöpfungskette kontinuierlich zu messen und transparent zur Verfügung zu stellen. Alle drei Jahre müssen sich B Corps re-zertifizieren lassen und Verbesserungen nachweisen, um weiter als B Corp Unternehmen gelten zu dürfen.
– Grundlage für die Zertifizierung ist das B Impact Assessment (BIA): Mit 200 Fragen wird die Verantwortung des Unternehmens in den Bereichen Unternehmensführung, Mitarbeitende, Gesellschaft, Umwelt und KundInnen gemessen.
– Zur B Corp Community zählen neben Danone weltweit mehr als 4.900 Unternehmen, darunter Patagonia, Ben and Jerry’s, TOMS und The Guardian.

One Planet. One Health. Mit der Unternehmensvision „One Planet. One Health“ beschreibt Danone die übergeordnete Mission, die Gesundheit der Menschen durch einen gesunden Planeten zu fördern und die Lebensqualität möglichst vieler Menschen durch bestmögliche Ernährung zu verbessern. 2020 hatte Danone bereits als erstes börsennotiertes und weltweit größtes Unternehmen das aus Frankreich stammende Geschäftsmodell „Enterprise à Mission“ implementiert und dafür soziale sowie umweltpolitische Ziele in der Satzung verankert.

Dazu erklärt Stefan Stohl, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Danone: „Als führendes Lebensmittelunternehmen stehen wir in der besonderen Verantwortung die Kraft des Unternehmertums zu nutzen, um wirksame Lösungen für soziale und ökologische Herausforderungen zu entwickeln und durch einen verantwortungsbewussten Umgang mit endlichen Ressourcen Mehrwerte zu schaffen.“

Die ausführlichen Informationen zur Danone EDP DACH B Corp Zertifizierung und zum Ergebnis finden Sie hier: https://www.bcorporation.net/en-us/find-a-b-corp/company/danone-gmb-h

Auf www.danone.de erfahren Sie mehr über das Unternehmen, die Marken sowie die Aktivitäten im Bereich gesunde und nachhaltige Ernährung.

Pressekontakt:
Linda Schumacher
Unternehmenskommunikation Danone EDP, Waters & Alpro Deutschland
T: +49 162 245 9284
linda.schumacher@danone.comBirgit Krampl
Unternehmenskommunikation Danone EDP, Waters & Alpro Deutschland
T: +43 664 888 20594
birgit.krampl@danone.com
Original-Content von: Danone DACH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots