Gold und Silber: Weihnachtsgeschenk mit Potenzial

0
26

Frankfurt (ots) –

– Reizvolle Anlage – deshalb sind Gold und Silber so beliebt
– Kaufkraft erhalten – so können Sie von den Wertsteigerungen der Edelmetalle profitieren
– Gewusst wie – in Gold und Silber investieren und Steuervorteile nutzen

Nicht mehr lang, dann ist wieder Weihnachten. Und wieder stellen sich viele dieselbe Frage: Was soll ich meinen Liebsten dieses Jahr schenken? Ohne Zweifel sind Socken, Gutscheine oder ein Kaffee-Vollautomat eine „solide“ Investition: Sie haben einen klaren Alltagsnutzen und zählen daher zu den sicheren Werten unter dem Weihnachtsbaum. Ihr emotionaler Wert und ihr Wertsteigerungspotenzial sind aber eher bescheiden. Manche Geschenke hingegen haben in der Vergangenheit doppelt gepunktet: mit ihrem emotionalen und monetären Wert. Die Rede ist von Gold und Silber. Die Experten der Deutschen Vermögensberatung erklären, was den Reiz der Edelmetalle ausmacht, welche Möglichkeiten es gibt, mit Gold und Silber Vermögen aufzubauen und wie man Steuervorteile nutzen kann.

Was macht den Reiz aus? Gold galt schon immer als krisensicher, äußerst geeignet zum langfristigen Vermögensaufbau und ideale Möglichkeit zur Diversifikation des eigenen Portfolios. Und auch Silber erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Bisher war vor allem in bestimmten Industrien Silber unverzichtbar. Doch nach und nach interessieren sich auch private Sparer dafür. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Silber im Vergleich zu Gold günstiger ist und daher den Einstieg ins Sparen auch für Neulinge interessanter macht.

Wie kann man die Kaufkraft effektiv erhalten? Je nachdem, wie die finanziellen Möglichkeiten aussehen, stehen Sparern verschiedene Optionen zur Verfügung; zum Beispiel der Kauf eines Barrens oder einer Münze. Sowohl für Gold als auch für Silber kann man heutzutage auch Sparpläne abschließen. Ähnlich wie beim Fondsparen zahlt man monatlich einen bestimmten Betrag ein und erwirbt so nach und nach Anteile an einem Barren. Ein Gespräch mit einem Experten, beispielsweise einem Vermögensberater, kann Ihnen helfen, zu klären, welche Variante für Sie am meisten Sinn ergibt. Übrigens: Heutzutage gibt es auch Altersvorsorge-Modelle, bei denen man regelmäßig in Gold investiert. Später wird das erworbene Gold dann in eine Rente umgewandelt.

Wie kann man Steuervorteile nutzen? Die Investition in Gold oder Silber bieten auch aus steuerlicher Sicht klare Vorteile.Gewinne aus dem Verkauf von Münzen und Barren sind nämlich steuerfrei, wenn diese mindestens ein Jahr lang gehalten wurden. Goldsparen ist zudem von der Mehrwertsteuer befreit.

Über die Deutsche Vermögensberatung Gruppe

Rund 8 Millionen Kunden setzen bei den Themen Absicherung, Altersvorsorge und Vermögensaufbau auf die Kompetenz und Erfahrung der Vermögensberaterinnen und Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung Unternehmensgruppe. Als Finanzcoaches helfen diese ihren Kunden, das Beste aus ihren Finanzen zu machen. Getreu dem Leitsatz „Früher an Später denken“ bieten sie in mehr als 5.200 Direktionen und Geschäftsstellen seit über 45 Jahren eine branchenübergreifende Allfinanzberatung. Das Familienunternehmen ist Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung. Mehr Informationen gibt es auf www.dvag.de oder via Twitter @DVAG (https://twitter.com/DVAG).

Pressekontakt:
Deutsche Vermögensberatung
Wilhelm-Leuschner-Straße 24
60329 Frankfurt
T: 069-2384-6023
E: pressemeldung@dvag-presseservice.de
www.dvag.de
Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots