Gipfeltreffen für saubere Energie beginnt in Zhangzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian

0
77

Peking (ots) – Zusammenfassung: Das Gipfeltreffen für saubere Energie gesponsert von der Volksregierung der Stadt Zhangzhou, dem China Economic Information Service (CEIS) und dem Chinesischen Verband für Windenergie der Chinesischen Gesellschaft für erneuerbare Energien, begann am Donnerstag in Zhangzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian.

Das Gipfeltreffen für saubere Energie gesponsert von der Volksregierung der Stadt Zhangzhou, dem China Economic Information Service (CEIS) und dem Chinesischen Verband für Windenergie der Chinesischen Gesellschaft für erneuerbare Energien, begann am Donnerstag in Zhangzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian.

Mehr als 300 Delegierte, darunter Regierungsbeamte, Experten, Wissenschaftler und Unternehmer, nahmen sich an der Veranstaltung teil.

Unter dem Motto „Beschleunigung des Aufbaus des maritimen Fujian und eines modernen Energiesystems“ hat das Gipfeltreffen den Zweck, chinesischen Entwicklungsweg für saubere Energie, die Entwicklungsperspektiven für Offshore-Windkraft und den 14. Fünfjahresplan (2021-2025) für den Aufbau von Offshore-Windkraftanlagen in Zhangzhou zu diskutieren und erforschen, um die lokale Energietransformation und eine qualitativ hochwertige wirtschaftliche Entwicklung zu fördern.

Wang Jinzu, stellvertretender Sekretär des Gemeindeausschusses der CPC Zhangzhou, drückte die Hoffnung aus, dass mehr Unternehmer und Investoren ihre Aufmerksamkeit auf Zhangzhou richten und in Zhangzhou Geschäfte machen könnten, um die vor- und nachgelagerten Windkraftindustrien nach Zhangzhou zu bringen und die Stadt zu unterstützen, die Entwicklung der gesamten Industriekette der Offshore-Windkraft zu beschleunigen.

Laut Wang wird die Stadt keine Mühen scheuen, um die beste Politik zu bieten, bessere Dienstleistungen zu erbringen und sich mit Investoren zusammenzuarbeiten, um eine bessere Zukunft für saubere Energieindustrie zu schaffen.

Auf dem Gipfeltreffen schloss die Stadtregierung von Zhangzhou etwa 12 strategische Kooperationsvereinbarungen mit bekannten inländischen Unternehmen und Institutionen zur Zusammenarbeit im Bereich der sauberen Energie ab.

Man erfährt, dass die Stadt auch in Zukunft Anstrengungen unternehmen wird, um die Entwicklung der neuen Energieindustrie weiter voranzutreiben und das Ziel hat, den Produktionswert der Industrie bis 2025 auf 50 Milliarden RMB zu bringen.

Außerdem wird Zhangzhou alles daran setzen, sich zu einem wichtigen Stützpunkt für saubere Energie an der Südostküste des Landes zu entwickeln, kontinuierlich saubere Energie in eine qualitativ hochwertige Entwicklung einzubringen und dazu beizutragen, das chinesische Ziel zu erreichen, die Kohlenstoffemissionen bis 2030 zu senken und bis 2060 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

Pressekontakt:
Gao Jingyan
Tel. +86-1355-2905-167
Original-Content von: Xinhua Silk Road Information Service, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots