Gerresheimer nach solidem 2. Quartal auf Kurs für Rekordgeschäftsjahr 2022

0
84

Düsseldorf (ots) –

– Organisches Umsatzwachstum von 13 % im 2. Quartal nach bereits starker Entwicklung im 1. Quartal
– Starkes Momentum und hoher Auftragseingang bieten gute Aussichten für das zweite Halbjahr
– Gerresheimer ist auf Kurs im Geschäftsjahr 2022 hohes zweistelliges Umsatzwachstum sowie hohes einstelliges Wachstum beim Adjusted EBITDA und beim Adjusted EPS zu liefern
– Umfassende Maßnahmen getroffen, um den Auswirkungen steigender Inflation entgegenzuwirken und Versorgungssicherheit zu gewährleisten

Die Gerresheimer AG, ein führender Anbieter von Healthcare & Beauty Solutions und Drug Delivery Systemen für Pharma, Biotech und Kosmetik, bekräftigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022. Das im Rahmen der Erwartungen verlaufene 2. Quartal rundete die beste Performance eines ersten Halbjahres mit einem organischen Umsatzwachstum von 15,7 % ab. Das Adjusted EBITDA wuchs um 7,3 %. „Ich freue mich insbesondere über die starke Leistung, die wir in der ersten Jahreshälfte gezeigt haben. Dies ist ein weiterer Beleg für unseren Erfolg bei der Transformation unseres Unternehmens zum Lösungsanbieter und Systemintegrator mit nachhaltig höherem und profitablem Wachstum“, sagte Dietmar Siemssen, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG. „Wir navigieren Gerresheimer weiterhin erfolgreich durch die Herausforderungen eines inflationären Umfelds. Gerresheimer profitiert von langfristigen Energielieferverträgen, Absicherungen gegen Energiepreisvolatilität und unserer Preisgestaltungsmacht. Wir verzeichnen eine starke Nachfrage unserer Kunden über unser gesamtes Portfolio hinweg und sind auf Kurs, ein weiteres Rekordjahr 2022 zu liefern sowie unsere mittelfristige Prognose zu erfüllen.“ Gerresheimer bekräftigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022 mit einem zweistelligen organischen Umsatzwachstum und einem hohen einstelligen organischen Wachstum des Adjusted EBITDA und des Adjusted EPS (Ergebnis pro Aktie).

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 erzielte Gerresheimer einen Umsatz von 445 Millionen Euro, was einem organischen Wachstum von 13 % entspricht. Die Fokussierung auf Investitionen in wichtige Wachstumstreiber, wie High Value Solutions in Pharma und Beauty, regionale Expansion und Auftragsfertigung, liefert nachhaltiges, profitables Wachstum über alle Geschäftsbereiche hinweg. Das Umsatzwachstum wurde auch durch das aktuell dynamische Preisumfeld mit vertraglich verankerten Preisanpassungen gegenüber Kunden sowie nachhaltige Preiserhöhungen unterstützt. Das Adjusted EBITDA stieg auf 90 Millionen Euro, was einem organischen Anstieg von 5,1 % entspricht. Das Adjusted EPS stieg von 1,28 EUR auf 1,34 EUR.

Gerresheimer hat eine breite Palette von Maßnahmen implementiert, um die Auswirkungen der Inflation zu bewältigen und die Kontinuität der Versorgung mit seinen systemrelevanten Lösungen und Dienstleistungen zu gewährleisten. Zu diesen Maßnahmen gehören langfristige Lieferverträge, Absicherungen gegen Energiepreissteigerungen und die konsequente Weitergabe von Preissteigerungen. Mit Blick auf die Zukunft wird Gerresheimer seinen Energiemix durch die konsequente Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsstrategie weiter verbessern.

Mit Blick auf die Umsetzung seiner Transformationsstrategie optimiert Gerresheimer seine Finanzierung. Nach der erfolgreichen Begebung eines Schuldscheindarlehens in Höhe von 150 Millionen Euro im November 2021 als ersten Schritt, hat Gerresheimer vorzeitig in einem zweiten Schritt eine revolvierende dreijährige Kreditlinie in Höhe von 150 Millionen Euro unterzeichnet. Beide Transaktionen dienen der Rückzahlung von Tranchen eines Schuldscheindarlehens in Höhe von 306 Millionen Euro, die im späteren Jahresverlauf 2022 fällig werden. Die Refinanzierung bietet leicht bessere Konditionen und eine höhere Flexibilität als das fällige Schuldscheindarlehen.

Der Geschäftsbereich Primary Packaging Glass verzeichnete ein beeindruckendes organisches Wachstum von 19,4 %. Getrieben wurde dieses Wachstum durch eine starke Nachfrage in den Geschäftsfeldern Moulded und Tubular Glass mit Schwerpunkt auf High Value Solutions wie Gx® ELITE Glass. Das Adjusted EBITDA stieg organisch um 8,3 % und wurde insbesondere durch höhere Energiekosten beeinflusst.

Die Umsätze im Geschäftsbereich Plastics & Devices wuchsen organisch um 8,0 % und profitierten erneut von vertraglich verankerten Preisanpassungen. Im Vergleich zum starken Vorjahresquartal wurde das Spritzengeschäft durch Phasing-Effekte gebremst. Das Adjusted EBITDA verringerte sich organisch um 4,2 %, was insbesondere auf einen zeitlich unvorteilhaften Produktmix zurückzuführen ist, der vor allem durch die erwähnten Phasing-Effekte verursacht wurden.

Der Geschäftsbereich Advanced Technologies (GAT) legt weiterhin das Fundament für zukünftiges Wachstum. Im zweiten Quartal ist Gerresheimer im Bereich GAT weitere strategische Beteiligungen mit Portal Instruments Inc. zur Entwicklung eines nadelfreien Autoinjektors und mit Adamant Health Oy zur Revolutionierung der Behandlung von Parkinson.

Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (auf Konzernebene, FXN):

– – Organisches Umsatzwachstum: mindestens 10 %
– – Organisches Wachstum Adjusted EBITDA: im hohen einstelligen Prozentbereich
– – Wachstum des Adjusted EPS: im hohen einstelligen Prozentbereich

Mittelfristige Prognose (auf Konzernebene, FXN)

– – Organisches Umsatzwachstum: im hohen einstelligen Prozentbereich
– – Organische Adjusted EBITDA-Marge: von 23 – 25 %
– – Wachstum des Adjusted EPS: mindestens 10 % p.a.

Der Bericht ist hier verfügbar:

https://www.gerresheimer.com/unternehmen/investor-relations/berichte

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse
Ueli Utzinger
Group Senior Director Communication & Marketing
T +49 211 6181-250
ueli.utzinger@gerresheimer.comAnsprechpartnerin Investor Relations
Carolin Nadilo
Corporate Senior Director Investor Relations
T +49 211 6181-220
carolin.nadilo@gerresheimer.com
Original-Content von: Gerresheimer AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots