GEPA: Alles für die faire Ostertafel / Süßes und Schönes rund ums Fest

0
145

Wuppertal (ots) –

Tischlein deck dich: Zur rundum fairen Ostertafel lädt die GEPA auch dieses Jahr wieder ein. Handgemachte Wohnaccessoires sowie Kakao, Zucker und Milchpulver für Schokoprodukte bezieht der Fair Trade-Pionier von Handwerksorganisationen aus Asien sowie Kooperativen aus Afrika, Lateinamerika und Europa. Das Service „Flora“ in Dunkelblau oder Creme und die Eierbecher in Pastell aus Steinzeug setzen ebenso farbliche Akzente wie die marmorierten Kerzen in handgefertigten Kerzenständern aus Naturmaterialien wie Gorara-Stein. Jeder Kerzenständer ist hier ein Unikat. Die Fertigung von Geschirr und Deko bieten vor allem Frauen in Thailand, Nepal und Indonesien Einkommenschancen.

Langstielige Osterzweige in mundgeblasenen Vasen der indischen Organisation TARA Projects dienen als Blickfang. Die Einnahmen aus dem Fairen Handel ermöglichen TARA, Kampagnen gegen ausbeuterische Kinderarbeit zu organisieren. Den Frühlingsstrauß zieren handbemalte Deko-Eier mit floralen Mustern aus Weidenholz sowie handgefertigte Hasen-, Huhn-, Bienen oder Schmetterlings-Anhänger aus Papier. Die Anhänger produzieren Handwerksorganisationen aus Indien (EMA) und Bangladesch (Prokritee), die speziell Frauen fördern. Die Organisation EMA, von der die GEPA die Eier bezieht, verteilt zudem Schulbücher an Produzentenfamilien, bietet Computerkurse an und vergibt Stipendien an Kinder und Jugendliche.

Frisch aufgebrühter Kaffee oder Tee gefällig? Auch da wartet die GEPA mit einem großen Angebot von fair gehandelten Bio-Produkten auf. Das Osternest kann gut gefüllt werden mit Bio-Schokoprodukten wie Täfelchen, Riegeln, Schoko- und Paranusseiern, einem Confiserie-Osterlamm sowie Hasen und Häsinnen in verschiedenen Variationen.

Kakao-Plus-Preis: Perspektiven für Kinder

Schokohasen für die Kinder gehören für viele zur Ostertradition dazu. Den fair gehandelten Bio-Kakao dafür bezieht die GEPA vor allem von den Genossenschaften CECAQ-11 (São Tomé) und COOPROAGRO (Dominikanische Republik). Damit auch Kinder aus Kakaobauernfamilien profitieren, hat die GEPA im letzten Jahr ihren Mindestpreis („Kakao-Plus-Preis“) für Bio-Rohkakao auf 3.500 US-Dollar pro Tonne erhöht – 44,2 Prozent über durchschnittlichem Weltmarktpreis 2021 und rund 19 Prozent über Fairtrade-Preis (inkl. Fairtrade- und Bio-Prämie). Durchschnittlich hat die GEPA mit 3.700 US-Dollar pro Tonne Bio-Kakao sogar 52,5 Prozent über Weltmarktpreis gezahlt. Durch die höheren Einnahmen über die GEPA und den Fairen Handel konnte COOPROAGRO eine Schule um ein neues Gebäude erweitern. Außerdem erhalten alle Kinder der Bauernfamilien nach den großen Ferien neue Schulsachen. Weitere Infos zu Zukunftschancen für Kinder unter: gepa.de/faireschokowelten (https://www.gepa.de/gepa/themenspecials/faireschokowelten.html).

Bezugsquellen

GEPA-Osterüberraschungen sind – solange der Vorrat reicht – in Weltläden und im GEPA-Onlineshop (www.gepa-shop.de) erhältlich.

Als Fair Trade-Pionier steht die GEPA seit über 45 Jahren für Transparenz und Glaubwürdigkeit ihrer Arbeit. Wir handeln als größte europäische Fair Handelsorganisation mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen haben die Partner mehr Planungssicherheit. Hinter der GEPA stehen MISEREOR, Brot für die Welt, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Für ihre Verdienste um den Fairen Handel und die Nachhaltigkeit ist die GEPA vielfach ausgezeichnet worden, u. a. beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis mit TOP3 in der Kategorie „Unternehmenspartnerschaften 2020“ für die langjährige Zusammenarbeit mit dem Teepartner Tea Promoters India und mit dem „CSR-Preis der Bundesregierung 2020“ in der Kategorie „Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement“. Als eines von wenigen Unternehmen in Deutschland hat sich die GEPA nach dem Garantiesystem der WFTO prüfen lassen. Näheres zu Preisen und Auszeichnungen sowie zur GEPA allgemein unter www.gepa.de

Mitgliedschaften:

– World Fair Trade Organization (WFTO)
– European Fair Trade Association (EFTA)
– Forum Fairer Handel (FFH)

Pressekontakt:
GEPA – The Fair Trade CompanyBarbara Schimmelpfennig
PressesprecherinFon: 0202 – 266 83 60
Fax: 0202 – 266 83 10
Mail: presse@gepa.deGEPA-Weg 1
42327 Wuppertal
Original-Content von: GEPA mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots