Exclusive Content:

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte...

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD,...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas...

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Ford und Ladenetzbetreiber Allego installieren Schnellladepunkte bei europäischen Händlern

Köln (ots) –

– Hunderte Ford-Händler in ganz Europa erhalten Allego Schnellladestationen für ihre Standorte
– Zugang zu Schnellladeinfrastruktur mit bis zu 400 kW garantiert schnelles Laden von Elektroautos und unterstützt die Erreichung der europäischen Elektromobilitätsziele
– Aufbau der Allego-Ladestationen beginnt noch in diesem Jahr und ergänzt die mehr als 600.000 Ladestationen im öffentlichem Ladeservice von Ford – dem BlueOval Charging Network

In einer paneuropäischen Initiative zur Förderung der Elektromobilität haben Ford und Allego, ein führender Anbieter von Schnellladeinfrastruktur, eine strategische Partnerschaft geschlossen. Diese Partnerschaft sieht die Installation von Hunderten von Ladesäulen an Ford-Händlerstandorten vor, um Elektrofahrzeugbesitzern eine schnelle, zuverlässige und bequeme Lademöglichkeit zu bieten.

Durch diese Kooperation werden Ford-Kunden und Fahrer von Elektrofahrzeugen, darunter auch Besitzer des neuen Ford Explorer, von modernster Ladeinfrastruktur profitieren, die kürzestmögliche Ladezeiten ermöglicht.

Ab sofort können Kunden das in Europa entwickelte und im Cologne Electric Vehicle Center produzierte Kompakt-SUV bei ihrem Ford-Händler bestellen. Bis 2035 will der Autohersteller eine zu 100 Prozent elektrische Produktpalette von Personen- und Nutzfahrzeugen in Europa anbieten.

Die neuen Allego-Ladestationen bieten eine Ladeleistung von bis zu 400 kW und sind rund um die Uhr zugänglich. Sie sind zudem kompatibel mit allen CCS-fähigen Elektrofahrzeugen, unabhängig vom Hersteller.

Joerg Hofmeister, Head of Charging & Energy bei Ford Model e in Europa, betont: „Eine umfassende und leistungsstarke Ladeinfrastruktur ist entscheidend, um das Vertrauen der Kunden in Elektrofahrzeuge zu stärken. Unsere Partnerschaft mit Allego verspricht nicht nur eine Verdichtung des Netzes an Schnelllademöglichkeiten, sondern verstärkt auch die Rolle unserer Händler als zentrale Anlaufstellen für Mobilitätslösungen. Dies wird einen positiven Effekt auf die Akzeptanz der Elektromobilität haben.“

Mathieu Bonnet, Vorstandsvorsitzender von Allego, erklärt: „Mit dem Ausbau unseres Netzwerks reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach Elektromobilität. Die Kooperation mit Ford, einem Hersteller, der eine wachsende Palette an Elektrofahrzeugen anbietet, erleichtert den Umstieg auf die Elektromobilität in ganz Europa.“

„Die Allego-Schnellladestationen werden Teil des BlueOval-Ladeangebots von Ford sein, das Zugang zu mehr als 600.000 Ladepunkten(1) in Europa bietet. Ford-Kunden genießen dabei bevorzugte Energie-Preise und den zusätzlichen Vorteil der Plug & Charge-Technologie für ein unkompliziertes Ladeerlebnis“, erklärt Oliver Adrian, Leiter Charging & Energy Strategy and Go-to Market bei Ford Model e Europa. Zusätzlich ist die Zahlung an den Allego-Stationen auch mit gängigen Debit- oder Kreditkarten möglich.

Diese Partnerschaft zwischen Ford und Allego markiert einen entscheidenden Schritt vorwärts in der Unterstützung einer nachhaltigen, elektrifizierten Zukunft und unterstreicht das Engagement beider Unternehmen für die Förderung der Elektromobilität in Europa.

1) Anzahl der Ladepunkte in 36 europäischen Ländern.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen knapp 16.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com

Allego ist ein führender Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, der sich der Beschleunigung des Übergangs zur Elektromobilität mit 100 % erneuerbarer Energie verschrieben hat. Allego hat ein umfassendes Portfolio innovativer Ladeinfrastruktur und proprietärer Software entwickelt, einschließlich seiner Softwareplattformen Allamo und EV Cloud. Mit einem Netzwerk von 35.000 Ladepunkten (Tendenz steigend) in 16 Ländern liefert Allego unabhängige, zuverlässige und sichere Ladelösungen, unabhängig vom Fahrzeugmodell oder der Netzwerkzugehörigkeit. Allego wurde 2013 gegründet und ist 2022 an der NYSE notiert. Heute beschäftigt das Unternehmen ein Team von 200 Mitarbeitern, die sich jeden Tag dafür einsetzen, das Laden für alle zugänglich, nachhaltig und angenehm zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.allego.eu

Pressekontakt:
Ingo Behrendt
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 170 / 33 80 515
[email protected]
Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...
spot_img

Nicht verpassen

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...

Dekarbonisierung – aber wirtschaftlich

Markt Schwaben (ots) - Wie das Unternehmen SISTEMS gemeinsam...
Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte Gero Lücking zum „Solarpaket I“

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP zur Reform des Klimaschutzgesetzes geeinigt haben, ist auch...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das vergangene Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2023 mit einem Gesamtumsatz von 189 Millionen Euro ab. Das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als innovative Strategie in der Mitarbeitergewinnung gefeiert, die Unternehmen den Zugang zu einem weitreichenden Bewerberpool ermöglicht....