Ericsson als ‚Leader‘ im Bereich 5G-Infrastruktur eingestuft

0
213

Düsseldorf (ots) –

– Im aktuellen Gartner-Report „Magic Quadrant for 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers“ wird Ericsson zum zweiten Mal in Folge als Leader gelistet.
– Fredrik Jejdling, Executive Vice President und Head of Networks bei Ericsson, sagt: „Es freut uns sehr, dass Ericssons 5G-Vision – von der Vordenkerrolle bis hin zur effektiven Zusammenarbeit mit der Industrie – und unsere Fähigkeit, 5G auszurollen, erneut von Gartner mit dem Prädikat ‚Leader‘ ausgezeichnet wurde.“

Ericsson (NASDAQ: ERIC) wird im Gartner „Magic Quadrant for 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers“ für das Jahr 2022 als ‚Leader‘ ausgezeichnet.

Der vor kurzem veröffentlichte Report stuft Ericsson im Leaders-Quadranten ein und zeichnet das Unternehmen zudem als führend hinsichtlich seiner Fähigkeit zur Umsetzung aus. Ericsson wurde bereits im entsprechenden Bericht für das Jahr 2021 als Leader eingestuft – dem ersten Jahr, in dem Gartner einen Bericht über die 5G-Netzinfrastrukturen für Mobilfunknetzbetreiber durchführte.

Anbieter von 5G-Lösungen für Mobilfunknetzbetreiber werden von Gartner-Experten umfassend und unabhängig auf die Vollständigkeit ihrer Vision und ihre Fähigkeit zur Umsetzung geprüft und bewertet, um einen Marktüberblick zum Bereich 5G-Infrastruktur zu erhalten. Hierbei wird der Bereich Ende-zu-Ende betrachtet. Hierzu zählen: Produkte, Dienstleistungen, Betriebsabläufe, Vertriebsabwicklung, Preisgestaltung, Reaktionsfähigkeit auf den Markt, Erfolgsbilanz, Marketingumsetzung, Kundenerlebnis und Gesamtumsetzbarkeit.

Fredrik Jejdling, Executive Vice President und Head of Networks bei Ericsson, sagt: „Es freut uns sehr, dass Ericssons 5G-Vision – von der Vordenkerrolle bis hin zur effektiven Zusammenarbeit mit der Industrie – und unsere Fähigkeit, 5G auszurollen, erneut von Gartner mit dem Prädikat ‚Leader‘ ausgezeichnet wurde. Wir sehen unsere Positionierung im ‚Gartner Magic Quadrant for 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers‘ als Bestätigung unseres Engagements, die Bedürfnisse unserer Kunden stets im Blick zu haben.“

Als Branchenführer bei 5G-Netzen hat Ericsson derzeit 170 kommerzielle 5G-Vereinbarungen mit einzelnen Mobilfunknetzbetreibern abgeschlossen und betreibt weltweit 114 5G-Live-Netze.

Den vollständigen Report können Sie hier herunterladen:

https://www.ericsson.com/en/5g/forms/gartner-2022

Über Gartner

Gartner liefert umsetzbare, objektive Erkenntnisse für Führungskräfte und ihre Teams.

Gartner Haftungsausschluss:

Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in unseren Forschungspublikationen dargestellt werden, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner geben die Meinung der Forschungsorganisation von Gartner wieder und sollten nicht als Tatsachenbehauptungen ausgelegt werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Gartner und Magic Quadrant sind eingetragene Marken von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und werden hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte sind vorbehalten.

Zuschreibung: Gartner, Magic Quadrant for 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers, 23. Februar 2022; Analyst(en) Kosei Takiishi, Sylvain Fabre, Frank Marsala, Peter Liu, Susan Welsh de Grimaldo, Pulkit Pandey.

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst die Geschäftsbereiche Networks, Digital Services, Managed Services und Emerging Business. Die Innovationsinvestitionen von Ericsson haben den Nutzen des Mobilfunks für Milliarden Menschen weltweit nutzbar gemacht. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei, die Digitalisierung voranzutreiben, die Effizienz zu steigern und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 101.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2021 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 232,3 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ in Stockholm und New York gelistet.

Aktuell hält Ericsson 170 kommerzielle Vereinbarungen und Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern weltweit. Darüber hinaus ist Ericsson an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 114 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5G.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.700 Mitarbeiter an 12 Standorten – darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt:
Ericsson GmbH
Martin Ostermeier /// Leiter Unternehmenskommunikation Deutschland &
Schweiz /// Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0)
1624385676 /// eMail: ericsson.presse@ericsson.com
Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots