Exclusive Content:

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu...

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Vom Offline- zum Online-Business? – Daniel Aram von D.A....

Hünxe (ots) - Viele Menschen träumen von der finanziellen...

Nudeln im Test: Lidl-Eigenmarken erhalten Top-Bewertungen in aktueller Ökotest...

Bad Wimpfen (ots) - Erneut punkten Food-Produkte von Lidl...

EnBW setzt auf SMATRICS als Generalunternehmer beim Ausbau der deutschlandweiten Schnellladeinfrastruktur

Wien (ots) –

SMATRICS unterstützt mit seiner Generalunternehmer-Kompetenz bei rund 110 der insgesamt über 1.000 EnBW-Schnellladestandorte. Alle Leistungen aus einer Hand.

Die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) setzt ihre ehrgeizigen Pläne für den Ausbau der deutschlandweiten Schnellladeinfrastruktur konsequent fort und hat Ende September als erstes Unternehmen des Landes den Meilenstein von 1.000 öffentlichen Schnellladestandorten erreicht. Der österreichische Full-Service-Provider SMATRICS, eine Tochtergesellschaft der EnBW, freut sich, einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Realisierung als Generalunternehmer bei rund 110 dieser Standorte geleistet zu haben. Zusätzlich war SMATRICS bei mehr als 450 weiteren Standortanalysen und -planungen mit seiner Expertise involviert.

Hauke Hinrichs, SMATRICS CEO, betont: „Die EnBW ist Marktführerin im Bereich E-Mobilität in Deutschland. Wir freuen uns, ihr als starker und kompetenter Partner zur Seite zu stehen, um gemeinsam eine zukunftsfähige Mobilität voranzutreiben. Die errichteten Ladestandorte stehen nun allen Elektrofahrer:innen zur Verfügung und tragen maßgeblich zur Förderung der Elektromobilität bei.“

Damit die Ladeinfrastruktur von Endkund:innen genutzt werden kann, sind von SMATRICS als Generalunternehmer zahlreiche Schritte zu setzen – von der ersten Standortbegehung bis zur Inbetriebnahme der Ladestandorte. Neben der technischen Koordination von Dienstleistern und der baulichen Umsetzung bedarf es individueller Standortplanung, um lokalen wie wirtschaftlichen Anforderungen von Auftraggebern gerecht zu werden und Kund:innen stets bestmögliche Ladeerlebnisse zu bieten. SMATRICS bietet diese Erfahrung und Expertise – von der Installation und Inbetriebnahme von AC Wallboxen sowie leistungsstarken High Power Charger (HPC) bis zur Errichtung komplexer, standortübergreifender Ladenetze.

Mit diesem Dienstleistungsportfolio unterstützt SMATRICS – neben der EnBW – auch Flottenkunden, Retailer, Tankstellenbetreiber und Stadtwerke, welche HPC-Ladeinfrastruktur an deren Standorten errichten und betreiben wollen.

SMATRICS verfügt über elfjährige Erfahrung in der Errichtung von Ladeinfrastruktur und treibt gemeinsam mit der EnBW den Ausbau des größten flächendeckenden Schnellladenetzes in Österreich voran. Sowohl für das SMATRICS EnBW Schnellladenetz in Österreich als auch für die EnBW in Deutschland hat SMATRICS als Generalunternehmer insgesamt bereits rund 250 DC-Standorte errichtet.

Foto: Hauke Hinrichs, CEO von SMATRICS. Copyright: SMATRICS

Über SMATRICS

SMATRICS unterstützt Unternehmen und Flottenbetreiber beim Weg in die Zukunft der Elektromobilität. Das Unternehmen plant, betreibt und serviciert Ladeinfrastruktur in Österreich und Deutschland – powered by SMATRICS. Das schnell wachsende Green-Tech-Unternehmen beschäftigt mehr als 135 Mitarbeiter:innen. SMATRICS ist ein Tochterunternehmen von VERBUND und EnBW Energie Baden-Württemberg AG. In Österreich betreibt man als SMATRICS EnBW das größte flächendeckende Schnellladenetz, das laufend erweitert wird. 2023 kommen 200 weitere Schnellladepunkte in ganz Österreich hinzu.

Alle Infos unter smatrics.com

Pressekontakt:
SMATRICS
Mag. Brunhild Gabriel
Tel: +43 664 883 62 811
[email protected] Text, PR & Event
Katharina Schüller, MA
Tel: +43 676 4409970
[email protected]
Original-Content von: SMATRICS GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Beitragsvorschlag der KEF stellt ARD vor große Herausforderungen

Stuttgart (ots) - Die unabhängige Kommission zur Ermittlung des...
spot_img

Nicht verpassen

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in...

Beitragsvorschlag der KEF stellt ARD vor große Herausforderungen

Stuttgart (ots) - Die unabhängige Kommission zur Ermittlung des...
Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

Neuschnee in Kärnten: Auf Kärntens Bergen sind bis zu 80cm Neuschnee hinzugekommen

Klagenfurt, Kärnten (ots) - Neuschnee verwandelt Kärntner Schigebiete in Winterparadies Nach kräftigen Schneefällen am Freitag präsentieren sich Kärntens Berge als Winterwunderland. Die frische Schneedecke verspricht...

Vom Offline- zum Online-Business? – Daniel Aram von D.A. Direktvertrieb klärt auf, was es zu beachten gilt

Hünxe (ots) - Viele Menschen träumen von der finanziellen Unabhängigkeit und sehen die Gründung eines Online-Business als attraktiven Weg dorthin. Doch das führt nicht...

Nudeln im Test: Lidl-Eigenmarken erhalten Top-Bewertungen in aktueller Ökotest / Combino Spaghetti und Cien Wattepads erhalten Gesamturteil „Sehr gut“

Bad Wimpfen (ots) - Erneut punkten Food-Produkte von Lidl in der aktuellen Ökotest-Ausgabe (März 2024). So erhalten die "Combino Bio Spaghetti" des Discounters das...