Einladung zur digitalen Pressekonferenz mit anschließender Kick-off Veranstaltung am 27.01.2022 um 14:00 Uhr

0
318

Köln (ots) –

ENACTUS, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) starten das internationale Projekt „Action with Africa“.

Die gemeinnützige Organisation ENACTUS Germany e. V. lädt im Rahmen des Förderprojektes „Action with Africa“ am Donnerstag, 27.01.2022 von 14:00 – 14:30 Uhr zu einer Pressekonferenz. Im Anschluss folgt von 15:00 – 16:00 Uhr die digitale Kick-off Veranstaltung des Projekts.

Organisatorisches und Ablauf:

Die Pressekonferenz und das Kick-off Event finden in digitaler Form statt und werden auf folgenden Webseiten live übertragen:

– Digitale Pressekonferenz 14:00 – 14:30 Uhr: app.sli.do, Passwort: AWA2022

– Digitales Kick-off Event 15:00 – 16:00 Uhr: enactus.de/awa/stream

Im Rahmen der Pressekonferenz freuen wir uns darauf, die Hintergründe und Zielsetzungen der Zusammenarbeit zwischen ENACTUS, dem BMZ und der GIZ zu erläutern sowie die Challenge „Action with Africa“ vorzustellen. Ferner sind Sie dazu eingeladen, Fragen an die Gäste der Pressekonferenz zu stellen[1]:

– Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

– Jean Paul Brice Affana, Projektleiter „Pan African University“, GIZ

– Dr. Klaus P. Meier, Präsident Enactus Germany e. V.

Die Kick-off Veranstaltung richtet sich an ein internationales Publikum und wird in englischer Sprache übertragen. Eine Aufzeichnung wird auch nach der Ausstrahlung unter dem genannten Link abrufbar sein.

Beide Veranstaltungen werden moderiert von Florian Ambrosius, Fernsehmoderator und Botschafter der Welthungerhilfe.

Projektbeschreibung und Zielsetzung von „Action with Africa“:

· Bei „Action with Africa“ stellen sich Studierende der weltweit tätigen Studierendenorganisation ENACTUS einem Projektwettbewerb („Challenge“).

· Ihr Ziel: Die Zivilbevölkerung zu aktivieren, neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Folgen der Coronakrise zu überwinden und einen positiven Beitrag zu den 17 UN „Sustainable Development Goals“ („SDG“) zu leisten.

· Das Projekt wird vom BMZ gefördert und arbeitet zusammen mit dem von der GIZ umgesetzten BMZ-Vorhaben „Pan-Afrikanische Universität“.

Projektaufbau von „Action with Africa“:

· Bis zum 27.01.2022 konnten sich ENACTUS-Teams aus 10 afrikanischen Ländern und Deutschland mit ausgewählten Projekten beteiligen. Die von einer internationalen Jury bestbewerteten Projekte werden bei der Kick-off Veranstaltung vorgestellt.

· Im Rahmen der Kick-off Veranstaltung fällt dann der offizielle Startschuss: Es werden alle studentischen ENACTUS Teams weltweit eingeladen, sich an der Challenge „Action with Africa“ zu beteiligen und können Preisgelder und Förderungen gewinnen.

· Darüber hinaus werden die Entrepreneurship Hubs der Pan-Afrikanischen Universität und das Institut für Wasser- und Energiewissenschaft mit Bezug zum Klimawandel (PAUWES) in Tlemcen, Algerien, dabei unterstützt, potenzielle afrikanische und internationale Investoren und Unternehmen in die Entwicklung eines unternehmerischen Ökosystems einzubinden.

· Die Ergebnisse sollen im Oktober 2022 vorgestellt werden.

Hintergrund:

ENACTUS unterstützt Studierende mit Bildungs- und Trainingsangeboten sowie Veranstaltungen, Wettbewerben und Events zur Realisierung ihrer innovativen Projektideen und dem Aufbau von Start-Ups. Zudem besteht die Möglichkeit zur Vernetzung mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. In 36 Ländern engagieren sich mehr als 72.000 Studierende ehrenamtlich, um die 17 SDGs zu erreichen. In Deutschland sind 1.700 Studierende an 32 Universitäten und Hochschulen in über 100 Projekten aktiv.

[1] Die Fragen werden über Slido gestellt. Das ist eine einfach zu bedienende Anwendung für die aktive Einbindung der Zuhörerschaft. Für die Nutzung von Slido ist keine Registrierung erforderlich. Über den Link können Sie direkt beitreten und Fragen per Chat stellen.

Pressekontakt:
Isabel Egen
Marketing & PR | Enactus Germany e. V.
c/o KPMG, Barbarossaplatz 1a, 50674 Köln
isabel.egen@enactus.de
www.enactus.de | www.enactus.org
Original-Content von: ENACTUS Germany e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots