Dominik Roth von Mercuri Urval: Spitzen-Unternehmen brauchen Spitzen-Führungskräfte

0
71

München (ots) –

Wer heute als Unternehmer langfristig erfolgreich sein möchte, weiß: Nur wenn ein Team gut geleitet wird, kann dieses Ziel erreicht werden. Geeignete Führungskräfte zu finden, die sowohl fachlich kompetent sind, als auch menschlich mit der Philosophie des Unternehmens harmonieren, ist dabei eine Herausforderung. Dominik Roth hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Unternehmen mit den für sie passenden Führungskräften zusammenzubringen.

Dominik Roth ist Headhunter und jüngster Partner bei Mercuri Urval, einer der bekanntesten und global führenden Personalberatungen. Er zählt demnach zu jenen Menschen, die Spitzenpersonal finden. Konzentriert hat er sich dabei auf Unternehmen aus dem industriellen Mittelstand, meist Hidden Champions und Technologieführer. Für diese Unternehmen sucht er genau die Leute, die fähig sind, mit Kompetenz und Empathie ihren Kolleginnen und Kollegen zu begegnen, gleichzeitig aber auch wissen, worauf es im Betrieb ankommt, um das Unternehmen ganz nach oben zu bringen und auch dort zu halten. Dabei zählen zu den gesuchten Stellen Manager/-Innen für die obersten Ebenen im Bereich C-Level bis C minus 2, wobei die Suche als „Executive Search“ bezeichnet wird.

Echte Persönlichkeiten aufzuspüren, erfordert Menschenkenntnis

Das Wesentliche zu erkennen, das aus einem Menschen eine Persönlichkeit mit Führungsqualitäten macht, ist einem nicht unbedingt in die Wiege gelegt. Es erfordert neben einem Maß an Empathie auch viel Erfahrung. Letztere erreicht man in der Regel im höheren Lebensalter. Dass Dominik Roth dies bereits in sehr jungen Jahren gelungen ist, wird in der Branche als Alleinstellungsmerkmal betrachtet. Er ist der jüngste Headhunter hierzulande auf diesem Level und hat buchstäblich den richtigen Riecher, genau die Personen zu finden, die sich optimal in das jeweilige Unternehmen einfügen.

Aber er selbst spricht auch von neun Jahren Erfahrung im Headhunting und vor allem von Methodik, die er anwendet. In jedem Executive-Search-Projekt nutzt er die sogenannte Management-Diagnostik in Form von Potenzialanalysen. Laut ihm sei es valider, sich nicht nur allein auf sein Bauchgefühl und das der Entscheider zu verlassen, sondern durch eine wissenschaftliche Herangehensweise die richtige Empfehlung für eine Einstellungsentscheidung auf Management-Level auszusprechen.

Executive Search auf allen Ebenen

Wenn es bei Dominik Roth an die Executive-Search-Projekte geht, findet diese Suche nach Personal auf verschiedenen Ebenen statt. Sein Team und er identifizieren geeignete Stelleninhaber/-Innen in Zielunternehmen und sprechen diese direkt auf die neue Herausforderung an. Auch sind XING und LinkedIn geeignete Kanäle der Identifikation und Ansprache. Dominik Roths Aufgabe ist es dann, Kandidaten für die nähere Auswahl zu interviewen. Dabei sieht er seine Besonderheit darin, dass Führungskräfte nicht allein in Hinblick auf ihre fachlichen Fähigkeiten ausgewählt werden, sondern auch ihre charakterlichen Eigenschaften. In den Gesprächen setzt er deshalb auf die beschriebenen Potenzialanalysen und diagnostiziert die Persönlichkeitsstruktur der Bewerber genau. Seine Richtlinien dazu sind die Kriterien, die er zuvor mit der Entscheidungsebene suchender Unternehmen, so zum Beispiel Gesellschafter, Aufsichtsräte, Geschäftsführer oder Private Equity Unternehmen, explizit herausgearbeitet hat.

Im Bereich der Management-Diagnostik geht man davon aus, dass Menschen im Arbeitskontext stabile Verhaltensweisen aufzeigen, die sich in gewissen Situationen im Berufsleben immer wieder darstellen – mittels der Methodik der Potenzialanalyse kann man dieses Verhalten erkennen und demnach Performance prognostizierbar machen. Typische Positionen, die er besetzt, sind Managerposten mit einer Verantwortung über mehrere hundert Mitarbeiter auf Geschäftsführungs- beziehungsweise Vorstandsebene oder mit direktem Zugang zur Chefetage (C-Level bis C-2-Level).

Die zweite Leidenschaft von Dominik Roth – der führende Karriere-Podcast „CEO Career Code“

Neben seiner erfolgreichen Tätigkeit als Headhunter hat Dominik Roth seit einiger Zeit aber auch eine weitere Leidenschaft entdeckt: Ein Führungskräfte-Coaching, in dem er Interessenten all das weitergibt, was er aus seinen eigenen, vielfältigen Erfahrungen aus mittlerweile über 250 Executive Searches gelernt hat. Dazu gesellt sich ein Podcast für Topmanager, in dem in regelmäßigen Abständen die verschiedensten Karriere-Themen angesprochen werden, inklusive Ratschlägen und Insidertipps aus dem Arbeitsmarkt für Topmanager und jene, die es werden wollen. Ein beliebtes Beispiel ist das des sogenannten Executive Power Paradoxon: Jede/r startet seine/ihre Karriere in einer gewissen Fachposition, zum Beispiel als Wirtschaftsingenieur oder Softwareentwickler.

Mit der Zeit steigen karriereorientierte Menschen intern in Unternehmen auf und erhalten sukzessive mehr Entscheidungsmacht. Gleichzeitig muss man sich generalistische Fähigkeiten aneignen, die man auf der Managementebene braucht. Die Entwicklung läuft folglich vom Spezialisten zum Generalisten. Geht man mit einem solch generalistischen Profil auf Jobsuche, wird man allerdings schnell bemerken, dass man als Generalist weniger gefragt ist, als ein Spezialist. Das besagt das Executive Power Paradoxon. Als Lösung sieht der Experte eine optimierte Positionierung. Man muss seiner Meinung nach seinen persönlichen „Sweet-Spot“, also seine größten Chancen gemäß des eigenen individuellen Track Records im Arbeitsmarkt herausfinden und sich in der Neuorientierung darauf konzentrieren. So wird man von potenziellen Arbeitgebern auch auf Management-Level innerhalb seiner Genie-Zone als Experte/-In angesehen und nicht als ein austauschbarer Generalist.

Topmanager und Anwärter schätzen die regelmäßigen Podcast-Sendungen des „CEO Career Code“ von Dominik Roth ebenso wie sein Executive Career Coaching, das er neben seiner Haupttätigkeit als Headhunter betreibt. Er macht Mut und beweist: „Es ist nicht unbedingt ein hoher Ausbildungsstand oder der 1a Uni-Abschluss, der Top-Manager hervorbringt. Die richtige Positionierung in Unternehmen und im Arbeitsmarkt sind sehr viel entscheidender. Es gilt, Erfolge zu sammeln und einen Track Record, ergo eine adäquate Leistungsbilanz, aufzubauen – im Sinne der Unternehmensziele und im Sinne der eigenen Karriere. Fleißig sein und seine Leistung messbar machen – das sind Schlüsselfaktoren, an denen jede/r arbeiten kann!“

Sie möchten auch geeignete Führungskräfte finden, die sowohl fachlich kompetent sind, als auch menschlich mit der Philosophie Ihres Unternehmens harmonieren? Melden Sie sich jetzt bei Dominik Roth (https://www.mercuriurval.com/de-de/contact-us/unsere-berater/germany/munchen/dominik-roth/) und vereinbaren Sie ein Gespräch.

Pressekontakt:
Dominik Roth
Mercuri Urval GmbH
Boschetsriederstraße 69
81737 München
Nummer: 089 769000-0
Mobil: 0151 67229885
Webseite: https://www.mercuriurval.com/de-de/contact-us/unsere-berater/germany/munchen/dominik-roth/Pressekontakt von Dominik Roth:
Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de
Original-Content von: Dominik Roth, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots