Die Nominierungen zum Deutschen Zukunftspreis 2021 im #DZP Wissenschaftspodcast

0
173

Berlin-München (ots) –

Am Abend des 17. November wird in Berlin – dann zum 25.Mal – der Deutsche Zukunftspreis verliehen. Eine lange Erfolgsgeschichte deren Projekte beispielhaft für Innovationskraft und wissenschaftliche Exzellenz in Deutschland sind. Und sie weisen auf, wie unverzichtbar der konsequente Einsatz von Wissenschaft und Forschung ist, um auch aktuelle Krisen und Gefahren zu meistern. Dazu gehören insbesondere Problemlösungen aus der Medizin oder Medizintechnik und – verstärkt in den letzten Jahren – Verfahren für Klimawandel und Ressourcenschonung. Aus diesen Fachgebieten kommen auch die Entwicklungen der drei nominierten Teams der Endrunde 2021, dem „Kreis der Besten“.

Im #DZP Wissenschaftspodcast erfahren Sie, was die Beteiligten der Teams über ihre Arbeit, über Geduld und Zuversicht auf dem Weg zum Erfolg berichten zu haben.

Nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2021 sind:

Das Team um Prof. Dr. Thomas Flohr, Dr. Björn Kreisler und Dr. Stefan Ulzheimer, Siemens Healthineers AG, Forchheim, hat ein völlig neuartiges CT-Konzept entwickelt, mit klinischen Prototypen erprobt und industrialisiert. Der quantenzählende Computertomograph verspricht revolutionäre Einblicke in den menschlichen Körper.

Das zweite Team um Dr. Carla Recker, Continental AG, Hannover, Prof. Dr. Dirk Prüfer, WWU Münster und Fraunhofer IME, Münster, und Dr. Christian Schulze Gronover, Fraunhofer IME, Münster, fand einen Weg zu nachhaltigen Reifen aus Löwenzahn. Mit der Gewinnung von Naturkautschuk aus Russischem Löwenzahn auf heimischen Böden kann dem Plantagenraubbau in tropischen Wälder eine Alternative entgegensetzt werden.

Dem dritten Team mit Prof. Dr. Ugur Sahin, PD Dr. med. Özlem Türeci, Prof. Dr. Christoph Huber und Prof. Katalin Karikó, Ph.D., alle BioNTech SE, Mainz, gelang es, einen Impfstoff gegen COVID-19 zu entwickeln und diesen als Erste bis zur Zulassung zu bringen. Mit dem Aufbau entsprechender Produktionskapazitäten konnte Millionen Menschen ein Impfstoff zur Verfügung gestellt werden – und das in einer beispiellos kurzen Zeit.

Die Preisverleihung ist am 17. Novemberr als Livestream ab 18.00 Uhr auf www.zdf.de und www.deutscher-zukunftspreis.de zu verfolgen. Das ZDF sendet die Preisverleihung zeitversetzt ab 22.15 Uhr.

Weitere Informationen, Bild- und Tonmaterialien unter www.deutscher-zukunftspreis.de

Pressekontakt:
Büro Deutscher Zukunftspreis
Dr. Christiane A. Pudenz
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Tel.+ 49 (0) 89 30703444
+49 (0) 172 85 20 982
info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de
www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis
https://www.instagram.com/deutscher.zukunftspreis/
Original-Content von: Deutscher Zukunftspreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots