Die neue Bau(m)haus-Ära: Das i8 läutet in München eine neue architektonische Zeit ein

0
29

München (ots) –

Im Münchener Werksviertel lösen Bauherr und Architekt mit Entwurf und Projektentwicklung des „i8“ das ein, was Architekten unablässig für eine lebenswerte Zukunft im Stadtraum fordern. Das Holz-Hybrid-Gebäude ist die bauliche Entsprechung für eine gesunde nachhaltige Arbeitswelt mit menschenfreundlichen räumlichen Lösungen. Mehr als das schafft die Architektur einen Bezug zur Identität des Standortes und verankert den Entwurf damit gleichzeitig in der Geschichte und in der Zukunft. Dem Bauherren R&S Immobilienmanagement GmbH und den Architekten von C.F. Møller gelingt damit ein generationenübergreifender Spagat: Geplant und entwickelt von der Generation X, erreicht die Architektur die klimafreundlichen Ziele der Generation Z und bietet der Generation Y als Schrittmacher der New Work ein innovatives, hybrides Business Hub. Der Bau bricht nicht nur aufgrund seines ökologischen Fußabdrucks mit Gewohnheiten, sondern läutet auch ein neues ästhetisches Zeitalter ein.

Das Zukunftslabor von Projektentwickler R&S Immobilienmanagement

Das „i8“ als Innovation Hub und Creative Space prägt eine Haltung, die am besten mit den vier „c“s umschrieben ist. Sie stehen für collaborate, communicate, concentrate, contemplate. Bei der Gestaltung des Holz-Hybrid-Entwurfs standen Nachhaltigkeit und Ästhetik, aber auch die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Offene Bereiche für Austausch und Teamarbeit, angenehme Orte zum Nachdenken, intime Rückzugsflächen für Konzentrationsarbeit oder längere Telefonate – alles unter einem Dach. Stephan Georg Kahl, Geschäftsführer der R&S Immobilienmanagement GmbH, sieht darin die wichtigste Basis für agile Arbeitsstrukturen: „Neues Denken, die Basis der New Work, braucht neue Räume, neue Architekturen. Idealerweise ändert sich nicht nur die Arbeitskultur, sondern gleichzeitig auch ihr räumliches Umfeld. Im ‚i8‘ hat das seine optimale Entsprechung gefunden. Es wird eine Umgebung sein, in der Menschen sich gerne aufhalten. Das Herzstück, das hohe Atrium, steht als Pars pro Toto für die ganze räumliche Idee. Hier ist Platz für alle. Menschen können sich hier zwanglos und zufällig treffen. Gerade der Zufall ist in der New Work-Philosophie ein wichtiger Moment.“ Tatsächlich ist das „i8“, was seine Flächennutzungen betrifft, ein munteres Wechselspiel aus offen und geschlossen, aus Groß und Klein, aus Intimität und Public Space. Auch im Verborgenen, in der Konstruktion, trifft es den neuen Zeitgeist: Als Holz-Hybrid-Bau erfüllt das Gebäude höchste Nachhaltigkeitsstandards und wird auch damit die kommenden Generationen für sich gewinnen.

Meister nachhaltiger Architektur: C.F. Møller Architects

Das „i8“ ist das Resultat eines Architekturwettbewerbs im Jahr 2020, aus dem C.F. Møller Architects Copenhagen als Gewinner hervorgingen – ein Glücksfall in den Augen von Stephan Georg Kahl. „Es ist eine große Chance für uns als Projektentwickler, dass wir mit C.F. Møller Architects ein Büro an unserer Seite haben, das weltweit zu den Vorreitern nachhaltigen Bauens zählt. C.F. Møller Architects haben mit vielen internationalen Projekten ihr großes Knowhow auf diesem Gebiet unter Beweis gestellt und wurden mit wichtigen Awards dafür ausgezeichnet. Dass wir hier mitten in München mit dem ‚i8‘ einen so programmatischen und ästhetischen Bau bekommen, ist ein Hauptgewinn für das Stadt- und Architekturbild. Der Bau leitet am Ort auch die längst überfällige Bauwende ein und wird damit Geschichte schreiben.“

Zu den Leitbildern von C.F. Møller zählt ein ganzheitlicher nachhaltiger Entwurfs- und Planungsansatz. Dabei wird Nachhaltigkeit an sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Qualität der Architektur gemessen. C.F. Møller Architects gilt als einer der Umdenker in der Architekturbranche. Typisch für die Konzeption? Das sind viel Tageslicht im Raum, hoher thermischer Komfort, eine warme Ästhetik, die das Holz sichtbar macht, und ein gesundes Mikroklima. Im Entwurfsprozess werden Lebenszyklusanalysen ab den frühesten Phasen parametrisch untersucht und damit ein optimaler Datenpool erhoben.

Holz4Future

Die Holz-Hybrid-Bauweise, so die Projektleiterin des „i8“ Katharina Erfurt, stellt die Planer vor besondere und neue Aufgaben. Sie erfordert präzises Wissen, intensive Kommunikation und viel Flexibilität. Der Architekt steht in einem konstanten und engen Austausch mit dem Projektentwickler. „Wenngleich versucht wird, die Oberflächenbeschaffenheit anzugleichen, um ein stimmiges Erscheinungsbild zu erreichen, muss man immer wieder erklären, dass man bei Holz im Grunde nicht weiß, was man bekommt. Streicht man Beton, ist das Ergebnis immer gleich. Bei Holz sind manche Lamellen heller, manche dunkler, die Maserung ist immer einzigartig. Aber genau das ist es, was wir erreichen wollen: Holz bringt Lebendigkeit in unsere Räume. Das ist das Spannende an dem Material. Das Projekt lebt – durch die Nutzer und durch die Konstruktion selbst.“ Für den Bau des „i8“ wird Holz nicht nur in der Konstruktion verwendet, sondern auch für die Verkleidung von Fenstern, Türen, Oberflächen und außenliegenden Loggien. Darin sieht Katharina Erfurt auch einen Wohlfühl-Faktor: „Holzkonstruktionen riechen frisch und gesund. Der Geruch des frisch geschnittenen Holzes bleibt eine ganze Zeit erhalten. Auch das Gefühl, wenn wir Holz berühren, ist ein ganz anderes als bei kaltem Beton, Stahl oder Glas. Durch diese Sinneswahrnehmungen vermittelt das Holz eine markante Wärme“. Für Katharina Erfurt ist das „i8“ ein wichtiger und „großartiger“ Schritt zur Verankerung neuer nachhaltiger Architektur im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Ein Machbarkeitsbeweis. Dem Projektentwickler R&S Immobilienmanagement und den Planern von C.F. Møller Architects kommen hier die Rollen von Vordenkern und Trendsettern zu. Baulich steht dafür auch das mutig als Bug ausgeformte Foyer, ein Bild für den Aufbruch in die Gewässer nachhaltiger innovativer Baukonzepte.

Pressekontakt:
SCRIVO Public Relations
Lachnerstraße 33
D-80639 MünchenOguzhan Acay
tel: +49 89 45 23 508 21
e-mail: Oguzhan.Acay@scrivo-pr.de
internet: https://scrivo-pr.de/
Original-Content von: R&S Immobilienmanagement GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots