Exclusive Content:

Achtung, Eigenbedarf! / Gerichtsurteile zu einem heiklen Themengebiet

Berlin (ots) - Angesichts einer angespannten Situation auf dem...

Deutschlands Fairste: Mobilize Financial Services ist Branchensieger

Neuss (ots) - Mobilize Financial Services ist Branchensieger bei...

High End 2024 begeistert an vier Tagen die Audiocommunity...

München (ots) - Die internationale Audiomesse HIGH END 2024,...

BLANCO setzt auf Mehrwert für den Küchenwasserplatz / Weichen auf Wachstum aus eigener Kraft sind gestellt

Oberderdingen (ots) –

In einem international außergewöhnlich schwierigen Marktumfeld hat die BLANCO Gruppe im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von rund 413 Mio. EUR erzielt. Das entspricht einem Rückgang von rund 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Haupttreiber dieser Entwicklung war das international sehr schwache Bau- und Neuküchengeschäft. Vor diesem Hintergrund hat das Management im vergangenen Jahr wichtige Weichenstellungen bei Kostenstruktur und Organisation, dem Produktportfolio und in der Markenausrichtung vorgenommen und sich damit für zukünftiges Wachstum in Stellung gebracht. CEO Frank Gfrörer sieht das Unternehmen deshalb in der Lage, wieder aus eigener Kraft wachsen zu können: „Wir haben unseren strategischen Kurs trotz der widrigen Umstände konsequent fortgeführt. Wir werten den Wasserplatz in der privaten Haushaltsküche mit der BLANCO UNIT auf und positionieren uns im Premiumsegment. Unser neues Trinksystem CHOICE sowie weitere Produktneuheiten, eine neue Markenidentität und Entwicklungen an unseren Standorten werden uns dabei helfen.“

Produktportfolio weiterentwickelt

Im Herbst letzten Jahres stellte BLANCO das neue multifunktionale Trinksystem BLANCO CHOICE dem Handel und der Öffentlichkeit vor. Das 6-in-1-Wassersystem bietet neben normalem Leitungswasser aufbereitetes gefiltertes, gekühltes Wasser – still, medium-sprudelnd, voll sprudelnd sowie kochend heiß. Mit dem Premium-System setzt BLANCO auf ein ästhetisches, komfortables und technisch überzeugendes Produkterlebnis und spricht insbesondere genussorientierte und qualitätsbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher an. So präsentierte das Unternehmen mit der BLANCO UNIT App beispielsweise erstmals eine Produkt-App zur Steuerung und zur Unterstützung bei der Fernwartung und zur bequemen Nachbestellung von Verbrauchsmaterialien für die CHOICE über den BLANCO Webshop.

Frank Gfrörer sieht in der CHOICE ein wichtiges Signal Richtung Wachstum: „Wir sind mit der bisherigen Performance sehr zufrieden. Neben den vielfältigen Funktionalitäten für Wasser schätzen Verbraucherinnen und Verbraucher insbesondere die platzsparende Installation und die mühelose Integration in eine BLANCO UNIT – das hebt den gesamten Küchenwasserplatz auf ein höheres Niveau.“

Auch weitere Neuerungen, wie etwa das Programm ergänzende Varianten des BLANCO Multi Frame, neue Farb- und Oberflächen für eine durchgängige Designsprache oder die Ausweitung des Zubehör-Portfolios zielen darauf ab, die BLANCO UNIT als Systemangebot weiter im Markt zu verankern.

Markenidentität überarbeitet

Mit einer neuen Kampagne begleitet BLANCO die aktuelle Markteinführung der BLANCO CHOICE in Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Unter dem Motto „You’ve got the CHOICE“ stellt BLANCO dabei die große Auswahl an Möglichkeiten für die Wasserzubereitung in den Mittelpunkt und thematisiert gleichzeitig die Vielfältigkeit des modularen Systemansatzes der BLANCO UNIT für den Küchenwasserplatz insgesamt. Dem Handel bietet die Kampagne Gelegenheit, den technischen und gestalterischen Mehrwert der CHOICE für die BLANCO UNIT gezielter in Szene zu setzen. Konsumentinnen und Konsumenten spricht die Kampagne mit einer niedrigschwelligen, emotionalisierenden Ansprache an, die Neugier wecken und Begeisterung für eine hochwertige Ausstattung des Küchenwasserplatzes erzeugen soll.

Der Kampagnenauftritt zur Einführung der CHOICE gibt zugleich einen Ausblick auf die neue BLANCO Markenidentität, die über die nächsten Monate sukzessive eingeführt und breitflächig ausgespielt werden wird – über die eigenen digitalen Kanäle und Brand Experience Centers bis zu den Materialien für die Handelsunterstützung. Darüber hinaus sollen Kampagnen auf relevanten Online-Plattformen und klassischen Kanälen dabei helfen, das neue Erscheinungsbild in den Köpfen der Konsumentinnen und Konsumenten zu verankern und die Frequenz im Handel zu erhöhen. Frank Gfrörer sieht darin einen wichtigen Schritt, die Transformation des Unternehmens zum Systemanbieter am Küchenwasserplatz auch nach außen deutlich zu dokumentieren: „Die Fähigkeit zur Veränderung ist eine große Stärke der BLANCO – und das seit nahezu 100 Jahren. Wir haben uns in den letzten Jahren fundamental weiterentwickelt und bringen das mit der neuen Kampagne nun auch nach außen sichtbar zum Ausdruck.“

Standorte gestärkt – Liefertreue gesteigert

Mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich hat BLANCO im Geschäftsjahr 2023 unter anderem seine Produktions- und Logistikstandorte gezielt gestärkt und auf zukünftige Aufgaben ausgerichtet. Der Standort Sulzfeld ist mit weiteren Kompetenzen ausgestattet worden und verantwortet neben der Verarbeitung von Edelstahl auch die Endmontage der Multi Frame Modelle sowie die Retourenabwicklung. Das Global Production Center Composite ist mit der erfolgreichen Einführung des Manufacturing Execution Systems (MES) an den Standorten Toronto (CA) und Most (CZ) nunmehr weltweit einheitlich aufgestellt. Auch die insgesamt sieben eigenen Logistikstandorte der Unternehmensgruppe arbeiten mit der Einführung einer modernen IT-Systemlandschaft für die Lagerverwaltung in den USA und Kanada nun auf einer gemeinsamen Plattform und können dadurch deutliche Effizienzvorteile generieren.

COO Holger Stephan sieht in den umgesetzten Weiterentwicklungen vor allem positive Auswirkungen auf die Liefertreue und -qualität der BLANCO: „Für uns ist der OTIF, das steht für ‚On-Time In-Full‘, eine enorm wichtige Kennzahl. Hier konnten wir uns durch die umgesetzten Maßnahmen deutlich verbessern und liegen inzwischen bei über 90 Prozent. Damit nähern wir uns unserer selbst gesetzten Zielmarke – unsere Handelspartner können sich auf uns verlassen.“

Schulterschluss von Management und Belegschaft

Mit einem umfangreichen Maßnahmenbündel hat das BLANCO Management im vergangenen Jahr auf die schwierige Marktlage reagiert. Mit dem Einsatz von Kurzarbeit in allen Unternehmensbereichen konnte die Kostenseite entlastet und die notwendige Personalflexibilität aufrechterhalten werden. Gleichzeitig ist das „BLANCO Execution Program“ (BEP) auf den Weg gebracht worden, um das Unternehmen insgesamt agiler und effizienter zu machen und so die Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität zu steigern. Ergänzt wurden die Maßnahmen mit umfangreichen und intensiven Weiterbildungs- und Kommunikationsaktivitäten in Richtung Belegschaft, um die Transformation des Unternehmens weiter aktiv voranzutreiben.

Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der BLANCO Gruppe von 1.634 auf 1.544 zurückgegangen. Der Übergang konnte in allen Fällen durch natürliche Fluktuation und individuelle Vereinbarungen ohne betriebsbedingte Kündigungen erreicht werden. CFO Rüdiger Böhle betont in diesem Zusammenhang den Schulterschluss von Belegschaft und Management in der aktuellen Situation: „Ich bedanke mich im Namen der Geschäftsführung ganz ausdrücklich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das vergangene Jahr mit großer Flexibilität und intensivem Einsatz bestritten haben. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist solch ein enger Schulterschluss von Belegschaft und Management wichtig.“

Umfeld bleibt schwierig – Weichen auf Wachstum sind gestellt

Bei der Prognose für das Geschäftsjahr 2024 bleibt BLANCO mit Blick auf die Gesamtmarktentwicklung verhalten. Insbesondere die Schwäche des Bausektors in wichtigen Märkten sowie die nach wie vor spürbare Konsumzurückhaltung im Küchensektor hemmen die Entwicklung. Gleichzeitig sieht sich BLANCO in allen Bereichen gut aufgestellt. CEO Frank Gfrörer resümiert: „Mit einem attraktiven Produktportfolio, gut aufgestellten Standorten und einem klaren strategischen Kurs haben wir das Potenzial, aus eigener Kraft zu wachsen.“

Das Geschäftsjahr 2023 in Zahlen (gerundet*)

Konsolidierter Gesamtumsatz: 413 Mio. Euro (-80 Mio. Euro / -16 %)

Umsatz Inland: 147 Mio. Euro (-20 Mio. Euro / -12 %)

Umsatz International: 266 Mio. Euro (-60 Mio. Euro / -18 %)

Umsatz Auslandsanteil: 64 Prozent

Investitionen: 11 Mio. Euro

Beschäftigte (Ende 2023): 1.544

davon in Deutschland 1.038

davon an internationalen Standorten: 506

*) Wir weisen darauf hin, dass durch Rundungen Differenzen zu den genauen Zahlen bei Prozentangaben, absoluten Werten und Vergleichen zum Vorjahr auftreten können.

Pressekontakt:
Antje Hilbert
Corporate Communications
Tel.: +49 7045 44-81404
E-Mail: [email protected] Ribbeck
Corporate Communications
Tel.: +49 7045 44-81298
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BLANCO GmbH + Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Achtung, Eigenbedarf! / Gerichtsurteile zu einem heiklen Themengebiet

Berlin (ots) - Angesichts einer angespannten Situation auf dem...

Deutschlands Fairste: Mobilize Financial Services ist Branchensieger

Neuss (ots) - Mobilize Financial Services ist Branchensieger bei...
spot_img

Nicht verpassen

Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

Achtung, Eigenbedarf! / Gerichtsurteile zu einem heiklen Themengebiet

Berlin (ots) - Angesichts einer angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt fürchten viele Mieter, dass ihnen eines Tages der Eigentümer der Immobilie die Kündigung ausspricht....

Deutschlands Fairste: Mobilize Financial Services ist Branchensieger

Neuss (ots) - Mobilize Financial Services ist Branchensieger bei den Autobanken in der vom F.A.Z.-Institut durchgeführten Studie "Deutschlands Fairste 2024". Die Studie des F.A.Z.-Instituts und...

High End 2024 begeistert an vier Tagen die Audiocommunity / Die internationale Leitmesse präsentiert sich so vielfältig wie nie

München (ots) - Die internationale Audiomesse HIGH END 2024, die vom 9. bis 12. Mai 2024 im MOC Event Center Messe München stattfand, hat...