Exclusive Content:

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte...

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD,...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas...

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

BearingPoint beruft Dr. Stefan Penthin zum nächsten weltweiten Managing Partner

Frankfurt am Main (ots) –

Im Rahmen eines geplanten Übergangsprozesses wird Kiumars Hamidian den Staffelstab nach zwei Amtszeiten an Dr. Stefan Penthin übergeben

Turnusgemäß hat die Partnerschaft der Management- und Technologieberatung BearingPoint einen neuen Managing Partner gewählt: Dr. Stefan Penthin wird zum 1. September 2024 die Nachfolge von Kiumars Hamidian antreten, der nach sechs Jahren im Amt wie geplant nicht mehr zur Wiederwahl stand. Der neue Managing Partner wurde in einem etablierten Auswahlverfahren von allen Partnern nach dem Prinzip ‚Ein Partner – eine Stimme‘ gewählt.

Dr. Stefan Penthin kommentiert: „Ich bedanke mich sehr für das mir entgegengebrachte Vertrauen der Partnerschaft und freue mich auf die bevorstehende Aufgabe. Ich werde mich mit voller Kraft für den langfristigen Erfolg unserer Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen. Wir sind ein starkes Team und verfügen über ein schlagkräftiges Angebotsportfolio, das von Innovationsgeist und Unternehmertum geprägt ist. Damit befinden wir uns in einer hervorragenden Ausgangsposition, um weiterhin nachhaltige Ergebnisse für unsere Kunden zu generieren und sie auf ihrem Weg zum Erfolg zu unterstützen.“

Dr. Stefan Penthin gehört seit 23 Jahren zu BearingPoint und wurde 2012 zum Partner ernannt. Er ist Teil des globalen Managementkomitees sowie der deutschen Geschäftsleitung. Zudem verantwortet er als globaler Leiter BearingPoints Marktsegmente sowie den Bereich Automotive & Industrial Manufacturing. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche und hat große globale Projekte und Unternehmenstransformationsprogramme mit dem Branchenschwerpunkt Automobil- und Fertigungsindustrie geleitet. Seine Fachexpertise konzentriert sich auf die Bereiche Supply Chain Management, Operational Excellence sowie Produktions- und Logistikoptimierung. Zu seinen Kunden zählen sowohl multinationale Konzerne als auch branchenspezifische Unternehmen aus der ganzen Welt.

Kiumars Hamidian kommentiert: „Ich freue mich sehr, dass sich die Partnerschaft für Stefan Penthin als nächsten Managing Partner ausgesprochen hat. Ich bin mir sicher, dass unser Unternehmen bei Stefan in sehr guten Händen ist und er die Erfolgsgeschichte von BearingPoint weiterschreiben wird. Stefan ist eine sehr geschätzte Führungspersönlichkeit. In zahlreichen Projekten hat er seine exzellenten Managementfähigkeiten und tiefgreifenden Branchenkenntnisse unter Beweis gestellt und gemeinsam mit unseren Kunden außerordentliche Erfolge erzielt. In seiner Funktion als globaler Leiter unserer Marktsegmente hat Stefan einen bedeutenden Beitrag zum Geschäftserfolg unseres Unternehmens geleistet. Er fungiert als Vorbild und steht für die BearingPoint-Werte und -Prinzipien. Mit der vollen Unterstützung unserer Partnerschaft starten wir nun gemeinsam den Übergabeprozess“, so Kiumars Hamidian.

Kiumars Hamidian, der seit 2018 als Managing Partner von BearingPoint fungiert, führte das Unternehmen erfolgreich durch die Corona-Pandemie und zu neuen Spitzenleistungen. Der Umsatz stieg auf über eine Milliarde Euro und die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wuchs auf über 6.000 an. Während seiner Amtszeit wurden 13 Akquisitionen abgeschlossen, eine neue Tochtergesellschaft in Indien eröffnet und das Geschäft in den USA und China ausgebaut. Zudem wurde das erste Joint Venture, Arcwide, erfolgreich am Markt etabliert sowie BearingPoint RegTech und BearingPoint Beyond (heute starke unabhängige Unternehmen) erfolgreich ausgegliedert. Darüber hinaus hat BearingPoint seinen Purpose „Together, we are more than business“ fest verankert und eine Kultur etabliert, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Nach Abschluss der Übergabe an Dr. Stefan Penthin wird Kiumars Hamidian Anfang 2025 in den offiziellen Vorruhestand gehen.

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Consulting, Products und Capital. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft mit dem Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations sowie Technology. Im Bereich Products bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Managed Services für geschäftskritische Prozesse. Capital deckt die Aktivitäten im Bereich M&A, Ventures, und Investments von BearingPoint ab.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 70 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Homepage: www.bearingpoint.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint

Pressekontakt:
Alexander Bock
Global Senior Manager Communications
Tel: +49 89 540338029
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Latest

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...
spot_img

Nicht verpassen

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als...

Zurück auf der Eurocucina – Miele zeigt intuitives Standkonzept für die Sinne

Gütersloh/Mailand (ots) - - Elegantes Design und 125...

Dekarbonisierung – aber wirtschaftlich

Markt Schwaben (ots) - Wie das Unternehmen SISTEMS gemeinsam...
Tanja Schiller
Tanja Schillerhttps://cnnmoney.ch
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei CNNMoney meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!
spot_imgspot_img

„Der Durchbruch für die Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern“ – Techem-Experte Gero Lücking zum „Solarpaket I“

Eschborn (ots) - Nachdem sich die Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP zur Reform des Klimaschutzgesetzes geeinigt haben, ist auch...

Erneuter Umsatzrekord für Fahrradmarke Rose Bikes

Bocholt (ots) - Der Fahrradhersteller Rose Bikes schließt das vergangene Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2023 mit einem Gesamtumsatz von 189 Millionen Euro ab. Das...

Experte warnt vor Social-Recruiting: Eine kritische Analyse von Thomas Philipzig für die Logistik- und Produktionsbranche

Düsseldorf Der verborgene Kostenfaktor im Social-Recruiting Social-Recruiting wird oft als innovative Strategie in der Mitarbeitergewinnung gefeiert, die Unternehmen den Zugang zu einem weitreichenden Bewerberpool ermöglicht....