Arbeitgebermarke für Pflegedienste? – Pflegekraft.de weiß, welche Vorteile eine digitale Präsenz mit sich bringt

0
63

Bielefeld (ots) –

Michael Moskal ist der Geschäftsführer von Pflegekraft.de, einer Recruiting-Agentur, die auf die Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter in der Pflegebranche spezialisiert ist. Erfahren Sie hier, welche Vorteile eine digitale Präsenz mit entsprechend etablierter Arbeitgebermarke für Pflegedienste mit sich bringt.

Die Pflegebranche ist besonders stark vom Fachkräftemangel betroffen – und das in Pflegeheimen, Kliniken und in der ambulanten Pflege gleichermaßen. Das fehlende qualifizierte Personal brachte schon zahlreiche Einrichtungen an ihre Grenzen. „Einer der Hauptgründe für den Personalmangel in vielen Pflegebetrieben ist die falsche Herangehensweise im Recruiting“, weiß auch Michael Moskal. Als Geschäftsführer der auf die Pflegebranche spezialisierten Recruiting-Agentur Pflegekraft.de weiß er um die Herausforderungen der Branche. Er weiß jedoch auch, wie ihnen entsprechende Unternehmen begegnen müssen, um dem Fachkräftemangel den Kampf anzusagen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei auch die digitale Präsenz, die vielen Betrieben trotz voranschreitender Digitalisierung nach wie vor fehlt. Doch gerade die Onlinepräsenz, insbesondere auf Social Media, kann für Unternehmen den entscheidenden Unterschied in Sachen Personalausstattung machen. Weshalb Unternehmen der Pflegebranche viel mehr auf digitale Präsenz setzen sollten, hat der Experte daher im Folgenden verraten.

1. Sehr hohe Reichweite

Mit digitaler Präsenz werden zahlreiche potenzielle Kräfte erreicht. Denn egal, ob in der Pause, der Freizeit, beim Bahnfahren oder im Wartezimmer beim Arzt – eines ist mit Sicherheit immer dabei: das Smartphone. Folglich gilt es für Pflegebetriebe genau dort auf sich aufmerksam zu machen, wo sich potenzielle Mitarbeiter heute mehrheitlich aufhalten: online. Besonders trifft das auf die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co. zu. Dort können suchende Pflegebetriebe auf sich aufmerksam machen und potenzielle Fachkräfte davon überzeugen, sich bei ihnen zu bewerben.

2. Qualitativ bessere Bewerbungen durch den Einsatz professioneller Videos

Eine weitere Möglichkeit, die mit einer digitalen Präsenz einhergeht, ist der Einsatz von authentischen Videos. Schließlich bieten die Bewegtbilder nicht nur die Chance, sich authentisch und attraktiv zu vermarkten, sie bringen zudem den großen Vorteil mit sich, direkt zu der Zielgruppe durchdringen zu können. Mittels kurzer oder längerer Videos können Pflegebetriebe einen authentischen Einblick in ihr Team und den Arbeitsalltag geben, der das Vertrauen der Zielgruppe stärkt. Zusätzlich kann mit Videos deutlich bessere Überzeugungsarbeit geleistet werden als beispielsweise mit Anzeigen in den Printmedien – in der Folge fühlen sich auch deutlich qualifiziertere Kandidaten angesprochen, was zu einem Anstieg der Qualität der eingehenden Bewerbungen führt.

3. Sich vollautomatisch in Erinnerung rufen

Zusätzlich ermöglicht eine digitale Präsenz, sich bei potenziellen Kandidaten immer wieder in Erinnerung zu rufen. Wurde beispielsweise ein Berührungspunkt über die Karriereseite des Unternehmens geschaffen, können den Kandidaten immer wieder relevante Anzeigen ausgespielt werden. Das Unternehmen bleibt damit im Gedächtnis, womit sich die Chance erhöht, von diesen Kandidaten eine Bewerbung zu erhalten.

4. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zudem ergibt sich aus der Nutzung einer digitalen Präsenz ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als es beispielsweise bei Printmedien der Fall ist. Schließlich fallen beim Schalten von Anzeigen in der Tageszeitung oder anderen Printmedien nicht nur meist stattliche Preise für oft einmalige Inserate an, die Wahrscheinlichkeit, dass diese auch die gewünschte Zielgruppe erreichen, ist außerdem gering.

Für Unternehmen der Pflegebranche gilt es daher dringend, ihre digitale Präsenz auszubauen, um zu einer attraktiven Arbeitgebermarke zu werden und ihre bislang angespannte Personalsituation auf Dauer zu lösen.

Sie sind Geschäftsführer oder Personalverantwortlicher eines Unternehmens in der Pflegebranche, wünschen sich qualifizierte Mitarbeiter und möchten sich dabei von einem erfahrenen Experten unterstützen lassen? Melden Sie sich jetzt bei Michael Moskal (https://pflegekraft.de)und vereinbaren Sie einen Termin zu einem kostenlosen Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
Pflegekraft.de
https://pflegekraft.de
MONE Consulting GmbH
Vertreten durch: Michael Moskal und David Neumann