Andreas Stücke bleibt an Bord des Deutschen Verbandes Flüssiggas

0
73

Berlin (ots) –

Der Vorstand des Deutschen Verbandes Flüssiggas (DVFG) hat den Geschäftsführervertrag von Andreas Stücke vorzeitig bis November 2025 verlängert. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen bewegten Zeiten die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. Stücke fortsetzen können“, kommentierte der Vorsitzende des DVFG-Vorstandes, Jobst-Dietrich Diercks. Stücke (62) ist seit 2013 als Hauptgeschäftsführer und Syndikusrechtsanwalt für den Verband der Flüssiggas-Versorgungsunternehmen in Deutschland tätig. Er dankte dem Vorstand für das Vertrauen. „Die energiepolitische Positionierung des Energieträgers Flüssiggas ist mit dem Krieg in der Ukraine eine besondere Herausforderung, der wir uns gemeinsam stellen wollen,“ so Stücke.

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) – nicht zu verwechseln mit verflüssigtem Erdgas (LNG, Methan) – besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Die erneuerbaren Varianten sind als biogenes Flüssiggas und als Dimethylether (rDME) verfügbar. Flüssiggas wird für Heiz- und Kühlzwecke, als Kraftstoff (Autogas), in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

Pressekontakt:
Olaf Hermann
Tel.: 030 / 29 36 71 – 22
Mobil: 0170 / 457 80 72
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.
Original-Content von: Deutscher Verband Flüssiggas e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots