Agrarfrost spendet 500.000 warme Mahlzeiten an Tafel Deutschland e.V.

0
30

Aldrup (ots) –

Großspende: Agrarfrost Kartoffel- und Eintopfspezialitäten für Bedürftige

Immer mehr bedürftige Menschen, enorm gestiegene Energie- und Lebensmittelkosten und all dies in der kalten Jahreszeit – die rund 960 bundesweit agierenden Tafeln stehen nicht nur aufgrund der aktuellen Inflation enorm unter Druck. Auch aufgrund der Pandemie und den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine hat sich die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich regelmäßig an die Tafeln wenden, seit Anfang 2022 im bundesweiten Durchschnitt um 50 Prozent erhöht. Aktuell unterstützen die Tafeln mit bis zu zwei Millionen Menschen so viele wie nie zuvor. Agrarfrost, Deutschlands größter Produzent nachhaltig hergestellter Kartoffeltiefkühlprodukte, möchte den Tafeln helfen und spendet dem bundesweit agierenden Dachverband Tafel Deutschland e.V. im Januar Lebensmittel aus dem Agrarfrost Produktsortiment. Die großzügige Spende ermöglicht es den Bedürftigen circa 500.000 Teller warme Speisen zuzubereiten.

„Mittlerweile nehmen etwa zwei Millionen von Armut betroffene Menschen in Deutschland das Versorgungsangebot der 963 Tafeln im gesamten Bundesgebiet wahr. Darüber hinaus sind die Tafeln sowohl als Orte der Begegnung als auch der sozialen Teilhabe eine unschätzbare Hilfe und ein wichtiger Stützpfeiler für die Gesellschaft, die wir mit unserer Agrarfrost Produktspende würdigen und unterstützen möchten. Als sozial verantwortliches Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen denjenigen, die es am notwendigsten brauchen, in diesen schwierigen Zeiten eine Freude zu machen. Die freiwilligen Mitarbeiter der Ehrenamtsorganisation sind jetzt in der Lage, in den nächsten Wochen dafür zu sorgen, dass möglichst viele Bedürftige eine warme Mahlzeit erhalten“, erklärt Dr. Andreas Hennige, Geschäftsführer von Agrarfrost, das Spendenengagement.

Soziales Engagement hat bei Agrarfrost Tradition. Das mittelständische Familienunternehmen engagiert sich bereits seit vielen Jahren für soziale Projekte wie beispielsweise die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, das SOS-Kinderdorf in Gera und die Tafel Deutschland e.V. Darüber hinaus unterstützt der Kartoffeltiefkühl-Spezialist regionale Projekte an den jeweiligen Produktionsstandorten in Aldrup bei Bremen und in Oschersleben bei Magdeburg, mit denen das regional stark verwurzelte Unternehmen seine soziale Verantwortung unterstreicht.

Zu Agrarfrost:

Mit 600 Mitarbeitern an den beiden Produktionsstandorten Aldrup bei Bremen und Oschersleben bei Magdeburg verarbeitet das Familienunternehmen Agrarfrost jährlich mehr als 450.000 t Kartoffeln nachhaltig zu Kartoffelfertigerzeugnissen. Rund 200 Vertragslandwirte sorgen auf 8.000 ha eigener Anbauflächen für beste Produktqualität. Von der Züchtung der Saatkartoffeln über die Aufzucht bis hin zur Herstellung der Produkte kommt bei Agrarfrost alles aus einer Hand. Das gewährleistet eine kontinuierlich hohe Produktqualität und -sicherheit sowie einen exzellenten Geschmack der Kartoffelprodukte. Das Gros der hergestellten Erzeugnisse entfällt auf tiefgekühlte Kartoffelprodukte gefolgt von Kartoffelsnacks (Chips, Sticks) sowie Kartoffelflocken.

Pressekontakt:
Agrarfrost Pressestelle
c/o Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH
Eugen-Langen-Str. 25
50968 Köln
Tel.: +49 (0) 221-3099-545
E-Mail: agrarfrost-presse@jeschenko.de
Original-Content von: Agrarfrost GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots