60 Top-Managerinnen gründen Deutschlands größtes Investorinnen-Netzwerk: encourageventures bündelt Kapital, Kontakte und Know-how und geht heute mit virtuellem Kick-off an den Start

0
47

Berlin (ots) –

– Die Vision: Gründerinnen zu mehr Erfolg und Sichtbarkeit zu verhelfen und für mehr Diversität in der deutschen Investor:innen-Landschaft zu sorgen
– Der Ansatz: ganzheitliche Begleitung von der Idee bis zum Börsengang
– Geplant: Aufbau eines 100-200 Millionen Euro schweren All-Female-Growth-Fonds in Zusammenarbeit mit der Beteiligungsgesellschaft Auxxo und weiteren erfahrenen Investorinnen
– Virtueller Kick-off aus Berlin als öffentlicher Stream

Berlin (ots) – Zusammen schneller und erfolgreicher wachsen und mehr Vielfalt in die Gründer:innen und Investor:innen-Landschaft zu bringen – so die Vision von encourageventures. Die Initialidee für die Gründung des Netzwerks kam Multi-Aufsichtsrätin, Business Angel sowie Gründungsmitglied und Co-Vorsitzende von encourageventures Ina Schlie, als sie im Oktober 2020 mit weiteren Top-Managerinnen, darunter auch Multi-Aufsichtsrätin, Unternehmerin und Business-Angel Stephanie Bschorr, Business-Angel Martina Pfeifer sowie Business-Angel und Multi-Aufsichtsrätin Angelika Gifford, in das HR-Tech-Start-up Tandemploy investierte. Diese erste Zusammenarbeit gefiel Schlie so gut, dass sie sie in der Gründung von encourageventures institutionalisierte und dabei auch Multi-Aufsichtsrätin Alexa Hergenröther, Tandemploy Co-Gründerin und Business Angel Anna Kaiser sowie die Leiterin der globalen Start-up-Aktivitäten von SAP Alexa Gorman mit ins Boot holte. Am 1. Juni 2021 gründeten sie den Verein encourageventures, dem sich mittlerweile 60 weitere Top-Managerinnen und bekannte Persönlichkeiten wie die ehemalige deutsche Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries, die Vorsitzende der Charta der Vielfalt Ana-Cristina Grohnert, Douglas-CEO Tina Müller, Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG Dr. Sigrid Nikutta und Multi-Aufsichtsrätin Simone Menne angeschlossen haben. Gemeinsam bringen sie Gründerinnen, Investorinnen und Mentorinnen zusammen. „Als Mitglieder von encourageventures verfolgen wir den Ansatz, Gründerinnen von der Gründungsidee bis zum Börsengang zu begleiten. Dabei ermutigen wir sie, die nächsten Schritte zu gehen, groß zu denken und stehen ihnen während ihres gesamten Wegs mit Kapital, Know-how und Kontakten beratend zur Seite“, so Ina Schlie.

Was die Mitglieder von encourageventures eint, ist ihr hochkarätiges Netzwerk und ihre herausragende Expertise. Sie kommen u. a. aus den Bereichen Tech, Finance, Investment Banking, Health, HR und Software und verfügen über großes Fachwissen beim Aufbau und der Begleitung von Start-ups.

„Weil wir völlig unterschiedliche berufliche Hintergründe und Expertisen haben, können wir die Start-ups umfassend bewerten und sie auf ihrem Weg zum Erfolg eingehend begleiten“, erklärt Alexa Hergenröther, zweite Co-Vorsitzende von encourageventures. So können die Investorinnen Start-ups in allen Entwicklungsstufen nachhaltig, ganzheitlich und interdisziplinär unterstützen, sowohl finanziell als auch durch Mentoring und Coaching.

Netzwerk unterstützt ausschließlich Gründerteams mit mindestens einer Frau

Aus welcher Branche die Start-ups kommen, spielt dabei im ersten Schritt keine Rolle. Einzige Grundvoraussetzung für eine Aufnahme in das encourageventures-Netzwerk: Es muss mindestens eine Frau an der Gründung beteiligt sein. Einmal ins Netzwerk aufgenommen bekommen die Gründerinnen die Möglichkeit, zusammen mit Expertinnen aus verschiedenen Bereichen ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und zu schärfen. „Kaum vorzustellen, wie viel Support uns solch ein großartiges Netzwerk an Frauen zu Beginn unserer Gründung beschert hätte. Deshalb freue ich mich zukünftig auch besonders darauf, Gründerinnen von der Investorinnenseite aus zu unterstützen“, erklärt Anna Kaiser.

All-Female-Growth-Fonds zusammen mit der Beteiligungsgesellschaft Auxxo in Planung

Laut Boston Consulting Group generieren von Frauen geführte Start-ups aus jedem investierten Dollar 78 Cent Umsatz – Männer hingegen nur 31 Cent. Alexa Gorman kritisiert: „Nur fünf Prozent der Gründerinnenteams haben laut Female Founders Monitor 2020 bereits eine Millionen Euro oder mehr externes Kapital erhalten – bei den Gründerteams sind es dagegen rund 30 Prozent. Das hat vielfältige Ursachen, die wir anpacken wollen.“ Deswegen unterstützen die Managerinnen von encourageventures zusammen mit den Venture-Capital-Investorinnen von Auxxo und weiteren Investorinnen den Aufbau eines 100-200 Millionen Euro schweren All-Female-Growth-Fonds. „Unsere unterschiedlichen Kompetenzen, Netzwerke und Erfahrungen ergänzen sich perfekt. Gemeinsam multiplizieren wir im Growth-Bereich Kapital und Kräfte“, erklärt Bettine Schmitz, Partnerin von Auxxo.

Martina Pfeifer investiert derzeit in mehrere engagierte Unternehmerinnen: „Sowohl unter Gründerinnen als auch unter Investorinnen fehlt es an Rolemodels. Dies möchten wir mit encourageventures ändern und für mehr Sichtbarkeit und Kapital sorgen – ganz nach dem Motto „one can be, what one can see“.“ Die Vereinsgründerinnen werden auch Gespräche mit Entscheidungsträger:innen aus der Politik suchen.

Großes Interesse von beiden Seiten: Das Konzept stößt schon vor dem offiziellen Start auf hohe Resonanz in der Szene

Das Interesse bei den Gründerinnen und Investorinnen war schon vor der offiziellen Gründung so groß, dass encourageventures bereits im April und Anfang Juni 2021 erste Pitch-Nights veranstaltete. „In einer reinen Frauenrunde erhoffe ich mir eine Behandlung, die mehr meine Leistung und Erfahrung bewertet, statt einer großen Show drum herum“, erklärt Miriam Mertens vor der Pitch-Night im April, in der sie ihr Start-up Deep Skill – eine Plattform für digitale Personalentwicklung aus Köln – als erste von vier Gründerinnen dem rein weiblichen Publikum präsentieren durfte.

Anschließend stellte Gründerin Felicia Mundhenke ihr Start-up vor: Simuli ist eine Software, die volle Kostenkontrolle in Projektplanungsprozessen verspricht. Beim dritten Pitch des Start-ups NOVA von Judith Gampe wurde deutlich, dass sich modernste Kopfhörertechnologie und Style nicht ausschließen

müssen. Als Nummer vier präsentierte Gründerin Karolina Decke ihr Finance-Start-up FinMarie, das Frauen den Einstieg in das Thema Finanzen erleichtert.

Vor der Präsentation hatten die Gründerinnen an einem Pitch-Training mit Mentorinnen aus dem Netzwerk teilgenommen. Nach der Pitch-Night bekamen sie das Angebot, ihre Skills mit den Mentorinnen weiter auszubauen und Zusagen für Investments hat es auch gegeben. „Wenn wir wollen, dass mehr Frauen gründen, brauchen wir eine weiblichere Investor:innenlandschaft. Das ist Female Empowering im besten Sinne“, erklärt Tina Müller. Dr. Sigrid Nikutta zum Engagement der Investorinnen: „Eine offene Diskussionskultur, ehrliches Feedback und die 100-prozentige Bereitschaft, mit den Gründer:innen die Extrameile zu gehen – das ist es, was uns als Investorinnen von encourageventures ausmacht.“

Nächste Schritte und virtueller Kick-off zur Vereinsgründung aus Berlin

„Deutschland investiert immer noch nicht genug in Innovationen. Vor allem weibliche Start-ups werden unterschätzt. Wer in der Zukunft erfolgreich sein will, kommt an Gründerinnen nicht vorbei. Mit unseren Investments gehen wir schon mal vor“, so Stephanie Bschorr. encourageventures hat die ersten Schritte getan, die dritte Pitch-Night nach der Sommerpause ist bereits in Planung. Gespräche mit weiteren Großinvestorinnen laufen auf Hochtouren und mit dem heutigen Kick-off aus einem Berliner Studio wird die Vereinsgründung gefeiert: virtuell und ab 17.00 Uhr als Stream für alle Interessierten zugänglich. An dem virtuellen Panel nimmt auch Simone Menne teil. Moderatorin des Events ist TV-Journalistin Astrid Frohloff. Der Link zum Stream wird am Veranstaltungstag auf der Webseite von encourageventures mitgeteilt.

Mitglied werden und mitmachen bei encourageventures

Interessierte Gründerinnen können sich jederzeit über die Webseite an encourageventures wenden und sich für die nächsten Pitch-Nights, Workshops und Events bewerben. Investorinnen, die mehr über das Netzwerk erfahren wollen, sind herzlich eingeladen, sich bei den Mitgliedern oder über die Website zu melden: https://www.encourage-ventures.com/

Die aktuelle Mitgliederliste und Bildmaterial zum Download finden Sie auf der Vereins-Webseite: https://www.encourage-ventures.com/

Pressekontakt:
Drei Brueder Kommunikation und Beratung
Dr. Marie-Christine Frank
Gründerin und Geschäftsführerin
Mail: marie@drei-brueder.de
Mobil: 0173 482573
Original-Content von: encourageventures e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots